LG-Monitore: Vier Mal Nano-IPS mit viel Hertz stehen vor Marktstart

Michael Günsch 225 Kommentare
LG-Monitore: Vier Mal Nano-IPS mit viel Hertz stehen vor Marktstart
Bild: LG

LG bringt vier neue Monitore der Ultragear-Serie für Spieler auf den Markt. Mit 27 Zoll gibt es Full HD oder Ultra HD, mit 34 Zoll UWQHD und mit 38 Zoll „UWQHD+“. Allen gemein ist IPS-Technik, die Bildwiederholraten reichen von 144 Hz bis 240 Hz. Eher Profis soll der 38WN95C ansprechen.

Einen Teil der Neuzugänge hatte LG bereits zur CES 2020 vorgestellt. Jetzt folgt die offizielle Mitteilung des bevorstehenden Marktstarts samt Terminen und Preisen.

Viermal UltraGear von 430 bis 1.600 Euro

Der 27GN750 besitzt ein IPS-Panel mit Standard-Farbraum (99 % sRGB). Die Full-HD-Auflösung wird mit hohen 240 Hz Bildwiederholrate dargestellt, was in Verbindung mit FreeSync oder G-Sync für eine besonders flüssige Spieldarstellung sorgen soll. Bis auf HDR10-Support besteht keine besondere Eignung für HDR-Inhalte. Noch im Mai soll der 27-Zoll-Monitor für 430 Euro erhältlich sein.

Bei gleicher Größe und Format bietet der 27GN950 mit 3.840 × 2.160 gleich viermal so viele Pixel und soll diese mit bis zu 144 Hz respektive 160 Hz bei Übertaktung darstellen. Hier kommt ein sogenanntes Nano-IPS-Panel zum Einsatz, was für ein Backlight mit größerem Farbspektrum steht. Eine gewisse HDR-Tauglichkeit wird mit der Zertifizierung für den VESA-Standard DisplayHDR 600 bescheinigt, womit die Helligkeit punktuell mindestens 600 cd/m² erreichen muss. Für 4K UHD mit 144 Hz wird ein deutlicher Aufpreis fällig: Erst im August 2020 soll der 27GN950 für 850 Euro den Markt erreichen.

LG 27GN750
LG 27GN750 (Bild: LG)
LG 27GN950
LG 27GN950 (Bild: LG)
LG 34GN850
LG 34GN850 (Bild: LG)

Der 34GN850 nutzt das Seitenverhältnis 21:9 mit 3.440 × 1.440 Pixeln. Erneut kommt Nano IPS mit 144/160 Hz zum Einsatz. Das Backlight ist aber weniger leuchtstark, weshalb nur eine HDR-400-Zertifizierung vorliegt. Die Preisempfehlung von rund 1.000 Euro sowie den Mai als groben Liefertermin hatte die Redaktion bereits im April erfahren.

Das Flaggschiff der Neuvorstellungen bildet der 38GN950 (Titelbild), dessen gebogenes Nano-IPS-Panel mit 3.840 × 1.600 Pixeln auflöst, was LG „UWQHD+“ nennt. Ebenfalls 144 Hz oder 160 Hz per OC und DisplayHDR 600 werden geboten. Der empfohlene Verkaufspreis liegt mit 1.600 Euro auf hohem Niveau. Im Juli 2020 soll der 38GN950 erhältlich sein.

Alle Modelle bewirbt LG mit einer Reaktionszeit von 1 ms (GtG), dem geringsten Wert für IPS-Monitore. Wie so oft werden erst unabhängige Tests zeigen, ob die Reaktionszeiten nicht nur theoretischer Natur sind.

Modell 38GN950 27GN950 34GN850 27GN750
Display-Diagonale 37,5 Zoll 27 Zoll 34 Zoll 27 Zoll
Display-Typ Nano IPS IPS
Auflösung 3.840 × 1.600 3.840 × 2.160 3.440 × 1.440 1.920 × 1.080
Bildwiederholrate 144 Hz (160 Hz OC) 240 Hz
Helligkeit 450 cd/m² (typ.) 400 cd/m² (typ.)
Kontrast 1.000:1
Farbraum DCI-P3 98% (Typ.) sRGB 99% (Typ.)
HDR DisplayHDR 600 DisplayHDR 400 – (HDR10-Support)
Design 3-seitig fast rahmenloses Design 4-seitig fast rahmenloses Design 3-seitig fast rahmenloses Design 3-seitig fast rahmenloses Design
Reaktionszeit (GtG) 1 ms
VRR FreeSync 2
G-Sync Compatible
FreeSync
G-Sync Compatible
Anschlüsse 1 × DisplayPort 1.4
2 × HDMI
2 × USB 3.0
Audio-Ausgang
1 × DisplayPort 1.4
2 × HDMI
2 × USB 3.0
Audio-Ausgang
1 × DisplayPort 1.2
2 × HDMI
2 × USB 3.0
Audio-Ausgang
Ergonomie neigbar
höhenverstellbar
VESA-Mount
neigbar
höhenverstellbar
Pivot
VESA-Mount
neigbar
höhenverstellbar
VESA-Mount
neigbar
höhenverstellbar
Pivot
VESA-Mount
Preis (UVP) 1.599 € 849 € 999 € 429 €
Verfügbarkeit Juli 2020 August 2020 Mai 2020

38WN95C

Auch professionelle Anwender will LG mit dem 38WN95C ansprechen, der wie der 38GN950 ein gebogenes Nano-IPS-Panel mit 3.840 × 1.600 Pixeln auf rund 38 Zoll Diagonale besitzt. Von der TIPA, einem Branchenverband von Fotomagazinen, wurde der LG 38WN95C zum „besten professionellen Video-Monitor“ gekürt, wirbt der Hersteller. Mit 144 Hz, 1 ms Reaktionszeit sowie FreeSync- und G-Sync-Support werden Gaming-Ambitionen befriedigt. Vom DCI-P3-Farbraum sollen 98 Prozent abgedeckt werden. Bei den Anschlüssen ist einmal Thunderbolt 3 als Besonderheit zu erwähnen. Ab Mitte Juni soll der 38WN95C zum UVP von 1.499 Euro erhältlich sein.

LG 38WN95C
LG 38WN95C (Bild: LG)