News LG-Monitore: Vier Mal Nano-IPS mit viel Hertz stehen vor Marktstart

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Cowpower

Ensign
Dabei seit
März 2015
Beiträge
172
relativ hoher Preis; werden bestimmt keine schlechten Monitore werden.
 

GrumpyDude

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
991
spannende Zeiten für Monitorkäufer, viele Neuvorstellungen in den letzten Wochen mit schönen Preisabstufungen.

Für mich die Highlights:

Samsung Odyssee G9 -> 32:9, 5120x1440, 1500€
LG 34GN850 -> 21:9, 3440x1440, IPS, 1ms, 160 Hz: 1000€
Iiyama 34 gb3466wqsu -> 21:9, 3440x1440, Preisleistungstip: 500€

Für Ultrawide Fans echt gute Zeiten! Hohe Hertzzahlen, Freesync Unterstützung, Low Latency Displays etc.
 

John Reese

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.255
Freut mich, dass es voran geht. Allerdings würde ich mir neue Geräte > 30" mit 4K UHD wünschen...
 

Selber

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
660
Au da muss ich nochmal in mich gehen und überlegen, ob ich lieber 4K auf 27" oder doch 21:9 möchte. Das ganze dann noch mit dem 48" OLED abwägen. Denke der fällt aber raus, weil mein Schreibtisch nicht tief genug ist für so ein riesen Teil.
 

b21

Ensign
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
207
Jetzt fehlt nur noch sowas wie der 34WK950-U mit FreeSync. Mit WQHD kann man zum arbeiten ja kaum etwas anfangen, wenn man Dual-Monitorsetup gewöhnt ist und gern auch etwas Pixeldichte hätte.
 

Oakley

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
323
Ein direkter Nachfolger des "LG 34GK950F" sollte doch auch vorgestellt werden oder?
 

Fehlermeldung

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.921
Geht langsam echt in die richtige Richtung! Freue mich schon, wenn es 4k HDR 1000 ohne Lüfter gibt. Dann kommt wohl mein nächstes Update.
 

GrumpyDude

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
991
Die Preise der größeren Geräte sind schon heftig, da kann man auch gleich zum LG OLED 48CX9LB greifen.
Meine Fresse immer diese Leute die den 48CX9LB als Beispiel bringen. Der LG ist erstens gigantisch und schon für viele absolut unpassend als Monitor (Äpfel->Birnen) und zweitens ist der natürlich günstiger (im Vergleich mit der eingesetzten Technologie), weil es sehr wahrscheinlich viel mehr Käufer finden wird als die Gaming Monitore. Mehr Absatz, günstigere Produktion pro Stück.

Der LG wird von allen Leuten gekauft die einen Fernseher für Alles brauchen. Die Monitore haben spezielle Displayformate und können preislich nicht mithalten.


In jedem der CB-News der letzten Monate über Monitore tummelt sich einer rum, der den 48CX9LB als Beispiel bringt. Ja, ist ein geiles Display, aber wie soll ich mir ein 16:9 im 48' Format auf meinen Schreibtisch stellen???
 

Overkee

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
710
Bei Gaming Monitoren in dieser Preisklasse könnte man doch eigentlich auch mal über Hardware Kalibrierung nachdenken. Ich habe zwar einen Eizo für die Bildbearbeitung, aber zum spielen ist der nur sehr bedingt geeignet.
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
10.160
@MichaG Könnt ihr bei Gelegenheit mal einen Mini-Artikel bzw. eher eine Übersicht bzgl.
  • Anschlussart (z.B. DP 1.4, HDMI 2.0, HDMI 2.1)
  • DSC (an / aus)
  • Bildwiederholfrequenz (z.B. 60 Hz, 120 Hz, 144 Hz, und noch irgendwelche OC Modes mit z.B. 165Hz)
  • Auflösung (z.B. 1080p, 1440p, 2160p und noch irgendwelche geläufigen Ultrawide Formate)
  • HDR bzw. 10bit (an / aus)
  • Chroma Subsampling (z.B. 4:4:4, 4:2:2, 4:2:0)
machen?

Ich (und sicherlich auch viele andere) muss jedes mal wieder das halbe Internetz umgraben, um herauszufinden mit welcher Kombination man die volle Farbpracht erhält.

Vielleicht lässt sich ja auch eine einfache Formel oder ein Online Rechner erstellen, der einem die Möglichkeiten ausgibt, wenn man 4 von 5 Variablen ausgefüllt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

textract

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.253
Ich glaube mein Traum von >= 144 Hz, 4K, 24", IPS oder Nano IPS wird ein Traum bleiben.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Anzeige
Top