The Witcher 3: HD Reworked Project 12.0 macht auch NPCs schöner

Sven Bauduin 91 Kommentare
The Witcher 3: HD Reworked Project 12.0 macht auch NPCs schöner
Bild: Nexusmods

Das HD Reworked Project ist eine große Mod für The Witcher 3: Wild Hunt (Test), die in der neuen Version 12.0 „Ultimate“ auch die NPCs und die Waffen des Hexers deutlich schöner macht. Ein erster Vergleich zwischen der ursprünglichen Version und der mittlerweile sehr umfangreichen Mod zeigt beeindruckende Verbesserungen.

Ausrüstung, Waffen und NPCs werden schöner

Der Modder Halk Hogan PL hat sich mit der kommenden Version 12.0 „Ultimate“ seiner Mod in aller erster Linie der Ausrüstung und den Waffen des Hexers Geralt von Riva sowie den NPCs in der düsteren Welt von The Witcher 3: Wild Hunt angenommen.

In seinem ersten Vergleichsvideo konzentriert sich der Modder vorerst auf die optischen Verbesserungen zahlreicher NPCs und präsentiert teils beeindruckende grafische Aufwertungen.

Die Modelle und Texturen weisen in der HD-Reworked-Version eine deutlich höhere Qualität als im Original auf und offenbaren weitaus mehr Details, wie das kürzlich erschienene Video belegt.

Weitere Videos sollen zeitnah folgen

Bevor die nächste Version der Mod erscheint, will der Entwickler weitere Vergleichsvideos zur Ausrüstung und zu den Waffen des Hexers präsentieren, bereits Version 11.0 „Toussaint“ hatte das Rollenspiel vor gut zwei Monaten grafisch auf ein weitaus höheres Niveau gehoben.

Version 11.0 steht zum Download bereit

Die Version 11.0 kann, ein kostenloses Benutzerkonto vorausgesetzt, über die Modding-Plattform Nexusmods heruntergeladen werden. Die Mod des HD Reworked Projects wurde mittlerweile fast eine Million Mal heruntergeladen und soll zeitnah in der voraussichtlich abschließenden Version 12.0 „Ultimate“ erscheinen.

Neben dem HD Reworked Project buhlt die Redux-Mod um die Gunst der Spieler, die mittlerweile in der Version 2.7 erschienen und ebenfalls kostenlos über Nexusmods zu beziehen ist.