Adrenalin 2020 Edition 20.5.1: Hardwarebeschleunigtes GPU-Scheduling als Beta

Robert McHardy 75 Kommentare
Adrenalin 2020 Edition 20.5.1: Hardwarebeschleunigtes GPU-Scheduling als Beta

Nachdem Nvidia mit dem GeForce 451.48 WHQL hardwarebeschleunigtes GPU-Scheduling (HAGS) eingeführt hat, veröffentlicht AMD Adrenalin 20.5.1 als Beta-Treiber mit Unterstützung für das Feature. HAGS soll es Grafikkarten ermöglichen, ihren Videospeicher selbst zu verwalten und so eine höhere Leistung zu erzielen.

Das Feature setzt das Mai-Update von Windows 10 (Version 20H1) sowie einen kompatiblen Treiber voraus und muss manuell unter System / Anzeige / Grafikeinstellungen / Standardgrafik-Einstellungen aktiviert werden. Microsoft verspricht „signifikante Verbesserungen bei Minimum- und Durchschnitts-FPS“ – wie groß der Effekt in der Praxis mit verschiedenen Grafikkarten ist, ist derzeit noch unklar.

AMDs Beta-Treiber ist lediglich für die Grafikkarten der Modellreihen Radeon RX 5600 und RX 5700 erhältlich. Abgesehen von der Unterstützung für HAGS listet der Hersteller keine neuen Features oder Fehlerbehebungen auf. Die Übersichtsseite bei AMD enthält alle bekannten Fehler sowie den Download.

Die Redaktion dankt Community-Mitgliedern „Udragor“ und Max S. für die Hinweise zu dieser Meldung.