IFA 2020

Dual-Band-Router mit Wi-Fi 6: D-Link DIR-X5460 vereint 6 WLAN-Streams und 160 MHz

Frank Meyer
36 Kommentare
Dual-Band-Router mit Wi-Fi 6: D-Link DIR-X5460 vereint 6 WLAN-Streams und 160 MHz
Bild: D-Link

Mit dem WLAN-Router DIR-X5460 erweitert D-Link das aktuelle Portfolio um ein Wi-Fi-6-Modell in der Oberklasse, das durch die Unterstützung von OFDMA samt 160-MHz-Kanalbreite und sechs parallel nutzbaren Streams höherer Übertragungsgeschwindigkeiten im heimischen WLAN ermöglicht. Zusammen mit mehr Reichweite steigen die Kosten.

Mehr Antennen für höhere WLAN-Leistung mittels Wi-Fi 6

Der DIR-X5460 folgt bei D-Link auf die beiden WLAN-Router der Einstiegsklasse DIR-X1560 und DIR-X1860, die der Hersteller bereits im Juli im Preisbereich von um die 100 Euro in den Handel gebracht hat. Anders als die beiden bereits erhältlichen Router für die heimische Drahtlosvernetzung mittels Wi-Fi 6 verfügt das neue Modell von D-Link jedoch nicht über vier, sondern sechs externe Antennen, über die der unter der vollständigen Bezeichnung „EXO AX5400 Mesh WiFi 6“ Router vermarktete DIR-X5460 insgesamt sechs parallele Streams für die kabellose Datenübertragung ermöglicht.

D-Link DIR-X5460 (Exo AX5400)

Darüber hinaus unterstützt das Wi-Fi-6-Modell die höhere Kanalbreite von 160 MHz und gleichauf mit den Einsteigergeräten typischerweise OFDMA und MU-MIMO.

Sechs parallele Streams für kombiniert 5,4 Gbit/s

Über die zwei gebotenen Frequenzbänder, die getrennt voneinander nutzbar sind, sollen theoretisch bei paralleler Nutzung Übertragungsgeschwindigkeiten von brutto bis zu 5.400 Mbit/s möglich sein. Auf der üblicherweise schnelleren 5-GHz-Frequenz verspricht D-Link beim DIR-X5460 die via Wi-Fi 6 (ehemals 802.11ax) höchstmögliche Datenrate auf einem Frequenzband von 4.800 Mbit/s, während im langsameren aber dafür in der Fläche stabileren 2,4-GHz-Band Daten mit bis zu 600 Mbit/s übertragen werden können.

Bessere Signalqualität durch „BSS coloring“

Neben der höheren WLAN-Leistung soll der DIR-X5460 durch den intelligenten Wechsel zwischen den beiden Frequenzbändern für verbundenen Endgeräte einen höchstmöglichen Datendurchsatz bei gleichzeitig breiter räumlicher Abdeckung bieten. Darüber hinaus nennt D-Link für den WLAN-Router „BSS coloring“ als Besonderheit, durch das die Signalqualität gesteigert werden soll, indem sich störenden und konkurrierende WLAN-Signale eindeutig zugeordnet werden können. Ein weiterer allgemeiner Vorteil von WLAN-Routern mit Wi-Fi 6 ist eine niedrigere Latenz bei der drahtlosen Kommunikation mit entsprechenden Endgeräten.

Das grundlegende Unterscheidungsmerkmal bei D-Links aktuellen WLAN-Routern mit Wi-Fi 6 bleibt die WLAN-Leistung, denn auch der DIR-X5460 verfügt neben einem obligatorischen WAN-Port lediglich über vier gewöhnliche Anschlüsse für Gigabit-LAN sowie zwei USB-Buchsen (1× USB 3.0, 1× USB 2.0) für externe Peripherie. An den RJ-45-Buchsen wird kein Link Aggregation zur Kopplung zweier Anschlüsse unterstützt.

Für den „EXO AX5400 WiFi 6 Router“ DIR-X5460 nennt D-Link auf der Produktseite einen unverbindlichen Preis von 249,99 US-Dollar. Aktuell kostet das Oberklasse-Modell im eigenen Onlineshop vergünstigt jedoch 219,99 US-Dollar. Euro-Preise hat der Hersteller bislang nicht verraten und auch ein konkreter Starttermin im deutschen Einzelhandel ist noch nicht bekannt.

Update 28.01.2021 14:53 Uhr

Rund vier Monate nach dem Verkaufsbeginn in Nordamerika bringt D-Link den Wi-Fi-6-Router DIR-X5460 zu einem UVP von 226 Euro auch hierzulande in den Handel. Erste Händler unterbieten bereits den empfohlenen Preis des Herstellers um rund 10 Prozent, wodurch das Modell aktuell rund 200 Euro kostet.