WWDC 2021

watchOS 8: Hausschlüssel für die Wallet, Home-App, Tai Chi und Pilates

Nicolas La Rocco
9 Kommentare
watchOS 8: Hausschlüssel für die Wallet, Home-App, Tai Chi und Pilates
Bild: Apple

Für Smartwatches ab der Apple Watch Series 3 will Apple zum Herbst watchOS 8 veröffentlichen. Das neue Betriebssystem unterstützt Ultra-Breitband für Autoschlüssel, bekommt eine neue Home-App, bietet neue Workouts und erweitert das Tracking beim Schlafen. Neue Zifferblätter und Funktionen für Messages und Kontakte gibt es auch.

Die Apple Watch Series 6 (Test) ist Apple erste Smartwatch von Apple mit dem eigenen U1-Chip für Ultra-Breitband-Konnektivität. In watchOS 8 wird der Chip erstmals für digitale Autoschlüssel freigeschaltet, wie sie zum Beispiel BMW für den iX bereits in Aussicht gestellt hat, während die bisherige Umsetzung (Test) noch NFC und Bluetooth nutzt. Die Apple Wallet unter watchOS 8 wird zudem um die Fähigkeiten unter iOS 15 erweitert, sodass fortan auch auf der Uhr Hausschlüssel, Zimmerschlüssel für Hotels und später im Jahr in den USA Ausweise und Führerscheine hinterlegt werden können.

Neue Home-App und Intercom-Funktion

Überarbeitet wurde auch die Home-App, die einen schnelleren Zugriff auf Accessoires und angepasste Szenerien für bestimmte Momente im Smart Home geben soll. Einzelne Räume können in watchOS 8 direkt angesteuert werden. Neu ist eine Live-Ansicht am Handgelenk von smarten Türklingeln mit Kamera. Anwender können die Uhr zudem als Intercom nutzen, um Sprachnachrichten auf den HomePod (mini) und andere Geräte mit HomeKit-Support in definierten Räumen zu schicken.

Pilates und Tai Chi als neue Workouts

Beim Training mit der Apple Watch sind zwei Workouts neu: Tai Chi und Pilates. Für beide Workouts gibt es ein angepasstes Tracking von Herzfrequenz und Bewegungen.

Mindfulness-App für kurze Meditation

Die Apps fürs Atmen benennt Apple mit watchOS 8 in Mindfulness (Achtsamkeit) um, die neue Atemübungen und neuerdings „Reflect“ umfasst, das sich ein wenig mit Meditation vergleichen lässt. Zu hypnotischen Animationen auf der Uhr wird der Nutzer angeregt, sich an schöne, beruhigende oder glückliche Momente zu erinnern und zu reflektieren.

Atemfrequenz beim Schlafen aufzeichnen

Das Schlaf-Tracking wird mit watchOS 8 um die Erfassung der Atemfrequenz, also die Anzahl der Atemvorgänge pro Minute erweitert, nachdem bislang Schlafzeit, Herzfrequenz und der Sauerstoffgehalt im Blut aufgezeichnet wurden. Apple nutzt für das erweiterte Tracking den Beschleunigungssensor der Smartwatch.

Schlaf-Tracking
Schlaf-Tracking (Bild: Apple)

Porträtfotos als Zifferblatt

Laut Apple sei das Fotos-Zifferblatt das beliebteste Zifferblatt auf der Apple Watch. Mit watchOS 8 gibt es zudem ein Porträt-Zifferblatt mit unscharfem Hintergrund. Dabei werden die entsprechenden Fotos vom iPhone automatisch so zugeschnitten, dass die fotografierte Person im Mittelpunkt steht und einen Großteil des Zifferblatts einnimmt. Die Fotos-App selbst auf der Uhr hat Apple dahingehend überarbeitet, dass jetzt auch Sammlungen, Erinnerungen und favorisierte Fotos zur Uhr synchronisiert werden. Außerdem lassen sich Bilder via Messages und Mail in einem neuen Share-Menü teilen.

Nachrichten mit mehreren Eingabemethoden

Apropos Messages: In ein und derselben Nachricht lassen sich jetzt die Scribble-Funktion, also das Malen mit dem Finger, das Diktieren per Sprache und Emoji nutzen. Bei diktierten Nachrichten kann der Text jetzt zudem nachträglich manuell angepasst werden. Zudem lässt sich jetzt nach GIFs zum Verschicken auf der Uhr suchen. Und erstmals steht auch die Kontakte-App auf der Apple Watch zur Verfügung.

Fokusprofile wie unter iOS 15

Wie iOS 15 beherrscht watchOS 8 die neuen Fokusprofile, um Benachrichtigungen an die jeweilige Situation angepasst zu minimieren. Dabei übernimmt die Apple Watch automatisch das Profil, das auf dem gekoppelten iPhone aktiv ist. Wird ein Workout gestartet, empfiehlt die Uhr den Wechsel zum entsprechenden Fitness-Profil.

Fokusprofile
Fokusprofile (Bild: Apple)

Mehrere Timer auf der Uhr

watchOS 8 bringt auch viele kleinere Veränderungen mit, etwa mehrere aktive Timer, mehr Apps für das Always-on-Display, AssistiveTouch für behinderte Menschen, eine neue Suche nach Gegenständen (AirTag), eine neue Musik-App mit Teilen-Funktion für Messages und Mail, eine neue Wetter-App mit Unwetterwarnung, die Unterstützung von ÖPNV-Karten im Family Setup und erweiterte Features für das Abo mit Apple Fitness+.

Support ab der Apple Watch Series 3

Zur WWDC steht watchOS 8 als Beta für Entwickler zum Download bereit, eine Public Beta soll kommenden Monat folgen. Für Herbst ist der finale Release ab der Apple Watch Series 3 verbunden mit einem iPhone 6s und neuer mit iOS 15 geplant.

WWDC 2021 (7.–11. Juni 2021): Alle News auf der Themenseite!
  • iOS 15: Das iPhone wird zum Kino, Hausschlüssel und Ausweis
  • macOS „Monterey“: Der Mac bekommt universelle Kontrolle über das iPad
  • VRR: macOS Monterey unterstützt Adaptive-Sync
  • +10 weitere News
MWC 2024 (26.–29. Februar 2024): ComputerBase ist vor Ort!