AMD Radeon Adrenalin 21.10.2: Neuer Grafiktreiber für Back 4 Blood zum Download

Sven Bauduin
26 Kommentare
AMD Radeon Adrenalin 21.10.2: Neuer Grafiktreiber für Back 4 Blood zum Download
Bild: Warner Bros. Interactive Entertainment

AMD hat mit dem Radeon Adrenalin 21.10.2 einen auf das heute erscheinende Multiplayer-Survival-Horror-Spiel Back 4 Blood und den Genre-Mix The Riftbreaker, der ein Aufbau- und Survival-Spiel mit RPG-Elementen kombiniert, optimierten neuen Grafiktreiber veröffentlicht. Zudem behebt der Hersteller einige offene Probleme.

Optimiert für Back 4 Blood und The Riftbreaker

Neben der Optimierung auf Back 4 Blood, das als geistiger Nachfolger auf den Spuren von Left 4 Dead wandelt und mit dem die Entwickler der Turtle Rock Studios wieder zu ihren Wurzeln zurückkehren wollen, sowie dem Action-RGP-Aufbau-Survival-Mix aus der Feder der Exor Studios, profitiert auch Assassin’s Creed Origins (Test) von dem neuen Grafiktreiber, der auf diversen Grafikkarten wie der AMD Radeon RX 580 insbesondere Aussetzer und Abstürze beheben soll.

Zudem wurden Probleme behoben, die auftreten konnten wenn Dota 2 (Benchmark) die freie Grafikbibliothek OpenGL genutzt hat, und auch die Open Broadcaster Software wird jetzt ordnungsgemäß beendet, nachdem Anwender das Programm geschlossen haben.

AMD hat weiterhin viel Arbeit vor sich

Aber auch das Lastenheft des Treibers mit noch nicht behobenen Fehlern bleibt umfangreich. So werden einigen Anwendern mit AMD Ryzen 9 5950X (Test) die Funktionen zur Optimierung der CPU nicht in Adrenalin Radeon angezeigt und auch die populäre Battle Royale PlayerUnknown Battlegrounds (PUBG) macht unter Microsofts DirectX 11 im Multi-Monitor-Betrieb nach wie vor Probleme.

Die vollständigen offiziellen Release Notes zum neuen AMD Radeon Adrenalin 21.10.2 lesen sich wie folgt.

Support For
  • Back 4 Blood™
  • The Riftbreaker™
Fixed Issues
  • Driver timeouts or black screens may be experienced while playing Assassin’s Creed® Origins on some AMD Graphics products such as Radeon™ RX 580 Graphics.
  • Some users may experience a game freeze when they attempt to launch Dota 2™ using OpenGL®.
  • Open Broadcaster Software™ may continue to run in the background after a user ends a recording session and closes the application.
Known Issues
  • Some users may experience elevated memory consumption by the Multimedia Athena Dumps folder.
  • In Radeon™ Software, the CPU Tuning feature may be missing for some users with AMD Processors such as Ryzen™ 9 5950X Processor.
  • AMD Radeon™ Software may crash or become unresponsive while playing some DirectX® 11 games such as PlayerUnknown’s Battlegrounds™ with multiple displays connected in extended mode.
  • Enhanced Sync may cause a black screen to occur when enabled on some games and system configurations. Any users who may be experiencing issues with Enhanced Sync enabled should disable it as a temporary workaround.
  • Radeon performance metrics and logging features may intermittently report extremely high and incorrect memory clock values.
AMD Radeon Adrenalin 21.10.2 – Release Notes

Ebenfalls bereits seit längerem von Spielern angezeigt, kann auch ein Fehler in Enhanced Sync zu Abstürzen in diversen Spielen sorgen. AMD rät betroffenen Anwendern daher vorübergehend auf das Feature zu verzichten.

Download auf ComputerBase

Der AMD Radeon Adrenalin 21.10.2 sowie der direkte Vorgänger Radeon Adrenalin 21.10.1, der neben Far Cry 6 (Test) erstmals auch Support für Windows 11 mitbrachte, können direkt unterhalb dieser Meldung aus dem Download-Bereich heruntergeladen werden.

Downloads

  • AMD Adrenalin Radeon-Treiber Download

    4,3 Sterne

    AMD Adrenalin (ehemals Crimson bzw. Catalyst) ist der Treiber für alle Radeon-Grafikkarten.

    • Version 24.3.1 (WHQL) Deutsch
    • Version 24.2.1 (WHQL) Deutsch
    • +4 weitere