CES 2022

GeForce RTX 3090 Ti: Neues Topmodell soll am 27.1, 3080 12 GB am 11.1. erscheinen

Update 3 Sven Bauduin
417 Kommentare
GeForce RTX 3090 Ti: Neues Topmodell soll am 27.1, 3080 12 GB am 11.1. erscheinen

Chip und Speicher der Nvidia GeForce RTX 3090 Ti takten glaubhaften Gerüchten zufolge noch einmal deutlich höher als beim aktuellen Spitzenmodell GeForce RTX 3090 (Test). Der höhere Boost-Takt sowie der bislang schnellste GDDR6X-Speicher machen sich bei der Leistungsaufnahme bemerkbar, die von 350 auf 450 Watt steigt.

10 Prozent mehr Boost und 30 Prozent mehr TDP

Während der GA102-300 auf der GeForce RTX 3090 mit seinen 82 Compute Units aus 10.496 CUDA-Kernen und 328 Tensor-Cores in der Basis mit 1.395 MHz arbeitet und im Boost offiziell auf bis zu 1.695 MHz beschleunigt werden kann, verfügt der GA102-350 auf der GeForce RTX 3090 Ti über 84 Ausführungseinheiten und 10.752 Shader sowie 336 Tensor-Kerne, die mit mehr Basistakt (+12%) und Boost (+10%) laufen.

Der hohe Boost und der damit verbundene höhere Game-Takt bei gleichzeitig mehr aktiven Einheiten resultiert in Kombination mit dem 21 Gbps schnellen GDDR6X nicht nur in einer von 936 GB/s auf 1.008 GB/s (+8%) gesteigerten Speicherbandbreite, sondern auch in einer um 30 Prozent höheren TDP von aller Voraussicht nach 450 Watt.

Die Website VideoCardz will jetzt mit Ausnahme des UVP alle offiziellen Spezifikationen des neuen Spitzenmodells der Serie Ampere-Gaming aus eigenen Quellen bestätigt bekommen haben und zeigt als Beweis ein Bild, das aus der offiziellen Videopräsentation des Herstellers kommen dürfte.

GeForce RTX 3090 und GeForce RTX 3090 Ti
GeForce RTX 3090 GeForce RTX 3090 Ti*
GPU GA102-300 GA102-350
Compute Units 82 84
CUDA Cores 10.496 10.752
Tensor Cores 328 336
RT Cores 82 84
Basistakt 1.395 MHz 1.560 MHz (+12%)
Boost 1.695 MHz 1.860 MHz (+10%)
Speicher 24 GB GDDR6X
Speichertakt 19,5 Gbps 21,0 Gbps
Speicherbandbreite 936 GB/s 1.008 GB/s (+8%)
TDP 350 Watt 450 Watt (+28%)
*) nicht offiziell bestätigt

16-Pin-PCIe-Stecker für bis zu 675 Watt

Wie die Website berichtet, solldie zur CES 2022 erwartete GeForce RTX 3090 Ti FE wie die EVGA GeForce RTX 3090 Ti K|NGP|N auf den neuen 16-Pin-PCIe-Stecker setzen, der in Kombination mit dem PCIe-Steckplatz bis zu 675 Watt bereitstellen kann und abwärtskompatibel zu dem mit Ampere eingeführten 12-Pin-Stromstecker ist, der „lediglich“ 300 Watt an die Grafikkarte liefern kann.

PCIe 6-Pin 8-Pin 12-Pin 16-Pin Gesamt
1× 75 Watt 75 Watt
1× 75 Watt 150 Watt
2× 75 Watt 225 Watt
1× 150 Watt 225 Watt
1× 75 Watt 1× 150 Watt 300 Watt
2× 150 Watt 375 Watt
1× 75 Watt 2× 150 Watt 450 Watt
3× 150 Watt 525 Watt
1× 300 Watt 375 Watt
2× 300 Watt 675 Watt
1× 600 Watt 675 Watt
2× 600 Watt 1.275 Watt

Vorstellung heute ab 17 Uhr

Die Vorstellung der GeForce RTX 3090 Ti wird für die heutige Pressekonferenz von Nvidia zur CES 2022 erwartet. Ebenfalls im Blickpunkt stehen könnten die GeForce RTX 3080 mit 12 GB und die GeForce RTX 3070 Ti mit 16 GB sowie die GeForce RTX 3050 – alle für Desktop-PCs. Darüber hinaus wird die Vorstellung neuer mobiler Grafikkarten erwartet, namentlich GeForce RTX 3080 Ti Laptop-GPU mit GA103-GPU und GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU mit GA104-GPU.

Wer die Produktvorstellungen der GeForce RTX 3090 Ti, RTX 3080 mit 12 GB, RTX 3070 Ti mit 16 GB und RTX 3050 live mitverfolgen möchte, kann dies über den offiziellen Live-Stream von Nvidia zur CES 2022 tun.

Update

Die GeForce RTX 3090 Ti ist ein Papiertiger

Im Hinblick auf die GeForce RTX 3090 Ti enttäuschte Nvidias Live-Stream zur CES 2022 auf ganzer Linie. Nvidias Vize-Präsident Jeff Fisher, der hauptverantwortlich durch die Präsentation führte, hielt das neue Topmodell nur kurz in die Kamera und das war es dann auch schon.

Mehr gab es von der GeForce RTX 3090 Ti nicht zu sehen
Mehr gab es von der GeForce RTX 3090 Ti nicht zu sehen

Nvidia nannte weder detaillierte offizielle Spezifikationen noch gab das Unternehmen einen UVP oder gar Erscheinungstermin für die GeForce RTX 3090 Ti bekannt. Auch auf Nvidia.com ist bislang keine Spur vom neuen König des Portfolios zu finden.

Die GeForce RTX 3050 kostet 249 US-Dollar

Ein wenig „freizügiger“ gab sich Nvidia bei den Informationen zur GeForce RTX 3050, die ab dem 27. Januar zu einem MSRP von 249 US-Dollar vor Steuern verfügbar sein soll. Aber auch hier lieferte der Hersteller kein Feuerwerk ab und nannte nur wenige und bereits zuvor bekannte Eckdaten.

Die GeForce RTX 3050 verfügt über 2.560 CUDA-Kerne, die mit maximal 1,78 GHz laufen, und 8 GB GDDR6-Speicher an einem 128-Bit breiten Speicherinterface. Die Grafikkarte besitzt eine TDP von 130 Watt und wird über einen 8-Pin-Stromstecker mit Energie versorgt.

Die GeForce RTX 3050 wird nicht als Founders Edition erscheinen und ausschließlich den Nivida-Partnern für deren Custom-Designs zur Verfügung stehen.

Keine RTX 3080 mit 12 GB und RTX 3070 Ti mit 16 GB

Auch von den zuvor mehrfach durch die Gerüchteküche gewanderten GeForce RTX 3080 mit 12 GB und GeForce RTX 3070 Ti mit 16 GB fehlte am Ende jede Spur. Damit hat Nvidia schlussendlich ausschließlich die GeForce RTX 3050 für den Desktop mit zur CES 2022 mitgebracht.

Update

GeForce RTX 3090 Ti und 3050 starten am 27. Januar

Wie die Website VideoCardz jetzt berichtet, sollen die GeForce RTX 3090 Ti, die neue Speerspitze im Portfolio Gaming-Ampere, und die Einsteigerlösung GeForce RTX 3050 am 27. Januar offiziell an den Start gehen.

GeForce RTX 3080 mit 12 GB soll am 11. Januar als Refresh erscheinen

Zudem möchte die Website Wccftech aus eigenen Quellen erfahren haben, dass die GeForce RTX 3080 mit 12 GB bereits am 11. Januar als Refresh der ursprünglichen GeForce RTX 3080 mit 10 GB vorgestellt wird.

Demnach soll die GeForce RTX 3080 12 GB zudem über 8.960 CUDA-Kerne (+3 Prozent) und einen 19 Gbps schnellen GDDR6X-Speicher an einem 384-Bit breiten Speicher-IF verfügen, der eine Speicherbandbreite von 912 GB/s (+20 Prozent) bieten soll.

Mit mehr Shadern sowie mehr und schnellerem Speicher geht demnach auch eine höhere Leistungsaufnahme einher, weshalb die TDP von 320 auf 350 Watt steigen soll.

GeForce RTX 3080 10 GB GeForce RTX 3080 12 GB
CUDA-Kerne 8.704 8.960 +3 Prozent
Grafikspeicher 10 GB GDDR6X 12 GB GDDR6X +20 Prozent
Speicherinterface 320-Bit 384-Bit
Speicherbandbreite 760 GB/s 912 GB/s
Speichergeschwindigkeit 19,0 Gbps
Leistungsaufnahme 320 Watt 350 Watt +9 Prozent
Update

Es bestehen so gut wie keine Zweifel mehr daran, dass die GeForce RTX 3080 mit 12 GB heute in den Verkauf startet. Traditionell gehen Markteinführungen bei Nvidia um 15 Uhr mitteleuropäischer Zeit über die Bühne.

Bereits am Vormittag hat der Händler Mindfactory mit dem Verkauf einer GeForce RTX 3080 12 GB Gaming Z Trio LHR* ab Lager begonnen – ohne Produktabbildungen und Spezifikationen.

Der aufgerufene Preis liegt bei 1.699 Euro. GeForce RTX 3080 mit 10 GB verkauft Mindfactory aktuell ab 1.400 Euro. Nvidias offizielle UVP für die RTX 3080 Ti liegt zwar bei 1.199 Euro, Marktpreise beginnen hingegen erst bei 1.800 Euro.

GeForce RTX 3080 12 GB von MSI bei Mindfactory
GeForce RTX 3080 12 GB von MSI bei Mindfactory

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.

CES 2022 (3.–7. Januar 2022): ComputerBase war vor Ort!
  • CES 2022: Diverse Profi-OLED-Monitore von Asus und ViewSonic
  • ROG Swift 360Hz PG27AQN: Das erste Gaming-Display mit 360 Hertz und WQHD
  • Withings Body Scan: Gesundheitsstation misst fast alles – selbst das Gefäßalter
  • +115 weitere News
Microsoft Build 2024 (21.–23. Mai 2024): Alle News auf der Themenseite!