1. #1
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    16

    Question [Kaufberatung] Suche 120mm LED Silent Lüfter

    Ich bin aktuell auf der Suche nach 120mm Lüfter mit LED Effekt.

    Ich bin im Foren FAQ Thread auch schon über ein paar Hinweise gestolpert, aber leider bisher noch nicht fündig geworden.

    Folgende Fragen hätte ich
    - Es werden ja herstellerseitig öfters mal die Fördermenge und Lautstärke angegeben, sind die Werte einigermaßen verläßlich, oder sind diese genauso ungenau wie der Spritverbrauch beim Auto?

    - Ich habe den Jonsbo FR-101 ins Auge gefasst, da der Effekt richtig gut aussieht. Jetzt gibt es davon die 3 PIN Version https://geizhals.de/jonsbo-fr-101-we...-a1547009.html und die 4 PIN PWM Version https://geizhals.de/jonsbo-fr-101-pw...-a1547018.html Wenn ich es richtig in verschiedenen News gelesen habe, haben die beiden Versionen einnmal ein hydrodynamisches Gleitlager (3 PIN) und einmal ein Doppel-Kugellager (PWM). Merkt man da einen Unterschied bei den Lagern? Gibt es hier im Forum bereits Erfahrungen mit den Lüftern? Gibt es Gründe eher zu einem von beidem zu tendieren, oder sind es reine Showlüfter, die für ein Silent System unpassend sind?

    - Gibt es allgemein irgendwo eine gute Übersicht oder Tests von Lüftern mit LED's und deren Performanz?

    - Mein Mainboard MSI B250 Kraid Gaming unterstützt 4 x sowohl PWM als auch 3 PIN Lüfter per Steuerung. Sind die PWM Lüfter dann besser wegen der feineren Abstufung bzw. sollte ich beim Kauf auf PWM Lüfter achten, oder sollte ich nur auf einen möglichst großen Regelbereich achten, egal welche ich nehme? Aus meiner Sicht macht es bei einer solchen Lüftersteuerung auf dem Mainboard doch keinen Sinn ein Gehäuse mit Lüftersteuerung zu kaufen, oder irre ich mich?

    - Es gibt Gehäuse Builds da wurden auf der CPU Kühler ohne Lüfter verwendet und nur vorne und hinten im Gehäuse Lüfter verbaut. Kann es allein aufgrund einer guten Luftströmung im System ausreichen die CPU entsprechend zu kühlen, bzw. kann ein CPU Lüfter sogar eher hinderlich sein?


    Ein paar Infos am Rande.
    Meine Hardware ist ein i7 7700 auf einem MSI B250 Krait Gaming Board mit einer Powercolor RX480 Red Devil. Ich bin aktuell noch auf der Suche nach einem passenden kleinen Gehäuse, wobei ich zum Jonsbo U4 tendiere, aber mich noch nicht entschieden habe. Es soll ein System komplett ohne Mechanische Laufwerke werden und daher so leise wie möglich.

    Danke für Eure Unterstützung

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2009
    Ort
    Oddworld
    Beiträge
    1.905

    [Kaufberatung] AW: Suche 120mm LED Silent Lüfter

    1. Die Herstellerdaten kann man meist vergessen, da sie lediglich unter synthetischen Bedingungen ermittelt werden. Wenn überhaupt, dann bitte nur zwischen Serien eines Herstellers vergleichen!

    2. Die Jonsbos sind ja noch relativ neu, weshalb es auch nicht wirklich viele Rückmeldungen dazu gibt.
    In der Tendenz sind LED-Lüfter meist jedoch deutlich lauter (Optik > Qualität).
    Fluid Dynamic bzw. Flüssiglager wären Kugellagern in Sachen Geräuschentwicklung übrigens vorzuziehen.

    3. Grundsätzlich sehr empfehlenswerte und differenzierende Domänen wären bspw. hardware.info, thermalbench oder CoolingTechnique.

    4. Der Regelbereich entscheidet sich hauptsächlich durch die Qualität des Lüfters und die Regelbarkeit der Lüftersteuerung. Viele Steuerungen können mit PWM leichter umgehen (da dort einfach nur prozentuale Werte geschrieben werden) bzw. einfach weiter runter drosseln (in dem Rahmen, wie es der jeweilige Lüfter zulässt).
    3-Pin DC Lüfter sind rein technisch in Sachen Mindetdrehzahlen nicht pauschal unterlegen. Hier limitiert allerdings öfters die Lüftersteuerung, die in vielen Fällen nur auf um die 5V (von 12V) runterkommt. Variiert allerdings von Board zu Board. Es gibt auch einige Kandidaten, die problemlos zwischen 0V und 12V ausgeben können. So lange man keine Lüfter Richtung 2000 U/min an Maximaldrehzahl nimmt, dürfte es hier aber ohnehin kaum zu praktischen Einschränkungen hinsichtlich der Mindestdrehzahl kommen. Die technisch oft kritisierte Anlaufspannung wird ganz nebenbei übrigens durch den 12V-Boost beim Booten kompensiert.
    In Sachen Laufruhe sind 3-Pin DC Lüfter aufgrund der konstanten Spannungsversorgung meist überlegen. Bei 4-Pin PWM können durch das zyklische Hinzuschalten der 12V klackernd-tickende Nebengeräusche entstehen. Leider ist ein Großteil der auf derzeit dem Markt verfügbaren Lüfter - mehr oder weniger intensiv - von diesem Phänomen betroffen. Selbst einige Premium-Hersteller tun sich da noch schwer...

    5. Mit großen Kühlkörpern, die auf den passiven bzw. semi-passiven Betrieb ausgelegt wurden, kann das durchaus funktionieren. Gegenüber einer direkt Bestückung mit selbst einem langsamdrehenden Lüfter büßt man dadurch jedoch immer einen gewissen Teil an Performance ein. So um die ~450 U/min, die bei sehr wertigen Modellen praktisch sogar unhörbar sein können, sollte man eigentlich schon als Mindestmaß ansetzen. Andernfalls geht wie gesagt die Effizienz flöten.
    So gesehen kann man sich aber auch einfach eine Kurve im UEFI ziehen, die die Lüfter erst ab Temperatur X auf Mindestdrehzahl laufen lässt und erst unter stärkerer Last weiter hochdreht.
    Ein guter Kühler für dieses Vorhaben wäre zum Beispiel der Macho RT von Thermalright. Prinzipiell eignen sich da aber jegliche Kühlkörper mit hohem Lamellenabstand (reduziert den Luftwiderstand) und hohem Volumen (vervielfacht die kühlbare Oberfläche).
    Geändert von Der Kabelbinder (21.03.2017 um 02:19 Uhr)

  4. #3
    Cadet 2nd Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    16

    Thumbs up [Kaufberatung] AW: Suche 120mm LED Silent Lüfter

    hey super, danke für die Infos. Musste heute leider lange arbeiten und werde nochmal ausführlicher antworten.

    Passend dazu kam heute auch der Artikel Luft- & Wasserkühlung: Übersicht und Kaufberatung für jedermann

    Ergänzung vom 22.03.2017 11:21 Uhr: bezogen auf die 3 Pin Ausführung des obigen Lüfters https://geizhals.de/jonsbo-fr-101-we...-a1547009.html
    1) Dieser hat ja 1200 Umdrehungen bei Vollast. Kann ich irgendwo erkennen bei wie viel Spannung der Lüft anfängt zu drehen, bzw. wie dementsprechend die Mindestdrehzahl ist?

    2) Vergleicht man beide Lüfter direkt (Werte siehe unten) so wäre die Lautstärke bei gleicher Drehzahl bei dem PWM (laut Herrstellerangabe) ja leiser und im Extremfall könnte der PWM Lüfter bei 1800rpm bei nahezu gleicher Lautstärke mehr leisten, oder liege ich da falsch?

    3) Stimmt es, dass bei allen 3-PIN Lüfter mit LED bei heruntergeregelter Leistung auch die LED weniger Strom bekommen und die Lichtstärke damit geringer ist?

    4) Bei einem Lüfterset wie https://geizhals.de/jonsbo-fr-131-rg...-a1575786.html werden diese doch nicht mehr direkt am Mainboard angeschlossen, sondern über die Steuerung. Das bedeutet ja dann, dass diese nicht über das Mainboard gesteuert werden können, oder? Ist es möglich solche Lüfter einzeln (ohne die Steuerung) am Mainboard anzuschließen, oder ist der Stromanschluss ein komplett anderer?

    https://geizhals.de/jonsbo-fr-101-pw...-a1547018.html
    Abmessungen: 120x120x25mm
    Umdrehungen: 600-1800rpm
    Luftdurchsatz: 40.4-82.9m³/​h
    Lautstärke: 15.2-29.6dB(A)
    Lüfterlager: Wälzlager (Doppel-Kugellager)
    Anschluss: 4-Pin PWM
    Spannungsbereich: 12V
    Leistungsaufnahme: 3.6W
    Besonderheiten: Vibrationsdämpfer, weiß beleuchtet, weiße LED

    https://geizhals.de/jonsbo-fr-101-we...-a1547009.html
    Abmessungen: 120x120x25mm
    Umdrehungen: 1200rpm
    Luftdurchsatz: 68.3m³/​h
    Lautstärke: 28.4dB(A)
    Lüfterlager: hydrodynamisches Gleitlager
    Anschluss: 3-Pin
    Spannungsbereich: 12V
    Leistungsaufnahme: 3.6W
    Besonderheiten: Vibrationsdämpfer, weiß beleuchtet, weiße LED

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2009
    Ort
    Oddworld
    Beiträge
    1.905

    [Kaufberatung] AW: Suche 120mm LED Silent Lüfter

    Keine Ursache

    1) Laut Hersteller lässt sich der PWM'ler zwischen 600 und 1800 U/min regeln.
    Zum DC'ler gibt es leider keine Angaben. Von mindestens 5V (entspräche dann in etwa 500 U/min, prinzipiell also niedrig genug) sollte man aber ausgehen dürfen.

    2) Wie gesagt, die Herstellerangaben sind immer etwas mit Vorsicht zu genießen.
    Die Vergleiche anhand der Maximalwerte sind auch immer etwas hakelig. Entscheident ist letzten Endes ja, wie laufruhig die Lager bei neidrigeren Drehzahlen agieren. Der Rest der Lautstärke ergibt sich durch das Fördervolumen, welches normalerweise linear und analog zur Drehzahl ansteigt (und damit auch das entsprechende Maß der Verwirbelungen).
    Beim Betachten der Datenblätter ist mir übrigens aufgefallen, dass der DC-Lüfter mit einem hydraulischen Lager kommt. Die meisten Lüfter, die derart deklariert werden, sind von der Laufruhe her eher mittelmäßig. Auch steht dort nochmal, dass der Fokus auf die Optik gelegt wurde.

    3) Das ist richtig
    Die reduzierte Spannung für das Herabsenken der Drehzahl betrifft natürlich auch die Leuchtkraft der LED.

    4) Bei dem Set scheint ein SATA-Hub beizuliegen, der die Lüfter separat mit Strom versorgt.
    Denke aber nicht, dass sie sich da die Mühe machen, andere Stecker zu implementieren. Werden vermutlich ganz einfache 3-Pin sein.

    PS: das 3-er Set wird mit 1000-1500 U/min gelistet

  6. #5
    Cadet 2nd Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    16

    [Kaufberatung] AW: Suche 120mm LED Silent Lüfter

    Zusammengenommen würde ich deine 4 Punkte für mich so deuten

    Die 3er Sets sind mit 1000 Umdrehen Anfangsdrehzahl raus, da dies einfach auch bei wenig Last zu laut sind. (abgesehen ist der LED Effekt für meinen Geschmack nicht so gut).

    Die 3 PIN vs die PWM Lösung werd ich als Leihe wohl nicht so stark unterscheiden, da die Lager der 3PIN Lüfter nicht wirklich besser sind als die der PWM Lüfter.
    Und wenn ich LED (allgemein nicht mit richtig guten Silent Lüfter vergleichbar) nehme würde ich dann die PWM Variante nehmen.

    Aktuell habe ich PWM 140er Lüfter im jetzigen Gehäuse und da hab ich vom Gefühl her keine Probleme durch "zyklische Hinzuschalten der 12V klackernd-tickende Nebengeräusche", nur finde ich das Nanoxia Deep Silence 3 im Gegensatz zu vielen hier im Forum nicht so dolle.

    Überlege nun zuletzt nur noch obs als Gehäuse das Jonsbo U4 wird, oder doch etwas größer mit dem Fractal Define C oder dem Corsair 400C. Aber das gehört dann eher ins andere Forum. Wenn ich mich dann mal entschieden habe werd ich im Nachgang mal reinschreiben was daraus geworden ist.

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2009
    Ort
    Oddworld
    Beiträge
    1.905

    [Kaufberatung] AW: Suche 120mm LED Silent Lüfter

    Die 4-Pin Ausführung kommt mit doppeltem Kugellager, welche normaler lauter als die herkömmlichen Gleitlager-Varianten sind (stärkeres Ticken / Klackern).
    Ob dich die PWM-bedingten Geräusche stören, musst du natürlich herausfinden. Überhaupt kann man was die gesamte Geräuschentwicklung angeht ohne Praxiserfahrung bis hier hin ja auch nur spekulieren.

    Die besten (bzw. leisesten) LED-Lüfter sind meines Erachtens zur Zeit immernoch die Aerocool Dead Silence.
    Gibts allerdings nur als 3-Pin. Die Optik ist dann natürlich auch wieder eine Geschmackssache

    Ansonsten versuch dein Glück mit den Jonsbos.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite