1. #1
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    195

    Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Hallo,
    ein Freund von mir hat sich den Asus PG 279Q geholt und bei sich angeschlossen. Das System ist recht aktuell, der Monitor mit beigelegtem DP Kabel an der Grafikkarte angeschlossen und das ganze läuft auf einem Ryzen 7 System recht gut.

    Mein Kollege will da nur ganz sichergehen das der Monitor die knapp 800 Euro auch wert ist, die er dafür berappt hat. Sonst wird das Teil wieder eingepackt und weggeschickt. Wir haben den Monitor ausgepackt konnten aber jetzt nicht genau erkennen ob das Teil fabrikneu ist oder von jemand anderem stammte, der das bestellt getestet hat und wieder zurück geschickt hat.

    Deswegen wollen wir gerne wissen, wie man am besten vorgehen kann um zu prüfen, ob der TfT wirklich fabrikneu, also nie in Betrieb gewesen ist oder bereits ausprobiert wurde. Wie kann man das am besten feststellen?

    Also im Desktop Betrieb und beim Surfen ist das Teil top, auch beim neuen Wolfenstein II ist es durchweg geil das Bild. Als Preset ist drin der FPS Mode und Brightness ist auf 30 Contrast 55 und Saturation ist 60.
    Color Temp. liegt bei Warm.

    Könnt ihr mir Tipps geben bezüglich des Monitors? Vorteile und Nachteile.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    135

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Hi Cosamed,

    habe mir selbst vor kurzem ein Monitor zugelegt: AOC Agon AG271QG IPS mit 165Hz G-Sync usw. Also im Prinzip der selbe nur von na Anderen Marke.

    Ich habe folgendes benutzt: https://www.eizo.de/monitortest/

    Dabei fand ich heraus das er in Reihe etliche tote Pixel hat. Diese befinden sich schon fast mittig im Bild und sehen aus wie eine Spur Dreck, da sie kein Weiß darstellen können und bei weißem Hintergrund extrem auffallen.

    Habe Pixelrepair 3 Stunden an der Stelle laufen lassen, jedoch hat dies nichts gebracht.

    Außerdem hat er bei schwarzem Bild unten rechts einen extrem großen Lichthof. Bei Evil Within 2 war dieser auch ebenfalls immer wieder sehr stark wahrnehmbar. Oben links und unten links dagegen sind sie noch human klein und nicht ganz so schlimm.

    Mir hat es geholfen und bei mir wird er zurück geschickt. Finde es auch eine frechheit soviel Geld zu bezahlen und dann solche Fehler zu haben. Dieser kostet 700€. Mal gespannt, ob der nächste besser wird :-/

    Mfg Cyrix
    CPU: Intel Core i7 6700K@4,6GHz MB: MSI Z170 Krait Gaming X3
    GPU: GTX 1080 SLI HOF + EVGA HYBRID FTW@2050MHz Ram: 16 GB DDR 4@3000MHz
    NT : Leadex 850W SSD: MX100 512GB HDD: WD Red 2TB Gehäuse: Phanetks Enthoo Luxe
    Monitor: ASUS ROG Swift PG348Q + Samsung U28D590D
    Peripherie: Logitech Z506, G910, G930, Mad Catz M.M.O. TE, X360 Gamepad

  4. #3
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2011
    Beiträge
    2.555

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Die Hardware funktioniert nach deine Aussage ja wohl einwandfrei. Also ist hier auch kein Problem.
    Jedes Display war in Betrieb bevor es verschickt wird, wie sollen die sonst ihre Displays testen?! Wenn den Kumpel oder wer auch immer...jetzt kalte Füße bekommt weil ihm die Anschaffung doch zu teuer war...tja.

    Solange das Display funktioniert, gibt es keinen Grund es zurück zu schicken. Man hat bekommen was man bestellt hat.


    SOnst schau mal hier rein:
    http://www.prad.de/new/monitore/test...tsoftware.html
    BIOS-Signaltöne
    <Mastaaa> Du.. ich brach ma ne Serial für Windows -.-
    <Xiaolong> F1CKD-1CHUN-DK4UF-350R1-61N4L
    <Mastaaa> Geht nicht...

  5. #4
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2002
    Ort
    Unna
    Beiträge
    287

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Eventuell im OSD nachsehen, unter System Einstellungen / Information...
    PC1: CPU: INTEL Core i7-6700K@4,6 GHZ +++ 16GB DDR4 +++ GTX 960 +++ Windows 10 | PC2: INTEL Core i5 2500k @4,2GHz, GTX 960, 8GB RAM +++ Windows 10

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jun 2016
    Beiträge
    340

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Zitat Zitat von BeezleBug Beitrag anzeigen
    Solange das Display funktioniert, gibt es keinen Grund es zurück zu schicken. Man hat bekommen was man bestellt hat.
    Doch mehrere sogar.
    Ein einfacher wäre, dass einem das Display nicht gefällt. Man kann es sogar ohne Angabe von Gründen zurückschicken.
    Das gehört zu den Rechten des Konsumenten, von denen er Gebrauch machen kann:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fernabsatzgesetz

    Wie bereits erwähnt, gibt es den Eizo-Test:
    https://www.eizo.de/alle-monitore/zu.../monitor-test/

    Pixelfehler und extremes Backlight-Bleeding lassen sich damit ausfindig machen.
    Ein bisschen BB ist aber ganz normal.

  7. #6
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    14.243

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Zitat Zitat von cosamed Beitrag anzeigen
    Deswegen wollen wir gerne wissen, wie man am besten vorgehen kann um zu prüfen, ob der TfT wirklich fabrikneu, also nie in Betrieb gewesen ist oder bereits ausprobiert wurde. Wie kann man das am besten feststellen?
    Wenn der Monitor tadellos ist und der Betriebsstundenzähler drei Stunden anzeigt, soll er deswegen zurück? Da beißt sich die Katze in den Schwanz. Wegen solcher Handlungen geistern wiederverpackte Geräte umher. Das ist selbstverschuldet.

    Auslesen: https://www.google.de/search?q=softMCCS
    Der Zähler sagt nichts darüber aus, ob er schon bei einem anderen Kunden war. Der Zähler könnte ab Werk gar nicht bei Null losgegangen sein oder der Monitor wurde im Werk schon getestet.

    Da Autovergleiche so beliebt sind: man bekommt auch kein Auto mit 0,0 km auf dem Tacho.

  8. #7
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2011
    Beiträge
    2.555

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Ja klar kann man es ohne Angabe von Gründen die ersten zwei Wochen zurück schicken. Das ändert aber nix daran das die Hardware funktioniert. Wenn dir das bestellte dann nicht gefällt ist das, ist man selber das Problem

    Wilhelm14 hat es auf den Punkt gebracht. Eizo z.B. testet alle Geräte vorher, die haben immer Betriebsstunden auf der Uhr, was für den Endkunden positiv ist.
    Geändert von BeezleBug (09.11.2017 um 15:00 Uhr)
    BIOS-Signaltöne
    <Mastaaa> Du.. ich brach ma ne Serial für Windows -.-
    <Xiaolong> F1CKD-1CHUN-DK4UF-350R1-61N4L
    <Mastaaa> Geht nicht...

  9. #8
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    135

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Betriebsstunden... also darauf habe ich jetzt auch nicht geachtet und würde ich ignorieren. Im normalfall merkt man es ja beim auspacken, ob dieser bereits einmal zurück gesendet wurde. Weil so perfekt wie es ab Werk einmal verpackt wird, bekommt man es definitiv nicht mehr hin.

    Solange das Panel super ist, würde ich sagen glück gehabt und behalte ihn. Könnt mir bei den Preisen auch vorstellen, dass manch einer Ihn zum ausprobieren mal genommen hat oder jemand es auch zurück sendet weil z.B. das Auto unerwartet kaputt gegangen ist usw. Da gibt es viele Möglichkeiten.

    Mir persönlich sind gerade Pixelfehler etc. auch wichtig, da ich meist die Hardware auch nach ein paar Jahren wieder verkaufe. Und da ist das eben extrem Preisdrückend, wenn denn überhaupt jemand soeinen Monitor einem noch abkaufen möchte. Ich persönlich stör mich extrem daran.
    CPU: Intel Core i7 6700K@4,6GHz MB: MSI Z170 Krait Gaming X3
    GPU: GTX 1080 SLI HOF + EVGA HYBRID FTW@2050MHz Ram: 16 GB DDR 4@3000MHz
    NT : Leadex 850W SSD: MX100 512GB HDD: WD Red 2TB Gehäuse: Phanetks Enthoo Luxe
    Monitor: ASUS ROG Swift PG348Q + Samsung U28D590D
    Peripherie: Logitech Z506, G910, G930, Mad Catz M.M.O. TE, X360 Gamepad

  10. #9
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jun 2016
    Beiträge
    74

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Man kann mit Tools wie softMCCS die Betriebsstunden auslesen, wenn der Monitor VESA DDC/CI mit dem entsprechenden Attribut unterstützt. So kann man sehen, ob und wie lange er schon im Betrieb war.

    Aber da der Monitor ja schon eine Weile gelaufen ist, lässt sich dadurch nicht mehr wirklich nachvollziehen. Daher das nur als kleine Info am Rande sehen.

    Edit: Sehe gerade wurde schon geschrieben...

  11. #10
    Ensign
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    195

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Zitat Zitat von Mercator Beitrag anzeigen
    Eventuell im OSD nachsehen, unter System Einstellungen / Information...
    Ähm, da steht leider nicht wie lange der Monitor bereits gelaufen ist. Haben gerade mal den EIZO Test durchlaufen lassen. Tote Pixel sind uns dabei auch nicht aufgefallen.

    Also wenn es irgendwo anders stehen sollte, wie lange der Monitor bereits gelaufen ist. Wäre das zumindest ein Hinweis darauf das das Ding bereits mal ausprobiert worden ist. Und wir meinen jetzt nicht das die das Teil ab Werk mal angeschlossen haben um es zu überprüfen. Ich möchte auch ein Auto kaufen mit dem angegebenen KM Stand und genau so ist es mit dem TFT.

    Ergänzung vom 09.11.2017 15:11 Uhr:
    Zitat Zitat von Nurum Beitrag anzeigen
    Man kann mit Tools wie softMCCS die Betriebsstunden auslesen, wenn der Monitor VESA DDC/CI mit dem entsprechenden Attribut unterstützt. So kann man sehen, ob und wie lange er schon im Betrieb war.

    Aber da der Monitor ja schon eine Weile gelaufen ist, lässt sich dadurch nicht mehr wirklich nachvollziehen. Daher das nur als kleine Info am Rande sehen.

    Edit: Sehe gerade wurde schon geschrieben...
    Ähm sind gerade zu blöd die Software runterzuladen.

    Kleiner Nachtrag. Schriften sind super scharf. Wie kann man dieses BLB nochmals darstellen? Also inwieweit ist es zulässig ab wann gilt es als defekt und wie tolerabel soll man dabei sein?

  12. #11
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    14.243

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Liest du auch die Antworten? Ich kann gerne die Schriftgröße schrittweise erhöhen.

    Auslesen geht mit https://www.google.de/search?q=softMCCS

    Was ist, wenn Asus über Nacht testet und daher 20 Stunden auf dem Zähler sind?

    Edit: Nicht runterladen? Hier vielleicht? http://www.entechtaiwan.com/lib/softmccs.shtm

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    487

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    165Hz einstellen und dann "testen". wenn ihr keine fehler seht mit nem pixeltest gibts nicht weiter zu beanstanden in der Regel...

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jun 2016
    Beiträge
    340

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Zitat Zitat von cosamed Beitrag anzeigen
    Wie kann man dieses BLB nochmals darstellen?
    Das ist sehr komplex, denn dafür benötigt man einen verfluchten LICHTSCHALTER !!!!
    Wer solche Basics nicht kennt, den stört es auch nicht.
    Unwissenheit ist ein Segen.

  15. #14
    Ensign
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    195

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Wir denken wir haben die Info gefunden die wir gesucht haben.

    Unter Display Usage time steht 11 hours. Das würde passen da wir den Monitor gestern in Betrieb genommen haben. Ich kann es nur mal so sagen, dem BLB sind wir zwar noch nicht auf der Spur. Aber ansonsten macht das Teil einen Super Job. Schriften sind super scharf , Farben kommen knackig rüber, gut kann bestimmt noch optimiert werden mit Hilfe einer Kalibration(wenn man denn sowas hat). Und bestimmt ist auch noch Potential vorhanden in den anderen Presets, aber der RGB Mode ist schon sehr gut.

    Ergänzung vom 09.11.2017 15:30 Uhr:
    Zitat Zitat von Kantico Beitrag anzeigen
    Das ist sehr komplex, denn dafür benötigt man einen verfluchten LICHTSCHALTER !!!!
    Wer solche Basics nicht kennt, den stört es auch nicht.
    Unwissenheit ist ein Segen.
    Nicht kennen heisst jetzt in deinen Augen wir sind dumm und dämlich?

    Ergänzung vom 09.11.2017 15:33 Uhr:
    Zitat Zitat von Hito360 Beitrag anzeigen
    165Hz einstellen und dann "testen". wenn ihr keine fehler seht mit nem pixeltest gibts nicht weiter zu beanstanden in der Regel...
    Wir haben alles auf 165 Mhz eingestellt und konnten mit den von euch empfohlenen Tools keinen Fehler entdecken. Es scheint wirklich so das wir Glück gehabt haben mit dem Monitor, denn wenn man immer nur liest. Panel Lotterie und seinesgleichen ist es schon erstaunlich das man hierbei auch sowas wie Glück haben kann. Wir beide sind TN Monitore gewohnt, daher auch unsere Laienfragen.

  16. #15
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    395

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Die Ausleuchtung kann man am besten testen, wenn man im völlig abgedunkelten Raum ist und nur der Monitor an ist (also am besten nachts, Vorhänge zu usw.).
    Dann mit dem Eizo Monitor Test das rein schwarze Bild nehmen und schauen ob es Probleme mit der Ausleuchtung gibt, die einen stören könnten (eine 100% perfekte Ausleuchtung gibt’s eh nicht, auch nicht bei OLED, da aber aus anderen Gründen).
    Beim schwarzen Bild kann man dann z.B. sehen ob es durch die Hintergrundbeleuchtung Lichthöfe gibt, z.B. in den Ecken oder unten und oben / links und rechts, je nachdem wie die LED Beleuchtung angeordnet ist und auf das Display verteilt wird. Ebenso ob es irgendwo "Wolkenbildung/Clouding" also hellere Flächen gibt.
    Bei IPS Monitoren kann man dann, je nach Modell und Größe, auch den "IPS Glow" in den Ecken erkennen. Hierbei gibt es blickwinkelabhängig eine gelblich-lilane Verfärbung. Sie tritt entsprechend der Sichtposition vor dem Monitor unterschiedlich stark auf. Ist man mittig, dann in den Seiten/Ecken, bewegt man den Kopf dann auf eine Seite des Monitors ist er dort weg, dafür auf der anderen stärker (weil dieser durch den Blickwinkel bedingt ist). Je größer der Monitor umso deutlich kann der IPS Glow bei gleichbleibenden Sitzabstand auffallen. Manche sehen es auch nicht.
    Muss im normalen Betrieb auch alles nicht stören, aber wenn man z.B. 21:9 Filme schaut und dadurch schwarze Balken hat, können diese Faktoren dann schon sichtbar sein. Oder eben bei Games mit viel dunklem Anteil. Das tritt dann vor allem auf wenn man im dunklen ohne weiteres Licht um Raum spielt/schaut. Bei Tageslicht fallen die Probleme i.d.R. weniger stark auf.
    Außerdem kann man auch noch ein weißes Bild betrachten um die Ausleuchtung beim hellen Bild zu beurteilen. Z.B. ob die Ecken etwas dunkler sind (bei sehr großen Geräten ... 40" ... mitunter oft) oder es auch dort hellere und dunklere Bereiche gibt, was bei Spielen oder Filmen mit vielen einfarbigen Flächen oder im Himmel negativ auffallen kann. Könnte z.B. Banding sein... das tritt aber eher bei VA-Panels oder TV Geräten auf.
    Geändert von CityDuke (09.11.2017 um 15:45 Uhr)

  17. #16
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2002
    Beiträge
    228

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Hallo,

    ich verstehe das nicht.

    Man kauft einen Monitor den man offensichtlich sehr gut findet und keinerlei Beanstandungen hat. 11h ist er nun schon gelaufen.

    Trotzdem wird auf Krampf irgendetwas gesucht um diesen nochmal zu tauschen? Mit welchem Ziel?


    mfg
    thornhill

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2013
    Ort
    Internet
    Beiträge
    1.567

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Zitat Zitat von thornhill Beitrag anzeigen
    Trotzdem wird auf Krampf irgendetwas gesucht um diesen nochmal zu tauschen? Mit welchem Ziel?
    Der Sinn der Sache ist, dass man die Fehler feststellt, wenn man den Bildschirm noch zurückschicken kann und nicht erst nach ein paar Wochen, um sich dann zu ärgern.
    Xeon E3-1231v3 | GTX 1070 | 16 GB DDR3 | SSD 500/120 GB | HDD 1 TB | Fidelio X2 + Rode NT-USB | Logitech G502 | Ducky ONE
    Unitymedia 400k down, 20k up, Ping ca. 10 ms
    Xiaomi Redmi Note 4 -> 4/64 GB

  19. #18
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2002
    Beiträge
    228

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Hallo,

    das ist mir schon klar. Nach 11h im Betrieb und Nutzung verschiedener Tools, was soll da noch kommen was im normalen! Betrieb stören könnte?

    Edit: das Rückgaberecht bezieht sich nur auf den Test welcher nicht über den üblichen Test in einem Warengeschäft hinaus geht. Das ist hier weit überschritten.

    Gruß
    thornhill
    Geändert von thornhill (09.11.2017 um 16:19 Uhr)

  20. #19
    Ensign
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    195

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Zitat Zitat von thornhill Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich verstehe das nicht.

    Man kauft einen Monitor den man offensichtlich sehr gut findet und keinerlei Beanstandungen hat. 11h ist er nun schon gelaufen.

    Trotzdem wird auf Krampf irgendetwas gesucht um diesen nochmal zu tauschen? Mit welchem Ziel?


    mfg
    thornhill
    Stichwort Panellotterie. Gruselgeschichten die man hört. Pixelfehler. Staubeinschlüsse, IPS Glow. Backlightbleeding. Tote Fliegen. Was weiss ich noch. Finde das reicht um das Teil innerhalb der Frist derer man es zurückschicken kann und darf, durchzutesten. Machen alle. Es geht ja nicht darum mit Biegen und Brechen. Ich darf also mach ich. Weil es auch mein Recht ist. Aber nicht mein Geld. Und 800 Ocken sind auch keine Peanuts...

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    487

    AW: Wie einen IPS Monitor auf Fehler testen

    Stichwort Panellotterie: so was gibts nichts und ist ein Gerücht dass von Möchtegern-Monitor-Profis hier und in anderen Foren verbreitet wird. Kalr wirds 50-100 Problemfälle geben, von denen man lesen kann, aber bei wieviel verkauften Geräten? 150.000? Nur nicht von dubiosen Händlern oder Gebrauchtwarenshops einkaufen und gut is...meinem MG279 wurde auch viel nachgesagt, ich+Kollegen haben insgesamt 4 Stück davon erworben und 2xPG279. alles über amazon (nicht marketplace!!), alle problemfrei.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite