1000 € Gaming-PC Zusammenstellung - Vorstellung, Gedanken und Fragen

flopfmiral

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
90
Sehr geehrte ComputerBase Community,

vorneweg ein Hammerlob für die Seite im Allgemeinen und das Forum im Besonderen.

Ich kenne trotz langem Suchens kein Forum mit soviel Zuspruch, Struktur, fundierten Inhalten und Zugriffsstabilität und Geschwindigkeit wie das eurige.
Besonders angetan hat es mir der FAQ-Thread "Der ideale Gaming-PC".
Wie viele feststellten landet man früher oder später bei ähnlichen wie denn dort vorgeschlagenen Komponenten, so auch ich.

Die Situation: Ich will mir zum ersten Mal einen (noch WINDOWS XP)-PC zusammenstellen.
Sicher gibt es wohl gute Fertig-Angebote wie unter http://hardware4u.net,
jedoch hätte ich dann nicht soviel über PCs gelernt, außerdem macht mir die minutiöse Auswahl jedes Details Spaß - wobei ehrlich gesagt eine sehr gute PC-Zusammenstellung eine sehr komplexe Sache ist, die manchen Professor überfordern würde und wohl übertriebene Perfektionisten in den Wahnsinn treiben dürfte:evillol:).
Ich hoffe der Post ist einigermaßen strukturiert, mit Gewinn zu lesen und bringt sogar den einen oder die eine oder andere/n Fachmann/-frau zu weiteren Gedanken.
Für die Schnellleser habe ich die zentralen Punkte kursiv markiert.



1. VORSTELLUNG der Zusammenstellung

Zentrale Komponenten
Mainboard: ASUS P5Q-E
Prozessor: Intel Q9550 Boxed (alternativ: Intel E8500 Boxed)
Arbeitsspeicher: 4GB A-DATA Vitesta 800MHz CL5
Graphikkarte: GeCube Radeon HD 4870, 1024MB
(alternativ: MSI R4870-T2D512-OC, Radeon HD 4870, 512MB )
Festplatte: 2x Seagate Barracuda 7200.11 500GB
(alternativ: 1mal gleiche Platte)
Netzteil: Enermax MODU82+ 525W
Gehäuse: Antec P182

Kleineres-Unwesentliches
DVD-Laufwerk: LG Electronics GH20LS
Tastatur: MS Comfort Curve Keyboard 2000
Mouse: Revoltec LightMouse Precision 2 Wireless
W-Lan Karte: ABIT AirPace Wi-Fi

Dazu den LG Flatron L227WT (jep, kein PC-Teil, daher auch nicht bei den 1000 € drin)

Potenzielle Ergänzungen
Kühlkomponenten: ???
Soundkarte: Creative Sound Blaster X-Fi Xtreme Music, bulk
Boxen:


2. GEDANKEN über Komponenten

Zunächst meine Prioritäten bei der Auswahl im Überblick (wichtiges zuerst):
Leistung
Lautstärke
Ergonomie
Preis
Energieeffizienz ("grüne Seele")
Zukunftsfähigkeit/Erweiterbarkeit
Design (sieht eh keiner:))


Der Rechner sollte ca. 3 Jahre ohne ihn in den ersten 2 Jahren zu Übertakten alle neuen Spiele so richtig genießen lassen. Anwendungen wie Office, Audio/Videobearbeitung und Filmeschauen sollten mit dem Ding auch gut gehen - Fernsehen ist derzeit nicht via PC angedacht, Stereoanlagenqualität schon (auch fürs DVD schauen)=>
Topprozessor (der Quad als Nummer eins da "günstig" geworden und Spielehersteller wohl darauf mittelfristig zunehmend reagieren) in Kombination mit sehr guter Grafikkarte (hier ist das Problem, dass die 1024er noch nicht da ist und die übertaktete von MSI in Sachen P/L und Lautstärke sehr gut ist). Was hier der Flaschenhals ist hängt ja sehr von der Anwendung/dem Spiel ab. Arbeitsspeicher reichen die günstigen völlig, kann da Campino et. al nur zustimmen.
Das Mainboard als Basis der 3 genannten Komponenten ist evtl. eine Nummer zu groß, da weiß ich nicht ob das Pro reichen würde, DDR2/DDR3-Mischungen halte ich auf Jahre für sinnlos. Raidfunktionalität und CF-Funktionalität könnte sinnig sein (hat die Pro auch).
Das Netzteil ist wohl sehr gut, da kommt die Energieeffizienz und va die Lautstärke zur Geltung. Die 525 Watt sollten auch für 2 Platten und Erweiterungen (zB mal zweite Graka etc.) reichen, eher zuviel aber wegen der Energieeffizienz und Zukunftsfähigkeit lass ich es mal so, oder?
Bei der Festplatte habe ich 2mal die Seagate im Visier da recht günstig und versus einer großen ich Geschwindigkeitsvorteile herausgelesen habe sowie mich RAID1 (nach meinem Verständnis optimale Datensicherung) fasziniert. Das weiß ich jedoch noch nicht so genau da ich den Einbauaufwand/-komplikationen noch etwas scheue und RAID1 nicht völlig checke-hier scheinen jedoch Performance-Einbußen vorzuliegen.
Das Ganze muss ins Gehäuse rein, mit dem Antec 182 ist hier wohl eine recht gute Wahl getroffen da wohl gutes Kabelmanagement-Platz, für das System noch ordentliche mitgelieferte Kühlung (zweimal 120mm Lüfter). Hier bin ich mir nicht ganz sicher, ob die Kühlung reicht. Zur Not kann man ja erweitern.
Das DVD-Laufwerk, Tastatur und Mouse sowie die W-Lan Karte sind wohl P/L alle iO.


3. OFFENE FRAGEN/Punkte

Hier möchte ich noch einmal kurz die für mich zentralen offenen Punkte anführen - es gibt ne Menge Threads hierzu, die nicht in "meinen Kontext passen"). Natürlich freue ich mich über konstruktiven Input aller Art:)

Gibt es in dem System Flaschenhälse? Ich meine damit, dass eine andre ne andre ausbremst was ja oft der Fall in fertigen PCs ist. Speicher und CPU passen wohl, die Graka passt wiederum auf diese Komponenten und das Mainboard unterstützt alles, so meine Gedankenkette.

Ob sich der Speicher der 1GB HD 4870 lohnen wird gerade auch gegen die MSI (ist ne Karte mit größerem Speicher wenn er nicht gebraucht wird eigtl. lauter?) ist offen. Derzeit sind wohl kaum Titel dafür geeignet, eg AC, AoC, Crysis.

Kühlleistung erscheint mir nach vielem Lesen bei den angedachten Komponenten für ausreichend, auch wenn dies ein sehr wichtiges Thema unter den Experten ist (Anzahl, Tiefe und Spezifizität der Threads). Der prinzipielle Tradeoff ist hier nicht mehr Kühlung mehr Kosten (für mich suffiziente Kühlung wäre wohl nicht teuer), sondern in meinen Augen eher Lautstärke und mehr Kühlung/Leistung/Langlebigkeit (liege ich da richtig mit mehr Kühlung = lauter und mehr Leistung und Langlebigkeit des Systems?).
Netzteil und Gehäuse sollten hier ne Menge rausreißen, der Lüfter im Boxed-Prozessor sowie die Kühlung beim RAM und bei der Graka dürfte wohl auch erstmal reichen.
Die Fragen konkret:
Brauche ich auf Grund des Systems grundsätzlich mehr Kühlung?
Oder ist Kühlung ein nettes Plus für wenig Geld, dh eher optional (i.S.v.mehr Kühlung mehr Leistung bzw. weniger Minderleistung bei größerer Lebensdauer des Systems)?
Wird mein System dann nicht zu laut?
Und wenn ich mehr Kühlung brauche/nehme - was kaufe ich dann zuerst - tippe auf weitere Gehäusekühler?).


RAID1 und damit meine Motivation für 2 Platten erscheint mir logisch, aber der Aufwand und die Kosten plus mangelnde Erfahrung mit Eigenbau sind große Bedenken meinerseits. Falls die Performance leidet - was für fast alles wohl egal ist da die Platten ja kaum laufen/ bei Spielen ja nicht die Platte bremst.

Sound ist nur ein Nebenkriegsschauplatz/Luxusoption, aber doch für mich so spannend mehr darüber zu erfahren zu hoffen. [Edith sagt: Doch keine Luxusoption, das scheint echt was auszumachen!]
Auf der Graka gibt es einen Audiocontrollerfür 7.1, was bringt der - macht der? Und wie passt dies zur Mobo-Soundkarte? Wird der unnötig, sobald eine eigenständige Soundkarte eingebaut wird?
Die "Lösung" Mainboardsound bremst wohl grundsätzlich die Performance da ja die Sound-Berechnungen durchgeführt werden müssen, hörte von merklichen Einbußen, jedoch nicht dramatisch?
Aus Performance-Gründen (generell wird die mit dem Sound eh an der Gesamtperformance kaum was ändern) denke ich an eine eigenständige Soundkarte, natürlich versuche ich zu Vorderst eine bessere Soundqualität zu erreichen (auch für einen eher nichtaudiophilen Menschen). Wobei eine Belastung des Gesamt-Systems zB über EAX erst durch eine Creative Graka entsteht, so dass bei bessrer Gaming-Atmosphäre bei der angedachten Graka (die rechnet nicht selbst da kein X-RAM?) wohl insgesamt das System langsamer werden könnte. [habe gerade den klasse CB Creative Diskussionsthread entdeckt, ist wohl nicht so)


Ich habe bisher vor die zweitgünstigste Creative X-Fi reinzutun: Creative Sound Blaster X-Fi Xtreme Gamer, die kann P/L wohl viel, die "Music" ist fast ident, ab und an günstiger, jedoch größer -> Vorteil Gamer da kleiner und damit bessre Kühlung und besserer Einbau, die Anschlüsse gefallen mir auch besser (Frontpanelanschluss!) => 3:0 für die Gamer (3,5:0 da creative Alchemy für Vista auch nur bei der).
Evtl. nehme ich die Fatal1ty, dann wirds aber 30€ teurer, die X-RAM sind P/L dies wohl auch nicht wert, wobei die auch kein PCIe haben dürfte - dann würde ich sofort die größere Fata1ty nehmen;-(

Die Xtreme Music als Alternative und die "X-Fi" Xtreme Audio (selbst mit PCIe - wird wohl bei ner Graka kaum ausgenutzt) rentieren nicht so, die bis zu ca 20€ mehr sollte ich schon investieren, denke ich.

An Boxen denke ich auch, jedoch reichen wir meine creative 2.1er von damals, so hoffe ich. Die Soundkarte wird nach allem was ich bisher gelesen habe, eine ordentliche Klangverbesserung bringen, für 5.1 oder gar 7.1 habe ich imo keinen vernünfitgen Platz zum sinnvollen, klangoptimierten Aufstellen.
Oder gibt es hier gute 50€ Lösungen, habe hierzu keinen Fred auf CB gefunden.


Zu Letzt würde ich euch bitten, die Zusammenstellung inkl. Soundkarte aufs Fit ins Gehäuse, Flaschenhälse und nicht zu Letzt Kompatibilität zu analyisieren.

Ich freue mich auf jeden konstruktiven, humorvollen und/oder geistreichen Beitrag!
Vielen Dank bereits jetzt fürs Durchlesen, ich hoffe ich habe selbst mit dem Post die Diskussionen in diesem genialen Forum ein bißchen bereichern können.

Ich kann es kaum erwarten, das neue System am Laufen zu haben, es ist ein doppelter Quantensprung für mich als uralten C-64-Freak:
1. Bin an Laptops seit Jahren gewöhnt
2. 3 Jahre seit letztem "Systemkauf"

Mit den besten Grüßen aus dem wunderschönen Frankenland (und wenn dies der einzige gute Tipp ist: Sandkerwa ist das letzte Augustwochenende, dh in 10 Tagen inkl Vorglühen:king:)

flopfmiral

PS Welche Komponente könnte ich noch brauchen eurer geschätzten Meinung nach?
 
Zuletzt bearbeitet: ("Warnung"/Indiz vor vielem Text)

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.286
Erstmal ist die Zusammenstellung "besser geht's kaum"!

Der Q9550 zu dem momentanen Preis, erste Sahne.

Mainboard könnte mal evtl. das P5Q Deluxe
http://geizhals.at/deutschland/a337129.html
nehmen. 20 Euro teurer aber bessere Stromversorgung der CPU besonders im Hinblick auf mögliche Übertaktungsversuche (der Q9550, Multi 8,5 sollte problemlos auf 3,4GHz aufblasbar sein).

RAID1, na ja, Du hättest quasi eine von zwei Festplatten praktisch umsonst... Wann geht denn mal was kaputt? RAID0 ist noch sinnloser, ich an Deiner Stelle würde RAID ganz sein lassen.

Statt der oben genannten Seagate Festplatten zwei Western Digital WD6400AAKS
http://geizhals.at/deutschland/a314668.html

Tue Dir selber einen gefallen und spendiere einem 1.000€ PC einen gescheiten CPU-Kühler, den
http://geizhals.at/deutschland/a336007.html
z.B. Die CPU natürlich trotzdem Boxed kaufen.

Soundkarte, da hast Du die Qual der Wahl, aber da bin ich der falsche Mann für, ich halte alle Creative Karten für Müll...
 
Zuletzt bearbeitet:

flopfmiral

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
90
Danke für die erste Antwort^^

Besonders freut mich der Kühlungshinweis da ich da "mein" System nicht einschätzen kann - absolut null Erfahrungswerte habe.
Ich hoffe der Kühler würde drauf passen.
Ich vermutete eigentlich, dass man einen dritten Lüfter vorschlägt, ist der CPU der generell erste Schritt bei mangelnder Kühlung?
Ich vermute weiterhin, dass dies sehr stark von den Komponenten insgesamt und auch der Platzierung im Zimmer/Raumabhängt und nicht wirklich zu beantworten ist sonst hätte ich es auf CB wohl schon gefunden.
Die Spezialartikel https://www.computerbase.de/forum/threads/beratung-der-richtige-kuehler-fuer-jede-karte.263258/#post-2535812 und https://www.computerbase.de/forum/threads/welcher-cpu-kuehler-ist-der-richtige-fuer-mich.370336/ sind klasse aber ich steh noch vor den beiden vorausgehenden Fragen ob ich mehr Kühlung brauche, und wenn ja welche Priorität).



Ich finde es eigtl. auch nen Schmarrn, einen/eine RAID1 zu etablieren, R0 aus den bekannten Gründen lohnt eh nicht. Für reine Datensicherung eher Luxuslösung, obschon ein sehr fixer aktueller, automatischer Mirror ist (bisher habe ich 2 Platten Sicherung, wo ich aber per Hand die Daten immer wieder sichere).
Warum steht es sonst noch drin? Naja ich dachte wohl wenn meine Hardware so viel Unterstützung ausliefert dann muss was rein.

Die Western sollen halt weng langsamer sein (meine mich zu erinnern), haben 16 Bit Cache und auch wenn es wahrscheinlich auf Grund der großen Zahl ein statistisches Relikt ist Probleme mit dem Asus-Mobo machen.

Das deluxe ist eine Idee, irgendwie überzeugt mich aber der Mehrnutzen nicht so. Manch einer wird denken die 20€ sind dann auch wurscht, jedoch schau ich schon aufs Geld und es sollte Sinn machen, wenn auch ein zukünftiger: https://www.computerbase.de/forum/threads/asus-p5q-p5q-pro-oder-p5q-e.442376/
Weiterhin ist der Platz wohl komfortabler, aber immer noch keine 20€ Mehrwert, oder doch;-?

MfG
flopmiral
 
Zuletzt bearbeitet: (Auf Knopf gekommen, Lesbarkeit und Kühlung)

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.286
Das Deluxe hat 4 Phasen Spannungsversorgung CPU mehr und die Southbridge ist per Heatpipe mit am restlichen Kühlsystem angeschlossen, ob Dir das 20 Euro wert ist kannst Du nur selber wissen.

Lüfter sollte halt - neben einem guten CPU-Kühler - mindestens hinten ein Lüter Luft aus dem Gehäuse ziehen und vorne einer Luft reinblasen; jetzt kenne ich das Gehäuse Deiner Wahl nicht und weiß nicht ob da schon Lüfter serienmäßig verbaut sind.

Gute Gehäuselüfter sind http://geizhals.at/deutschland/a187161.html.
 

flopfmiral

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
90
Huhu zum Zweiten.

Also CPU + Gehäuse erstmal kühlen, macht Sinn.
Das andre weiß ich leider nicht, da 20€ zwar Geld ist jedoch ich den Mehrwert der Kühlung der Soutbridge nid einschätzen kann:freak:
Und wieso ist die Stromversorgung besser, hängt das mit den Polen zusammen?
Evtl. spielt es ne Rolle, dass Deluxe hat intern 2 USB-Ports weniger?
OC ist erstmal keine Option für mich, nach 2 Jahren geh ich mal das Risk ein:cool_alt:

Auf jeden Fall wieder die Tipps die ich mir wünsche, dankesehr.
flopfmiral
 

Kaffeetrinker

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
654
Hallo,

Das Gehäuse ist Klasse, auch die Lüfter sind nicht laut auf der untersten Stufe sind sie leise, der Kühleffekt des Gehäuse ist sehr hoch. Ich persönlich habe ein 180 Alu das innen 182 ist :-). Weiter nutze ich eine Noctua 12p Kühler und bin sehr zufrieden alles dabei (sehr gute WPL, Befetigungskit, und tollen Lüfter.

Ich nutzte ein Bequiet 450er passt gut ins Gehäuse und ist extrem leise. Wenn Du willst schau mal http://www.forumdeluxx.de/forum/member.php?u=81830
dort bin ich der Kaffeeschlürfer in meine Alben

Sonst eine gute Wahl, aber aufpassen ob das abgespeckte Asus wirklich aus reicht und man alles unter bekommt. Habe mich vor einen halben Jahr für ein Foxconn entschieden, gegen ein Asus und Gigabyte, damals war noch das MSI interessant, das ABIT p35 pro war ganz oben auf meiner Liste.

Bitte denke daran, brauchst Du Firewire (bei Filmkamera pflicht), digitaler Ton hier ist Lichtleiter selten, wichtig ist auch 6 Sata (sollte jetzt jeder P45 haben) Wichtig ist das Layout genau anzuschauen ob alles passt, wie der CPU Kühler, Grafikkarte (hier sind es machmal die Stromanschlüsse)...

GRuß
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

flopfmiral

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
90
Hi Kaffeetrinker (ich trink auch gern Kaffee - jetzt hast mich wieder auf ne Idee gebracht^^),

danke für diesen ersten Hinweis, zum eigentlichen Inhalt: Kühlteil lässt sich also nicht umgehen;-(
Das kleinere bequiet braucht ja weniger Kühlung nehm ich an, so dass für mich wg. des Netzteils noch weitere Kühlung wichtiger wird;-(?
Der Noctua ist ja nicht sehr günstig;-(

Das Asus xxQ-E ist so abgespeckt nicht, hat sogar mehr Ports als das deluxe meine ich Unbedarfter.

Gruß
flopfi
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaffeetrinker

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
654
Hallo,

das Bequiet (ist ideal, wenn es so eingebaut wird) wie auch andere Netzteile werden leiser, wenn sie weg von der CPU sind, so können sie, wie sie im Antec angeordnet werden, sehr sehr leise sein.

Den Noctua muß man als Packet sehen es ist alles dabei in sehr guter Ausführung, bei den anderen muß eine befestigungkit, oder besserer Lüfter nach gekauft werden das könne locher bsi zu 20,. sein, auch die WPL ist sehr gut verarbeitbar (Tropfen in die Mitte der CPU und dann den Kühler aufstetzen, und einfach festziehen).

Ich kenne das neue Asus nicht, aber leiber einmal genauer schauen und nachdenken, als wie nachher ärgern. So was ist mir beim HTPC passiert, aber hatte noch mal Glück ;-) (der LG Brenner ist extrem kurz)

Was meisnt Du genau mit dem Kühlteil? Mnachmal stehe ich auf der leitung :-)

Gruß
MIchael
 

flopfmiral

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
90
Huhu habe mir grad nen Kaffee gemacht,

da hab ich an dich gedacht;)

Meine neueste "Hirnschranke":
Ich habe 4 Teile die für sich jeweils Krach in der Höhe von sagen wir 50 40 30 und 25 Dezibel (in Son müsst ich nachsehen).
Addiert sich der Krach?
Wenn nicht, dann müsste ich vom Krach her das Teil mit weniger Lärm Kühlen, dass am lautesten ist.
Wenn doch, dann müsste ich die Rechnerkomponente bei der ich am meisten "- Dezibel" fürn Euro kriege besser kühlen?
Oder vergess ich bei dem Ansatz, dass einige Komponenten einfach mehr Kühlung brauchen, zB die CPU da die wenn ich sie übertakte, am ehesten "in Gefahr"/nen Hitzeschock/ne kürzere Lebensdauer hat?

B2topic: Imo bin ich der Meinung, dass ein CPU Kühler wohl am meisten bringt, mit Kühlteil meine ich aus der Welt der Kühlung ist ein CPU Kühler das erste.
Wenn ich es richtig verstanden habe, sind die mitgelieferten Kühler idR schlechter von der Kühlleistung und lauter: das geht mal nicht an:mad:

Vom Noctua gibt es 2 Versionen, die Noctua NH-C12P deluxe und die normale NH-U12P.
Ersterer dürfte ins Antec in Combo mit Asus P5Q-E besser reinpassen und soll für die 5€ sogar noch das Board mitkühlen. In der Tat ist er wohl sein Mehrgeld wert.

Ist die WPL eigentlich dabei, brauch ich da nen Wärmeleitkleber extra? Das habe ich noch nicht rausgekriegt.

Eine generelle Frage habe ich noch:
Kann man sagen dass eine Graka mit 1024 MB vs 512 MB lauter ist als die kleine?
Oder nicht generell sondern nur unter Forderung zB durch Aoc?

PS Raid1 bzw. zweite Platte lass ich erstmal, die 50€ hab ich schon mal für Kühlung^^

Mit besten Grüßen
in Dankbarkeit
flopfmiral
 
Zuletzt bearbeitet:

flopfmiral

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
90
Guten Morgen,

wegen Unübersichtlichkeit erstelle ich die Ergebniszusammenstellung in neuem Thread.

MfG
flopfmiral
 
Top