1150 Mainboard gesucht.

regenzeus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
22
Hallo ich brauche ein Mainboard für meinen neuen PC.

Ich möchte einen
Intel Xeon E3-1230v3 Box, LGA1150
oder einen
Intel Xeon E3-1240v3 Box, LGA1150
verbauen.


als Kühler wurde mir der
Thermalright HR-02 Macho Rev.A (BW)
empfohlen.

Ich möchte den PC vorallem als Zocker PC benutzen.
Die Graka wird wohl eine
gtx 770 bzw möglicherweise gtx780 mal sehen.

Mir wäre es sehr recht wenn ich vom mainboard aus schon einen "Coaxial S/PDIF out" Anschluss hätte da ich dort meine 5.1 Anlage anschließen will.

Außerdem wäre es vermutlich nicht blöd ein mainboard zu nehmen das nicht diese VGA/DVI ausgänge hat da ich sie ja mit einem xenon sowieso nicht benutzten kann.

Ich habe kein besonderes Interesse am Overclocken deswegen wurde mir in einem anderen Thread dieses mainboard empfohlen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00CYWEZXA/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A3JWKAKR8XB7XF

kann mir vielleicht jemand etwas empfehlen was für mich geeignet wäre oder soll ich mir einfach zusätzlich noch ne Soundkarte holn und die Video-Ausgänge ignorieren?
 

HansOConner

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.916
Kauf dir für den Xeon ein H87-Board deiner Wahl.

An deinen AV-Receiver würde ich lieber über HDMI gehen und von diesen das Signal weiter an deinen Monitor durchschleifen lassen, ist besser als über S/PDIF Out.
 
P

Peiper

Gast
Die haben heutzutage glücklicherweise alle.

Ist ein Coaxil der einzige Wunsch?
Preisgrenze?
Das Asrock kann man noch als günstig einstufen. Ist von der Ausstattung auch ganz OK.

Meiner Meinung nach rechnet sich der 50€ Aufpreis zu einem Xeon nicht. Muß aber jeder selbst wissen.


Soundkarte ist Glaubensache. Persönlich würde ich für "Sound" keinen Pfennig extra ausgeben.
Kommt darauf was deine Anlage taugt und ob du die Unterschiede hörst.
 
Zuletzt bearbeitet: (Buchstaben)

regenzeus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
22
Danke für die Antworten.

@Arcturus: Danke für die Mühe. Da bin ich auch schon gelandet. Ich hatte nur gehofft das es auch so ein H87 mainboard gibt.

Ich denke über dieses hier nach:
http://geizhals.de/msi-z87-g55-7821-010r-a954566.html


@Peiper: Ich habe mir auch noch nie eine Soundkarte gekauft weils mir nicht wichtig ist aber ich habe nunmal ne Anlage und würd die auch gern an den PC anschließen.

Preisgrenze gibts eig keine feste aber so billig wie möglich^^.
Ehm ich verstehe nicht ganz von welchem Asrock redest du?

@HansOConner: Ja eigentlich ne gute Idee nur hab ich schon ein relativ langes Kabel von der Anlage zu meinem PC Standort in den Leisten verlegt. Ich fände es blöd das nicht weiter nutzen zu können.
 

Suma

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.528
Ich geh jetzt mal davon aus, dass du eine AVR mit HDMI hast:

Du wirst es nicht bereuen... hab selber einen Onkyo TX-NR509 (Siehe Signatur)

Es ist einfach der Hammer :D

Soundqualität ist bei HDMI natürlich am Besten, dank Mehrkanal PCM und Bitstream... einfach göttlich :D

Gibt halt wenig Boards mit Coaxial... da wäre es schon sinnvoll HDMI zu nehmen...

http://geizhals.de/gigabyte-ga-h87-hd3-a948180.html

Hat zwar weder Coaxial noch Toslink, aber das wäre meine Empfehlung, wenn du HDMI für die Audio-Übertragung nutzen willst...

EDIT: Ansonsten würde ich eine kleine Soundkarte einbauen mit Coaxial, da haste dann nochmal besseren Sound als bei dem onboard Kram...(oder irre ich mich da? hab grad ne Denkblockade :D)
 
Zuletzt bearbeitet:

HansOConner

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.916
Ja, vor allem kannst du über HDMI alle Formate übertragen und sogar die kopiergeschützten (HDCP). So ein 10m HDMI Kabel bekommst du auch schon für 15€: deleyCON 10m HDMI High Speed Kabel v1.4a mit Ethernet, Audio Return, 3D, welches ich hier auch einsetze und absolut zufrieden bin.

Ich gehe vom PC über das oben genannte HDMI Kabel an meinen AVR, von diesen geht dann ein weiteres HDMI-Kabel zu meinem Monitor (TV). Alles absolut Top und du brauchst diese S/PDIF Out Schnittstelle überhaupt nicht. Von daher nimm ein H87 Board. Kann dir die von ASUS und Gigabyte empfehlen:

z.b.

ASUS H87-Plus (C2)

hat schon aktuelles C2-Stepping ohne den USB 3.0 Bug ;)

Bzw. das nur 3€ teurere (insgesamt 89€)

ASUS H87-Pro (C2) :)



Das hat zur Not auch noch deine Toslink Schnittstelle und ein paar mehr USB 3.0 Anschlüsse sowie noch mehrere analoge Ausgänge, welche du aber eh nicht benutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

regenzeus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
22
Ich habe grade geschaut meine Anlage hat 2x HDMI in und 1x HDMI out.
dann einmal Optical Toslink in und einmal Coaxial Toslink in.

Bisher hab ich immer vom PC aus über Coaxial und vom Fernseher aus über Optical angesteuert.
der HDMI out geht zu meinem Fernseher.(Receiver )

Okay jetzt mal nochmal ein paar fragen(Ich bin hier nicht so fit.):

@HansOConner: Wieso eigentlich zurückschleifen? Kann man nicht einfach ein Audiosignal gesondert vom video übers HDMI schicken?
weil von den Anschlüssen die ich habe glaub ich nicht das das möhlich ist da HMDI out schon besetzt ist.

@Peiper:
Ist MSI == Asrock ?
Weil bei mir hab ich ein MSI mainboard verlinkt oO.


Bisher hatte ich immer einen 27" Monitor mit DVI angeschlossen und meinen Fernseher mit einem DVI-HDMI Kabel.(Also Jetzt vom PC aus)

vermutlich ist mein bisheriger Aufbau sehr uneffizient aber es funktioniert!^^.

irgendwie bin ich immernoch von der Idee angetan mir ein Mainboard mit Coax zu kaufen damit ich alles so stehen lassen kann...
 
Zuletzt bearbeitet:

HansOConner

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.916
Dein besetztes HDMI Out am AVR ist schon richtig, an diesem hast du ja sicherlich deinen TV angeschlossen.

Da du 2 HDMI In hast, könntest du an einen dieser beiden Eingänge, vom PC aus reinkommen.
Damit hättest du deinen TV schonmal verbunden.

Für deinen Monitor könntest du direkt von deiner 770 / 780 über ein DVI-Kabel zusätzlich kommen und lässt das im Duplizier-Modus laufen, der Sound kommt dann halt immer vom AVR und das Bild ist dann auf deinem TV, als auch deinem Monitor gleichzeitig zu sehen.
So würde ich das machen.
 

regenzeus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
22
Das heißt das meine Anlage dann immer an sein müsste wenn ich einen 2ten Bildschirm haben will?

Ich nehme an ich kann dann sicher immernoch im Windows einstellen das der Sound aus den Klinkensteckern kommen soll oder?
(weil du schreibst das der Sound dann immer vom AVR kommt)
Weil das ist ein Muss für mich weil ich meistens normale Lautsprecher/Headset benutze und nur wenn ich Musik höre die Anlage anmachen will.
 

HansOConner

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.916
Kannst auch zusätzlich die normalen Klinken-Lautsprecher weiter benutzen. Musst halt nur kurz vorher auswählen, worüber du deinen Ton ausgeben willst. Geht ja unten rechts bei den Wiedergabegeräten (Rechtsklick auf das Lautsprechersymbol -> Wiedergabegeräte).
 

Suma

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.528
Ab der HD 6000 Series von AMD kann man Audio und Video getrennt ausgeben, also vermute ich mal, dass es auch bei Nvidia möglich sein könnte...

einfach dann mal in der Treiber-Software stöbern :D

Aber Duplizieren geht auch wunderbar(Mach ich auch so :D), zieht fast keine Performance...
 
Top