News 128 GB für Mainstream-Smartphones und Tablets

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Haben diese "SSDs" das gleiche Problem wie die anderen Samsung TLC Produkte mit der verlangsamten Lesegeschwindigkeit nach einiger Zeit?
Oder hat das einfach noch nie jemand nachgeprüft bei den Smartphones?
 

DogsOfWar

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.904
Haben diese "SSDs" das gleiche Problem wie die anderen Samsung TLC Produkte mit der verlangsamten Lesegeschwindigkeit nach einiger Zeit?
Oder hat das einfach noch nie jemand nachgeprüft bei den Smartphones?
ich denk mal das das nicht zwangsläufig am TLC Nand liegt. is wohl eher nen prob mit dem controller. ausserdem wurde das prob, jedenfalls bei mir und meiner Evo, nun per FW krams usw gelöst. ich hatte allerding auch vorher keinen grund zum klagen. meine Evo rennt wie der teufel. genauso meine Adata s510 mit sandforce und async Nand. der SF2281 genauso wie der async Nand standen ja auch permanent im kreutzfeuer sämtlicher hardware foren. vor allem auch wegen dem Ocz debakel. bei mir hingegen lief und läuft alles super und ich nutze meine ssd's bzw meinen rechner wirklich absolut schonungslos. seitdem mein TV letztes jahr den arsch hoch gemacht hat muss mein rechner nun auch als TV herhalten. die Hauppauge Win TV software speichert ja unentwegt daten auf der ssd zwecks timeshift bzw pause puffer. genaus gehen jedesmal knapp 1gb drauf wenn ich in den ruhezustand wechsel. das alles macht der Evo und vorher der Adata nix aus. die Samsung hab ich nun mehr als 8 monate im betrieb. seitdem hat sie nahezu 20TB runter und die Adata hat 35TB auffe uhr. meine WD Blue hat fast 28K betriebsstunden ohne zu spacken. is halt alles auch immer bisschen mit glück bzw pech verbunden wenns manchmal zu ausfällen kommt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

CrazyWolf

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.742
Stampfen die damit dann bei anderen Geräten auch den SD Slot ein?
 
W

Wolfsrabe

Gast
Ich habe mich mit dem Thema nicht auseinander gesetzt, aber ist das nicht eher ein Problem des Controllers statt des Speichers?
Das ist ja gerade das Problem: Es weiß - zumindest unter uns Kunden - niemand, ob es wirklich ein Controllerproblem oder ein generelles TLC-Problem ist.

Nichts gegen günstigere Mainstream-Technik, aber sie sollte fehlerfrei sein. Solange es keine neuen Erkenntnisse im SSD-Bereich gibt, halte ich von TLC auch im Smartphonebereich lieber Abstand davon.
 

Lieutenant Worf

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
18
Das S6 hat tatsächlich einen UFS 2.0 Speicherbaustein???

Wieso wurde dann der USB3.0-Port gestrichen?

Wie kriege ich den Speed jetzt bei Datenverbindung zum PC umgesetzt??
 

hardstylerrw

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
973
Wie kriege ich den Speed jetzt bei Datenverbindung zum PC umgesetzt??
Das würde mich auch mal interessieren.
Intern nutz doch der Speed gar nicht viel, oder wer verschiebt schon grosse Datensätze innerhalb des Speichers?
Da sind die 260mb/s vom TLC doch schon recht schnell.
Aber erst mal muß man die Daten aufs Handy kriegen.

Nichts gegen günstigere Mainstream-Technik, aber sie sollte fehlerfrei sein. Solange es keine neuen Erkenntnisse im SSD-Bereich gibt, halte ich von TLC auch im Smartphonebereich lieber Abstand davon.
Die Frage wird wohl sein, ob Du in Zukunft da noch grosse Ausweichmöglichkeiten hast.
Man sieht es ja bei SLC, war einfach zu teuer und muißte der günstigeren Lösung weichen.
In Zukunft wird es wahrscheinlich auch nicht bei 3Bit/Zelle bleiben.
Und wenn alle Smartphone Hersteller in Zukunft auf den Micro Slot verzichten, hat man eben dass was für den Hersteller wirtschaftlich am Sinnvollsten ist.
Gerade für Samsung bedeutet dieser Schritt weg vom Micro Slot, die Möglicjkeit eine Art Speichermonopol Stellung, da man für den internen Speicher sicherlich gerne den eigenen verbaut.
 

Ch3ck3rM0n

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
341
128gb in mainstream geräten, dann könnte man echt auf sd verziechten.. aber ich für meinen teil glaube erst daran, wenn ichs seh..

grundsätzlich bin ich aber ein sd fan, weil es einfach wesentlich besser/schneller geht die daten von einem handy zum anderen zu schubsen bei neuanschaffung..
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.236
128gb in mainstream geräten, dann könnte man echt auf sd verziechten.. aber ich für meinen teil glaube erst daran, wenn ichs seh..

grundsätzlich bin ich aber ein sd fan, weil es einfach wesentlich besser/schneller geht die daten von einem handy zum anderen zu schubsen bei neuanschaffung..
Kann man keine Sicherung anlegen und schwups aufs Neue?
Kenne mich bei Android kaum aus, aber davon gehe ich mal aus weil es iOS und WP7+ seit Geburt an können. Alles 1:1 drauf.
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.580
Hoffentlich kommst denn auch zur Anwendung den nur da es gebaut wird heisst es nicht das die Hersteller es dann auch machen, ich für meinen Teil wäre froh wenn es dann viel mehr Speicher in den Tablets geben würde, wegen mir auch für Smarthphones aber da ist es mir nicht so wichtig.
 

up.link

Banned
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
217

hardstylerrw

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
973
Schon mit 32 GB ist eine SD-Karte überflüssig, mit 64 oder 128 GB darf sie dann endlich sterben.




Eben, WLAN geht schneller und ohne Kabel-Gefummel. Als App z. B. mit Airdroid.
Ja prima wäre doch gelacht, wenn wir unsere Welt nicht mit Gewalt zumüllen und Speicherkarten,welche vielleicht nur wenige Monate zuvor erst gekauft wurden in den Müll zu befördern. Und dafür zahlen Leute wie Du auch noch freiwillig unverhältnismässig viel Geld für die interne Speicherupgrades auf 64 Gb oder 128 Gb - es Lebe der Kapitalismus
Mal davon abgesehen, dass die mögliche Gesammtkapazität sinkt und deine Vorstellung von sinnvoller Speichermenge auch gleichzeitig für alle anderen gelten muß.

Und Wlan ist ja auch immer schneller.
Es hat ja auch jeder einen neuen Wlan AC Router zuhause.
Schonmal was von Routerzwang gehört?
KabelBw hat die 6490 gerade mal eingeführt.
Außerdem wechselt nicht jeder gleich seinen Router, nur weil er sich ein Smartphone gekauft hat.
Und die Funkverbindung ist auch nicht immer von gleicher Qualität,wenn der Rechner selber über wlan dran hängt und relativ weit weg vom Router liegt.

Ich habe bei meinem Wlan N reelle 160mbit/8 = 20mb/s
Das packt sogar USB 2.0
USB 3.0 zieht meinem Wlan die Hosen aus

sehr wahrscheinlich, da aus Sicht Googles dieser eh nur dafür gedacht war, zu Zeiten Hoher (Flash-)Speicherpreise diese Zusatzkosten dem Käufer zu überlassen.
Du meinst Zusatz Kosten einer Micro SD mit 128 Gb ab 75 Euro tendenz fallend, gegenüber der internen Speicheraufrüstung von 32 GB auf 128 Gb für günstige 200 Euro?


Solche Aussagen dürften wohl wenig verwundern, wollen solche Firmen am Ende doch alle durch Clouddienste direkt an den Geldbeutel der Kunden.
In deren interesse liegt natürlich nicht eine Aufrüstung im Nachhinein,weil man dann den Sinn der Clouddienst eventuel in Frage stellen könnte.
Und bei den Smartphone Hersteller direkt sind die direkten Mehreinnahmen durch den internen Speicher wohl auch mehr als willkommen.
Nicht jeder Galaxy S5 Besitzer kauft sich die geplante MicroSD auch von Samsung.
Beim internen Speicher hat er wohl keine andere Wahl



Und die Clouddienst sind ja alle so praktisch, bei upload von teilweiße 1mbit und im mobilen Bereich dann auch noch die Drosselung bei erreichen von Volumengrenzen.

Das traurige ist, dass die breite Masse sich anscheindend auch noch darüber freut und
für manche Cloud dann auch noch freiwillig monatliche Gebühren zahlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top