17 Zoll Laptop für Eltern (1000€ Budget)

Severdez

Newbie
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
6
1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
Der Laptop soll ein Geburtstagsgeschenk für den Vater sein. Benutzt wird der Laptop nur für das Browsen im Internet, Filmstreaming und Angucken von Fotos.

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
Der Laptop wird nur stationär genutzt. Convertible/2in1 ist garnicht notwendig

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
Maximal wird Solitär oder Minesweeper gespielt ;)

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Nichts dergleichen von Nöten

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
17 Zoll sollte das Display mindestens sein. Touchscreen ist nicht notwendig. Die Display-Qualität sollte eine der Sachen sein, die hochwertiger sein sollte.

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
Da der Laptop nur stationär benutzt wird, ist eine lange Akkulaufzeit zweitrangig.

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Mein Bruder und ich sind beide in der Lage den Laptop mit einem OS aufzusetzen. Von daher ist ein vorinstalliertes OS nicht notwendig. Laptops ohne vorinstalliertes OS sind meines Wissens nach ja auch viel preiswerter.

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
Ein recht schlichtes Design ist völlig ausreichend. Beleuchtete Tastatur und ähnliches sind auch kein must-have.

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
Es ist eher viel Speicher wichtig. Da meine Eltern ohnehin kaum einen Unterschied merken ist eine große HDD ausreichend. Eine zusätzliche SSD für für Bootprogramme ist völlig ausreichend. Der letzte Laptop wurde die letzten 9 Jahre benutzt, daher ist auch ein langlebiges Gerät für die nächste Dekade gesucht :). Ein CD/DVD Laufwerk ist auch gewollt.

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
1000€ ist das Budget, was unser Vater uns zur Verfügung gestellt hat. Ich denke mal dass für die Leistungsansprüche auch etwas vernünftiges gefunden werden kann :).
Am liebsten wäre ein neues ungebrauchtes Gerät.
 
stationär, kein touch, akku zweitrangig, dafür viel speicher wichtig - warum ein laptop? da tut es auch ein deskmini mit ordentlichem monitor, was ergonomisch wesentlich sinnvoller ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: M4ttX, pseudopseudonym, kachiri und 2 weitere Personen
Vor allem da die Auswahl an wirklich guten 17" Geräten überschaubar ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pseudopseudonym
Meine Eltern verwenden das Ding eher vom Sofa aus nebenbei. Ein Desktop-PC ist da schon vom Aufbau eher unpraktisch. Dass ein Minidesktop den Anforderungen eher entspricht, ist mir bewusst. Es wird sich aber nun mal explizit ein Laptop gewünscht und da kann man auch nicht wirklich gegen reden.
 
Ich glaube zwar, dass man mit einem iPad (bei dem Budget sogar Pro) besser dran wäre. Also ich würde zumindest klären, ob 15" auch ausreichen. Weil 17" findet sich einfach kaum was.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: M4ttX
17" und <1000€ und hochwertig gibts leider nicht.
Es gibt eben sowas und wenn die Rahmenbedingungen in Stein gemeißelt sind, ist es das. Dann kannst einen von beiden auswürfeln. Es ist aber sowohl bei HP, als auch Lenovo die niedrigrangiste Laptop Serie.
Und Laptops ohne Windows sind natürlich günstiger. Ein legales Windows dazu gekauft und du bist wieder beim gleichen Preis. Man spart also nicht wirklich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von kachiri:
Also ich würde zumindest klären, ob 15" auch ausreichen. Weil 17" findet sich einfach kaum was.
17" ist ihnen zu klein. Der alte Laptop hatte auch ein 17" Display und wollen sich dementsprechend auf nichts kleineres einlassen.

Zitat von Madman1209:
Meine Eltern haben schon ein kleines Tablet zum schauen von Filmen auf Reisen. Deswegen ist nur ein neues Gerät für den Gebrauch Zuhause gewünscht.
 
Zitat von species_0001:
17" und <1000€ und hochwertig gibts leider nicht.
Es gibt eben sowas und wenn die Rahmenbedingungen in Stein gemeißelt sind, ist es das
Klar, für was wirklich hochwertiges wäre das doppelte Budget besser. Die Liste bietet aber zumindest schon mal paar Vorschläge. Danke dafür :)
Im Endeffekt ist auch kein Display mit 400cd/m² notwendig. Wie schon gesagt. Meine Eltern sind nicht so super technikversiert und merken wahrscheinlich nicht mal einen so großen Unterschied. Logischerweise möchten wir aber auch kein Gerät, was im Endeffekt komplette Abzocke ist.
 
Das DVD Laufwerk würd ich als optional betrachten, sofern es nicht jede Woche im Einsatz ist.
Bei Bedarf externes anstecken und SSD only nehmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: species_0001
Für eine 82-jährige hatten wir exakt dieselben Anforderungen. Wir haben verschiedene Displaygrössen direkt verglichen, dabei kam schnell heraus daß es für die älteren Herrschaften vor allem eins sein muß:

GROße Darstellung von Text, reflexfrei (matt), hell.

Die Auflösung spielt überhaupt keine Rolle. Fliegengitter ? Nehmen die Herrschaften ohnehin nicht wahr. Farbtreue ? Ist ihnen egal. Blickwinkelstabilität ? "Wozu, ich schaue sowieso immer von vorn drauf".
Wie gesagt, es muß GROß, HELL, reflexfrei sein. (Ctrl + Mausrädchen)
Leistung zum surfen und YT/Videos gucken hat heute eh' jedes NB mehr als genügend.

Nach vielem direkten vergleichen im Laden ist es ein
Lenovo IdeaPad 3 (17")
geworden. Gibt's für 399,-.
Ist ausgestattet mit einem matten 1900x900 Display (würg, ich weiß), Athlon silver, WD SN550 256GB.
Es ist flott, schick und sehr leicht.
Die Anwenderin ist absolut glücklich mit dem Gerät.
 
Zuletzt bearbeitet:
Von mir ebenso: DVD Laufwerk bitte optional betrachten, außer es wird täglich 10 mal benutzt oder so.
Einfach ein externes via USB nutzen. Sonst schränkt man die auswahl ein.

Man braucht wirklich keine 1000€ auszugeben für ein funktionierendes 17" Notebook (HP-17, Acer Aspire etc), aber so 800-850€~ werden fällig, wenn man etwas in ordentlicher Qualität möchte: Business Klasse.
https://geizhals.de/?cmp=1984422&cmp=1744644&cmp=1744617

Großer Nachteil: 17" ist nicht mehr beliebt, daher gibt es hier nicht so gute Produkte was P/L angeht.
Bei 15" bekäme man vergleichbares für 300€~ weniger.

Aber unter 1000€ gibt es wohl qualitativ nichts besseres / vergleichbares.
Dafür sind Specs nicht die aller besten (Speichermenge, SSD Größe, etc).

Ich würde dazu noch das LG Gram 17 erwähnen wollen, welches hier etwas besonderes ist: https://geizhals.de/lg-gram-17-17z90n-v-aa55g-a2279461.html

8gb Ram sind nicht erweiterbar, aber wenn es reicht, passt das. Allerdings 1299€ minimum.
Hier sind 2 Dinge sehr besonders:

  • 17" Notebook, aber 1,35 Kg leicht. Es ist also sehr angenehm zu transportieren, wenn man es öfter bewegen sollte. Die leichtigkeit aber zu lasten der "steifigkeit"
  • Es ist kein 16:9 Displayformat, sondern 16:10. Man hat also gut 11% mehr Platz in der vertikalen, was beim Surfen/Arbeiten (bzw ALLES, was nicht Videos sind) sich deutlich bemerkbar macht. Es hat also mehr Displayfläche zum Arbeiten, als andere 17" Notebooks.
 
Zitat von Darkseth88:
Von mir ebenso: DVD Laufwerk bitte optional betrachten, außer es wird täglich 10 mal benutzt oder so.
Einfach ein externes via USB nutzen. Sonst schränkt man die auswahl ein.
Ich denke das ist ein Kompromiss der eingegangen werden kann. Das DVD Laufwerk wird ohnehin nur selten benutzt um Fotos oder Videos auf CDs zu übertragen oder sich wieder anzusehen.
Zitat von Darkseth88:
Man braucht wirklich keine 1000€ auszugeben für ein funktionierendes 17" Notebook (HP-17, Acer Aspire etc), aber so 800-850€~ werden fällig, wenn man etwas in ordentlicher Qualität möchte
Danke für den Vorschlag! So wie ich meine Eltern einschätze geht es ihnen zum Großteil eher darum wieder ein Gerät zu haben, welches für die nächsten Jahre schnell und zuverlässig funktioniert. Da ihre Tätigkeiten nicht die größten Hardwareansprüche haben, würde das Gerät wahrscheinlich vollkommen ausreichen.
Zitat von Darkseth88:
Großer Nachteil: 17" ist nicht mehr beliebt, daher gibt es hier nicht so gute Produkte was P/L angeht.
Bei 15" bekäme man vergleichbares für 300€~ weniger
Das stimmt wohl. Aber wenn sich mein Vater fest die 17" wünscht, dann lässt er sich auch nicht davon abbringen. So wie Eltern nun mal sind ^^
 
Zurück
Top