2 Internetverbindungen bündeln

DaMoN1993

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.117
Hallo,
2 Kumpels haben einen "kleinen Plan":
beide haben DSL2000, und sie haben ein WLAN-Netzwerk mit 50-100mbit, jeder hat (logisch,) einen Internetanschluss. Mehr als DSL2k gibts bei denen im Dorf einfach nicht :D
Jetzt kommt die Idee:
Ein "Server" der beide Internetleitungen nutzt um aus dem Internet herunterzuladen, um mehr Speed zu erzielen.
Wie könnte das bewerkstelligt werden?
Vorraussetzung die gegeben ist: 2 LAN-Netzwerke, beide Anbindung an das Internet (über je einen router). An beide LAN-Netzwerke ist eine NanoStation M5 angeschlossen, WLAN richtfunk, diese sind wie ich verstanden hab als "gateway" konfiguriert bei ihnen.
Ist es möglich dass ein "Server" beide Internetleitungen nutzt?

MfG
Damon
 

marcol1979

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
8.199
Gar nicht. :rolleyes:
Das geht nur wenn die Gegenseite das auch weiss.
Bei Cisco Switchen heisst das zb. EtherChannel.
Am besten mal ein Grundkurs Netzwerktechnik besuchen.

Woher soll der Internetserver, den ihr ansurft, wissen, das das eine Paket an IP X soll und das andere Paket an IP Y ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris_87

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
575
Load Balancing funktioniert mit dem Netgear FVS336G eigentlich einwandfrei. mit einer 2 MBit und einer 4Mbit Leitung lassen sich bei guten Torrents durchaus 700 kb/s erreichen.

MfG
 

Backslash

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.240
Natürlich geht das auch für HTTP-Downloads, vorausgesetzt die Server lassen zu, dass man nur Teile der Datei lädt. Dann lädt der Rechner eben einfach einen Teil über die eine und den anderen über die andere Leitung (bzw. kleiner unterteilt um es wirklich auszugleichen). Ob es dafür allerdings schon fertige Software gibt: keine Ahnung.
 

Pandora

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.452
Gehen tut das schon aber da brauchen deine "Kumpels" schon komplett neue Hardware und einen webserver der die Leitungen dann zusammensetzt ...
.
 

Devil Oo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
297
schau die mal die firma draytek an...die haben irgendwie 2 modems im router und koppeln das zu einer leitung...das ganze ist sogar redundant, wenn eine leitung ausfällt
 

DaMoN1993

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.117
ui danke ich hab da grad was gefunden:
http://wiki.ubuntuusers.de/Multiple_Uplink_Routing
das ist die erste anleitung die pawel gepostet hat, etwas ausführlicher.
Warum einen webserver? Soweit ich verstanden habe geht das auch im lan, ob ich den traffic jetzt von 2 Netzwerkserver ziehe oder 2 Routern, ist doch egal.
Nun zum spannenden teil: braucht man 2 Netzwerkadapter, oder geht dies mit einem? Beide Router sind ja im gleichen Netzwerk, ich beziehe mich mal auf das ubuntu wiki:
Code:
export IF1=[eth0]
export IP1=[192.168.0.22]
export P1=[192.168.0.1]
export P1_NET=[192.168.0.0]

export IF2=[eth1]
export IP2=[192.168.1.33]
export P2=[192.168.1.1]
export P2_NET=[192.168.1.0]
IP1 und IP2 wären ja dann die gleiche, nur P1/P2 und P_NET/P2_NET würden sich unterscheiden.

MfG
Damon
 
Top