3 Monitore und ein Fernseher an Zotac GTX 970...

Bl4ckscream

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
17
#1
3 Monitore und ein Fernseher an eine Zotac GTX 970...

Ahoy.

Ich bin gerade an folgendem, quasi-simplen Projekt: Derzeit betreibe ich ein Dual-Monitor Setup aus einem FHD Monitor und einem uralt Monitor (1280x1024); letzterer rein für Nebenanwendungen, die auf dem FHD keinen Platz oder keine Priorität haben.
Nun möchte ich Monitor-mäßig aufrüsten. Nicht nur zu einem 3-Monitor Setup, sondern insbesondere zu einem besseren Hauptmonitor. Voraussichtlich 27" WQHD, da ich, wenn ich 5 Word doc's, excel's, pdf's und Webbrowserfenster gleichzeitig offen haben muss/haben will, gar nicht genug Platz haben kann. (Dass jeder Monitor eine andere Auflösung hätte ist mir momentan erstmal wurst; dann kommt wenigstens der WQHD-Unterschied so richtig zum tragen :D)

Soweit so gut.

Nun kam mir jedoch auch in diesem Zusammenhang der Gedanke, meinen direkt nebenan stehenden Fernseher endlich einmal dauerhaft an den PC zu koppeln, um das ein oder andere Spiel darauf zu zocken.

Natürlich kommt allerspätestens jetzt die Frage der Leistungsfähigkeit der Graka.

Meine Vorstellung war nun Folgende: Zum Zocken am Rechner wird lediglich der WQHD betrieben. Bei Office und ausgiebigem Surfen werden alle 3 Monitore angesteuert. Der Fernseher (FHD) wird lediglich als Projektor des Hauptmonitors zum vereinzelten Daddeln angesteuert; niemals werden alle 4 Einheiten gleichzeitig betrieben.

Übersehe ich irgendetwas, was Probleme machen könnte oder gar entscheidend im Weg steht?


Die Zotac GTX 970 hat einen Display-, einen HDMI- und 2 DVI-Ports. Ich würde den Hauptmonitor mit dem Displayport befeuern, die 1 bis 2 Sekundärmonitore mit den DVI Ports und den Fernseher über HDMI.

Würde in diesem Fall die Ansteuerung über Win+P ausreichen, um effizient entweder 3 Monitore, den Primärmonitor oder den Fernseher (als Projektor) zu betreiben? (Kann man überhaupt den Fernseher als Projektor für Windoof definieren?:D) Oder bräuchte ich separate Monitor-Management Programme?



Gruß


Edit: Möglich wäre natürlich auch noch Steam Link und ähnliche Streaming Optionen an den Fernseher, allerdings steht dieser wirklich so nahe am Rechner, dass das eigentlich nicht die effizienteste Lösung sein dürfte.
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
65.011
#2
Win P funktioniert nicht vernünftig mit mehr als zwei Monitoren. Denn welcher von den vier Monitoren ist der, den Du über die Auswahl von zwei Monitoren einstellst?
Aber das Windows Monitor CP kann seit 20 Jahren 10 Monitore verwalten.

Deine Graka kann vier Monitore gleichzeitig betreiben, also ist es kein Problem weniger als vier Monitore zu betreiben :-)
Und die Leistungsfähigkeit Deiner Graka kannst Du doch heute schon ohne die neuen Monitore mit DSR prüfen. Ganz alleine für Dich, denn es hängt von Dir und Deinen Anwendungen, sowie von Deinen Ansprüchen an Bildqualität und FPS ab, was ausreicht und was nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bl4ckscream

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
17
#3
Win P funktioniert nicht vernünftig mit mehr als zwei Monitoren. Denn welcher von den vier Monitoren ist der, den Du über die Auswahl von zwei Monitoren einstellst?
Aber das Windows Monitor CP kann seit 20 Jahren 10 Monitore verwalten.

ich hätte jetzt gehofft, dass ich mit:




"Erweitert" 3 Bildschirme ansteuern könnte, mit "nur Computer" meinen Primärmonitor. Und mit "Nur Projektor" ggf. den Fernseher. (Win 7)

Aber wenn nicht, ist es halt marginal mehr Aufwand als mit Win+P rumzutaben.


Deine Graka kann vier Monitore gleichzeitig betreiben, also ist es kein Problem weniger als vier Monitore zu betreiben :-)
Und die Leistungsfähigkeit Deiner Graka kannst Du doch heute schon ohne die neuen Monitore mit DSR prüfen. Ganz alleine für Dich, denn es hängt von Dir und Deinen Anwendungen, sowie von Deinen Ansprüchen an Bildqualität und FPS ab, was ausreicht und was nicht.
Was FPS angeht bin, ich eh häufig durch eine ziemlich alte CPU limitiert und verhältnismäßig niedrige FPS gewohnt, da muss dann sowieso irgendwann mal aufgerüstet werden lol.


Alright, dann ist der Steam Link (btw. aktuell im Angebot :p) vom Tisch und es kann fröhlich aufgerüstet und angestöpselt werden :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Bl4ckscream

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
17
#5
Ich geh mal stark davon aus, dass du persönlich bei 5 Monitoren eine externe Multi-Monitor-Management Softwarelösung verwendest (was ein Wortgebilde). Kannst du da was empfehlen? Bin nach ein wenig rumsurfen einigermaßen enttäuscht, wie das Angebot 2017, wo 2 Monitore und mehr nun wirklich nichts mehr außergewöhnliches sind, ausschaut.
Habe noch eine Vollversion von Displayfusion. Das Ding hatte mir aber, als ich es vor einem Jahr installiert hatte, meinen kompletten PC massiv verlangsamt. Meine sogar noch vage im Kopf zu haben, dass ich dann selbst nach Deinstallation div. Probleme hatte und irgendwann genervt den Rechner komplett neu aufgesetzt hatte lol.
 

Bl4ckscream

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
17
#7
Schade.
Ja ich würde am liebsten auch bei Windows-Lösungen bleiben. Viele von diesen externen Softwarelösungen sind unnötig aufgeblasen und buggy as fuck (nicht dass Windows ansatzweise perfekt wäre but still..).
Aber ich werd wohl häufiger hin und her switchen, da denk ich wird das Windows CP auf Dauer nerven.

Nochmal genauer schauen, was alles an Programmen in Frage kommt...


Zwischen Win 7 und Win 10 dürft sich dahingehend ja sonst auch nicht wirklich was getan haben, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top