4K / WQHD unter Linux

Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
22
#1
Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit WQHD und /oder 4K unter Linux? Der Kenl soll es untertützen, aber wie ist die Aufllösung mit der Skalierung ggf. Verzerrungen oder so?
 

Schrank

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
446
#2
Kommt auf die Desktop-Umgebung an.
Mit dem aktuellen KDE funktioniert dpi-Scaling ganz gut.
Bei den meisten anderen Umgebungen würde ich im Bereich von 100 Pixeln pro Inch bleiben, also WQHD auf 27 Zoll etc.
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.942
#4
Technisch alles kein Problem. Ich benutz halt Herbstluftwm. Aber bei allen gaengigen fetten Desktop Environments kannst rumstellen wie du willst. ;)
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.681
#5
Gnome kann bisher ganzzahlig skalieren, also effektiv zweifach. Für WQHD ist das zu viel und für 4K je nachdem genau richtig. Auch verschiedene Faktoren auf mehreren Monitoren funktionieren unter Wayland.

Nichtganzzahlige Faktoren sind aber in Arbeit. Wichtig dabei: Die werden sicherlich nicht unter X.org laufen, was bedeutet, dass diese Funktion erstmal für Nvidia-Karten mit proprietärem Treiber ausfällt.
 
Top