5.1 system +receiver

domainhost

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
454
hi
so langsam gibt mein betagter sony verstärker den geist auf der 12 jahre auf dem buckel hat und meine 5.1 computerboxen sind auch überm jordan welche ich an meinem fernseher angeschlossen hatte...

nun bin ich am überlegen ob ich mir n receiver und einigermassen gute lautsprecher holen soll.

aber da ich aus der materie raus bin und ich mich damit nicht so auskenne wollt ich wissen was man beachten muss
ausgeguckt hab ich mir die boxen
http://www.amazon.de/JBL-Control-Lautsprecher-Paar-schwarz/dp/B00065GMFG/ref=wl_it_dp_o_npd?ie=UTF8&coliid=I1JNH3YEN04NPO&colid=22ZF4DGOFE1EI
natürlich 4 stück für front und rückseite

und einen von den beiden receivern
http://www.amazon.de/Yamaha-RX-V571-Bl-AV-Receiver-Upscaler/dp/B004TK0HSC/ref=wl_it_dp_o_npd?ie=UTF8&coliid=ID7FJOWI8HGNM&colid=22ZF4DGOFE1EI

oder

http://www.amazon.de/Pioneer-VSX-421-K-AV-Receiver-HDMI-schwarz/dp/B004TRY3Z8/ref=wl_it_dp_o_npd?ie=UTF8&coliid=I2BOVGSKLC49YI&colid=22ZF4DGOFE1EI

mir ist wichtig das der klang sauber ist und nich schrebbelt und röhrt auch wenn ich etwas aufdreh... viele lautsprecher neigen dazu zu übersteuern etc...

wichtig wäre auch hdmi denn an die anlage wird mein htpc angeschlossen...

dank euch im vorraus
was schlagt ihr mir vor
 
Zuletzt bearbeitet:

domainhost

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
454
ja also die sache is die das ich noch 2 grosse standboxen hab die ich nicht missen will also müssen die mit integriert werden

naja budget will nich zu viel ausgeben und natürlich auch nich zu wenig ne sowas wie ich glaub sherwood heisst die eine billigmarke oder so das kommt mir nich in die tüte...
es soll halt vom preis leistungsverhältniss stimmen
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Mit dem Yamaha machst Du nix falsch, je nach gewünschten Features reicht evtl. auch der 471er.
Die JBL würde ich nehmen, sind weder optisch wirklich wohnzimmertauglich (Plastikdose...) noch klanglich optimal. Als Beschallung beim Friseur oder in der Kneipe ok, für Heimkino zweitklassig.
Wenn Du zwei Standboxen hast, dann hol Dir einen passenden Center dazu und zwei knackige Speaker als Rear (z.B. Mordaunt Short Alumni 2). Je nach Standboxen dann evtl. noch einen Subwoofer dazu.

P.S.: Kannst ja mal hier einen Blick rein werfen...
 

Spring23

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
74
Die von dir verlinken Boxen sind Preis/Leistungsmäßig top. Im Audiobereich bekommt man aber immer was besseres, da sind Bereiche von 20K€ keine Seltenheit, bei richtigen Freaks. Ich glaube sowas suchst du hier nicht. Daher würde ich persönlich zu einem Fertigsystem für ~500-1K€ mit Receiver im Bereich von 250-300€ raten. Damit kommt man in der Regel in diesem Preissegment am Besten.

Die JBL One werden sehr häufig in Kneipen, Restaurants, Geschäften und sogar in kleinen! Kinos verwendet und das nicht umsonst, die JBL One sind für den Preis ziemlich gut, zumindest im Vergleich zu normalen "PC Boxen". Allerdings ist hier die Frage, ob du nicht wenigstens noch einen richtigen Subwoofer willst. Falls du einen Front Lautsprecher möchtest sollte der sehr gut sein. Billige Fontlautsprecher sind eine ganz schlechte Idee, besonders wenn du "stärkere Boxen" wie die JBL One verwenden willst. Im zwifelsfall besser weglaseen.

Aber wie gesagt, mein Rat geht in Richtung Fertigsystem, da hier alles aufeinander Abgestimmt ist udn alles Homogener klingt.
 

domainhost

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
454
ne ne ne n subwoofer brauch ich nich an meinen standboxen sind 2 30cm tieftöner drin mehr bass will ich net... wie gesagt ich brauch was satellitenmässiges für front und rück an center hab ich ma gar nich gedacht

fertigsystem is eher nich so gut weil ich meine grossen standboxen hab dann kauf ich bei dem fertigsystem ja n subwoofer den ich nich brauch....
 
Zuletzt bearbeitet:

domainhost

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
454
ja die standboxen haben nur den 30cm tieftöner und nen hochtöner drin also die mitten sind gar nicht bedient hört sich was komisch an bei filmen
 

HansvonderWurst

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
898
Was sind das denn für Standboxen (Hersteller, Modell)?
Vorn pro Kanal zwei verschiedene Lautsprecher die gleichen Frequenzen wiedergeben lassen wird definitiv Murks.
Wenn dir die Standboxen vom Klang her nicht zusagen, dann kaufst du besser komplett neu
 

domainhost

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
454
das sind die boxen links
acoustic studio monitor 3312
 

Anhänge

HansvonderWurst

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
898
Ein Budget wäre noch ganz interesant ....
Die oben vorgeschlagenen JBL's werden sicher keine Bäume ausreißen.

Wenn dir die Horncharakteristik des Hochtons der Partyboxen zugesagt hast, dann sieh dich mal bei Klipsch um. Die sollten generell um einiges ausgewogener klingen. Bass machen deren Standboxen wohl auch ganz ordentlich. Wenn das dann trotzdem nicht reichen sollte, kannst du dir später immer noch einen aktiven Woofer dazu kaufen. Den kannst du dann problemlos an einen der vorgeschlagenen AVR's mit anschließen

Bei den AVRs solltest du dir klar werden was du an Features willst (Einmesssystem, Internetradio, USB, etc ...) und danach dann bei Denon, Onkyo, Yamaha oder Pioneer umschauen. Mit deren AVRs kann man nicht viel falsch machen
 
Zuletzt bearbeitet:

domainhost

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
454
was ne horncharaktreristik??? Versteh ich net
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Vorn pro Kanal zwei verschiedene Lautsprecher die gleichen Frequenzen wiedergeben lassen wird definitiv Murks.
Volle Zustimmung!


Der Ausdruck trifft es, mit Klang hat das wohl wenig zu tun, zumal die Tieftöner unterschiedlich zu sein scheinen (Mitteltöner wohl auch)!

Ich würde die Dinger dahin verbannen, wo sie (scheinbar) hingehören, nämlich in den Partykeller! ;)
 

HansvonderWurst

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
898
Ein Hochtonhorn ist ein Hochtöner vor dem sich noch ein trichterförmiger Fortsatz befindet - wie bei deinen Partyboxen. Das ganze klingt meist sehr knackig dynamisch, bisweilen aber auch ziehmlich aggressiv. Den Klang muss man mögen, sonst schaut man sich besser bei Lautsprechern mit "normalen" Hochtönern um.

Zum Budget hast du dich immer noch nicht geäußert
 

domainhost

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
454
doch zum budget hab ich geschrieben das ich nich zu viel und nich zu wenig ausgeben will weil meine erfahrung is kauft man billig kauft man 2 mal
 

pSyOr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
78
Habe mir vor kurzem auch den Yamaha RX-V571 zugelegt. Ich muss sagen ich bin sehr zufrieden mit diesem Reciever. Viele Anschlussmöglichkeit und einen super Klang. Ich kann dir den auf alle fälle empfehlen.
 

Spring23

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
74
Mal kurz zum Receiver. Hier ist es relativ egal, für welchen man sich entscheidet. Ab ~200€ bekommt man hier klanglich gesehen keinen Müll mehr. Darum brauchst du dich nicht zu sorgen, heir kommt es primär auf die von dir gewünschten Funktionen und Anschlüsse an. Yamaha ist Preisleistungsmäßig nicht so wirklich gut. Aber wie gesagt, hier kannst du aus klanglicher Sicht nichts falsh machen. Zumindest für Boxen bis ~2K€ halte ich es für pure Einbildung wenn jemnad meint Unterschiede heraushören zu können. Da spielen Sachen wie die richtige Einstellung später eine wesentlich größere Rolle.

Zu den Boxen selbst: Weil hier jeder gegen die JBL One redet. Klar können die nicht mit Boxen, die das dreifache kosten mithalten, aber ich habe dise und sehr viele andere Boxen schon im Vergleich gehört und muss sagen, wenn man nicht so viel Geld ausgeben möchte, dass sind die JBL One Top! In der Relation zum Geld ist der Vorteil von wesentlich teureren Boxen im Vergleich zu den JBL One nicht so enorm, wie man es annemen könnte. Als Rear Boxen sind sie definitiv zu empfehlen!

Ich habe auch noch nicht ganz verstanden, worauf du hinas möchtest. "Perfekten" und Homogenen Klang bekommst du nur wenn du zu einem Set oder Lautsprechern aus der gleichen oder ähnlichen Serie greifst. Durch selbst Mischen ein homogenes System zu bauen ist enorm schwer, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Am Schluss kaufst du dir doch ein ganzens System.

Nicht zu viel und nicht zu wenig geht bei Lautsprechern nicht, das ist davon abhängig, was man gewöhnt ist udn was man will. Wenn es dir nur danach geht, kauf dir ~300€ Kopfhörer, die sind besser als alles andere, was man an Lautsprechern bis 1K bekommen kann. Wenn du nur deine Boxen irgendwie zu pseudo 5.1 ergänzen möchtest, ist die günstigste Lösung JBL One als Rear, deine Boxen als Front und das wars. Das wäre vermutlich noch recht sinnvoll. Wenn du mehr willst, dann kommst du kaum, um ganz neue Komponenten herum.

Ein Kollege hat ein Elac 5.1 System im Wert von über 5K, welches wirklich top ist, aber da hört man den Preis nicht emhr wirklich raus. Er hat auch zugegeben, dass mein 2K System nicht schlechter klingt ohne einen direkten Vergelich zu haben. Der meinung bin ich auch. Was dir das sagen soll, ist, dass die Unterscheide ab einem gewissen Preis zu gering werden, aber es einen Mindestpreis gibt, den man bezahlen sollte. Für mich persönlich ist das ein System, in dem die lautsprecher ~1K Kosten. Da ich aber auch schon sehr gute 500€ fertig Sets gehört habe und das in deine Richtung zu gehen scheint würde ich persönlich dir sowas empfehlen.
 

domainhost

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
454
ja in meinem klangspektrum hab ich wie gesagt zu viel bass und kaum mitten das ist es was ich mir mit den JBLs erhoffe das diese die mitten ausgleichen und ich glaub das werd ich auch machen...

danke euch allen
Ergänzung ()

was hat das mit den Ω auf sich was muss ich da beachten 4Ω war für autos und 8Ω für anlagen zuhause? is alles viel zu lang her
 
Top