News 5G-Ausbau in den USA: Donald Trump möchte Apple mit ins Boot holen

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.857

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.752
Na Huawai und Apple kann man irgendwie schlecht vergleichen. Die einen sind Netzwerkausrüster, die anderen bieten Endgeräte an. Wenn der einzige Grund, daß Apple am Ausbau beteiligt sein soll, darin besteht, daß sie Geld haben, dann ist das armselig.
 

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.053
Eigentlich war er nie gut eingestellt ggü. Cook.
Er hat Ihn sogar einmal Tim Apple genannt :D

Denke 2-3Mrd könnte Apple durchaus locker machen. Dann haben sie wenigstens eine Basis um 5G Phones nächstes Jahr zu Verkaufen.
 

DarkInterceptor

Captain
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
3.972
also vom datensammler der nach china verkauft oder den datensammler der nach usa verkauft.
dann lieber den heimischen datenkraken nutzen.
aber was hat apple mit 5g am hut? dachte die bauen nur phones und mac pc/laptops.
 

ShiftyBro

Ensign
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
183
Vermutlich kann man diese Technologie nicht so einfach aus dem Boden stampfen, wie Trump das gerne hätte. Bemerkenswert finde ich dann doch, dass man das in den USA versucht, während man in Europa, wo es eigentlich bereits das Know-How gibt und es viel naheliegender wäre, die europäischen Firmen mit Subventionen auf Gleichstand mit Huawei zu bringen, einfach direkt auf Huawei setzen möchte.
 

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.053
Habt ihr Vergessen dass Apple von Intel das 5G Geschäft gekauft hat? Und das erst vor Wenigen Monaten?
Daher der Wind...
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.515
Apple hat doch Intels Mobilfunksparte mehr oder weniger aufgekauft. Könnte also theoretisch möglich sein, dass die tatsächlich bald die Fähigkeiten haben, zum Infrastruktur-Anbieter zu werden.

Apple wird das aber nicht machen, die achten doch so penibel darauf, in ihrem "Kernmarkt" zu bleiben und ein einheitliches Firmenbild zu haben.
 

Sweepi

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.572
Apple hat Intels Modemsparte übernommen, da sehe jedoch erst mal wenig Ambitionen/Potenzial bezüglich Funkmasten.
 

Zero2Cool

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.463
Und Apple wird vermutlich Ende nächsten 2020 dann auch der Herstellen mit den meisten 5G Handys weltweit sein. Die Frage ist nur wie lange es Dauert bis Apple die Übernahme von Intels 5G Sparte auf Kurs zu bringen und 5G Antennen und Technik in großer Anzahl zu produzieren. Weiß ja nicht was Intel wirklich alles auf dem Plan hatte, ich dachte es ging ursprünglich nur um 5G Modems, die bringen Trump aber leider nichts, wenn es niemand die passenden Antennen und Technik dafür anbietet.
 

Kazuja

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
375
Ich freue mich darüber und finde es sehr gut.
Schließlich ist das Internet in den USA "erfunden" worden. Und sie sollten ganz klar die Technische Führerschaft übernehmen und erhalten auch bei 5G.

Apple, Intel, IBM, Cisco, Texas Instruments usw. Sollten sich zusammen um eine Lösung für 5G bemühen.

Grüße Kazuja
 

modena.ch

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.706
Bemerkenswert finde ich dann doch, dass man das in den USA versucht, während man in Europa, wo es eigentlich bereits das Know-How gibt und es viel naheliegender wäre, die europäischen Firmen mit Subventionen auf Gleichstand mit Huawei zu bringen, einfach direkt auf Huawei setzen möchte.
Da muss man nix auf Gleichstand mit Huawei bringen. Nokia und Ericsson rüsten bereits 5G Netze aus.
Es geht eher darum, dass die beiden nicht die Kapazitäten besitzen, die halbe Welt mit ihrer Technik auszurüsten.
Wenn jetzt bei denen bestellst, bist vielleich 2022 an der Reihe.

Und Apple? Was sollen die schon reissen, bis auf 5G Modems die der Konkurrenz unterlegen sind können sie da gar nichts. Um Netze auszurüsten taugt Apple nicht.
 

Wadenbeisser

Commodore
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
4.993
@yummycandy
So ist eben dessen Denkweise.
Geld regiert die Welt und wer das Knowhow nicht hat kann es sich eben damit erkaufen.
Ich glaube kaun das er so weit denkt das man dafür erstmal die nötige praktische Erfahrung sammeln muss um das auch sinnvoll umzusetzen aber nun ja, er kommt eben aus dem Immobiliengeschäft...
 

Heelix

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.846
Apple exklusives 5G Netz :D
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.020
Vermutlich hat er privat viele Apple Aktien. Der ist sich ja für nichts zu schade...
 

Kerash

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
127
Habt ihr Vergessen dass Apple von Intel das 5G Geschäft gekauft hat? Und das erst vor Wenigen Monaten?
Daher der Wind...
Apple hat doch Intels Mobilfunksparte mehr oder weniger aufgekauft. Könnte also theoretisch möglich sein, dass die tatsächlich bald die Fähigkeiten haben, zum Infrastruktur-Anbieter zu werden.
Apple hat Intels Modemsparte übernommen, da sehe jedoch erst mal wenig Ambitionen/Potenzial bezüglich Funkmasten.
Ja, die Modemsparte von Intel wird übernommen, aber das sind Handymodems, wenn mans drauf anlegt kann man die noch in heimischen LTE/5G-Routern, IOT, usw. einbauen.
Basisstationen sind ne ganz andere Geschichte... da liegen die Prioritäten anders (Stromverbrauch z.b. unwichtig) und die Bandbreiten, die da benötigt werden sind eine ganz andere Hausnummer...

Also theoretisch gibts schon das Knowhow dafür, aber die tatsächliche Hardware dafür müsste solange es keine der Öffentlichkeit unbekannten Pläne gibt von Grund auf neu entwickelt und verifiziert werden und das dauert richtig lange.
 

Damien White

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.010
also vom datensammler der nach china verkauft oder den datensammler der nach usa verkauft.
dann lieber den heimischen datenkraken nutzen.
Ich bin mir absolut sicher, dass die USA nichts gegen Datensammlung in der eigenen Bevölkerung haben, solange sie selbst darauf Zugriff haben. Die wollen nur nicht, dass andere die US-Bürger ausspionieren, für NSA und co. darfs aber auch gern mal ein Hintertürchen mehr sein.
 

modena.ch

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.706
Ich freue mich darüber und finde es sehr gut.
Schließlich ist das Internet in den USA "erfunden" worden. Und sie sollten ganz klar die Technische Führerschaft übernehmen und erhalten auch bei 5G.

Bitte was?

Tim Berners-Lee entwickelte um das Jahr 1989 am CERN die Grundlagen des World Wide Web. Am 6. August 1991 machte er dieses Projekt eines Hypertext-Dienstes via Usenet mit einem Beitrag zur Newsgroup alt.hypertext öffentlich und weltweit verfügbar


ARPANET ja, Intenet klares nein!


Und wieso sollte die USA bei 5G die Führerschaft übernehmen, wenn sie in dem Bereich so gar null nix auf der
Pfanne haben?
 
Top