Andere Adventure oder Storygame oder anderes(aber nicht zu schwierig) über Tod oder Leben nach dem Tod

o0Julia0o

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.639
hi, ich suche Adventure oder Storygames. Die sind in der Regel nicht so schwierig zu steuern. Kann ansonsten auch etwas anderes sein. Inhaltlich soll es da um den Tod gehen oder das Leben nach dem Tod. Aber etwas Ernsthaft. Und nicht jetzt irgendein Ballergame.

Auf deutsch, mindestens Untertitel müsste es sein.

Da gibt es nicht so viel:

Brothers: A tale of two Sons
Journey
What Remains of Edith Finch
Last Day of June
The vanishing of Ethan Carter
Everybodys gone to the Rapture
Ori and the blind forest
Rime
 
Zuletzt bearbeitet:

evilhunter

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
691
Ich weiß nicht, ob das dein Genre ist aber In Between wurde genau für das Thema gelobt. Ist von gently mad studios.
 

DaysShadow

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.535

krsp13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
475
ori and the blind forest
the vanishing of ethan carter
hellblade: senua´s sacrifice

sowas in der art?
 

Major_Fogger

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
104
Ich würde dir auch Hellblade: Senuas Sacrifice vorschlagen.
 

o0Julia0o

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.639
Danke! Ich zitiere jetzt nicht jeden einzeln. Ich antworte mal hier auf alle.


The the vanishing of ethan carter ist passend.
Ori ist etwas zu schwierig. Wie ist da Spiritfahrer, was sehr gut aussieht. Aber über den notwendigen Skilllevel erfahre ich nichts.

In Between ist viel zu schwierig. Ich möchte viel Story bzw. vom Thema erleben. Klar, auch etwas spielen, verändern können. Reihenfolge bestimmten. Mir die Zeit nehmen. Aber es soll nicht so skillig wie In Between sein. Rätsel sind super, aber müssen keine Aneinanderreihung von Logikrätseln sein, wo man dann von den schwierigsten Kopfweh bekommt. Logisch zur Welt sollten sie sein. Bei disem Thema halt oft dann eine reellere Welt.

Ein bisschen Hüpfen ist o.k., aber ständig Timingsachen, weil sich da Platformen wegbewegen muss ich dann nicht haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

fraqman

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
622
Last Day of June. Ich hab mich da noch nicht rangetraut
 

fraqman

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
622
Wie ist es denn? Also, wie schwer liegts im Magen?

Gäbe dann noch Everybodys gone to the Rapture.
Ist halt ein Walking Simulator, wo du aber wirklich viel über Schicksale erfährst.
 

Gummibärchen

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
25
Hi, ich umfasse das Thema Tod mal etwas weitläufiger und beziehe eine düstere Umwelt mit ein.

- The Flame in the Flood - 14,99 € (sehr oft im Sale für 2,99 €)
-> relativ schwer

- Dead In Vinland - 19,99 € (auch oft im Sale für ca. 8,99 €)
-> einfache Steuerung, schönes Spiel

- Graveyard Keeper - 16,79 € (auch oft im Sale für 7,99 €)
-> selbst nie gespielt, hat aber sehr gute Resonanzen

- Smoke and Sacrifice - 15,99 €
-> selbst nie gespielt
 

o0Julia0o

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.639
Last day of June liegt die ganze Zeit nicht schwer im Magen. Also ich will ja jetzt nicht spoilern. Aber normal traurige Dinge halt, die etwas mit Abschied zu tun haben. Und dann zwischendrin war ich mehr mit der Spiellösung beschäftigt als dass mir die Story so im Vordergrund gewesen wäre. Hatten mich auch Dinge genervt, weil ich nicht weiterkam. Diese Emotion war dann stärker als Trauer. Am Ende war es aber dann auch traurig und gleichzeitig schön.

Graveyard Keeper ist vom Schwierigkeitsgrad super. Keine hektischen Timing-Aktionen notwendig. Auch, dass es Wirtschaftssimulations- Aufbaugenre ist, sit o.k. Aber dort ist es typischerweise nicht so, dass das Thema so in den Vordergrund rücken kann. Und das Thema ist auch nicht unbedingt so emotional am Tod, wie ich es mir wünsche. Ich kenne es nicht weiter. Aber eher Verwaltung des Todes als viele Emtotionen darum.

Ich habe Dead in Bermuda gespielt. Wenn Dead in Vinlang genaus mit dem Thema Tod umgeht, dann ist mir das auch zu wenig inspirierend oder emotional. Da stehen auch wieder die survivaltaktischen Aspekte stark im Vordergrund.

The Flame in the Flood ist mir dann zu tatsächlich zu schwer. Und ja, man kann sterben. Aber Thema Tod? Bin ich traurig, wenn ich da sterbe? Eher ärgerlich. Naja. Smoke and Sacrifice sieht mir aber genauso skillig aus. Monstern ausweichen, dann schnell zuschlagen.

Everybodys gone to the Rapture schaut gut aus :)
 
Zuletzt bearbeitet:

o0Julia0o

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.639
Hm, o.k - bleibt aber trotzdem ein Jump n Run, wo timins wichtig bleiben. Ob ich mit 120 HP oder 100 HP in einen Abgrund falle, ist ja z.B. egal.
 

o0Julia0o

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.639
Danke, Rime sieht ja gut aus aus. Hoffentlich nicht zu viele Zeitkritische Rätsel - wo dann Wasser irgendwo hinläuft und ich muss dann schnell genug nach oben klettern.

Sea of Soltitude sieht etwas zu skillig anstrengend aus(Monster die einem da folgen, Spruneinlagen, "ständig" Hatz).
 

fraqman

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
622
@o0Julia0o Also Sea of Solitude wurde von der Gamestar als zu einfach bezeichnet. Also wirds nicht so skillig sein 😁
Und sind doch glaub auch deutsche Entwickler.
 

KrazyKr4ut

Bisher: The Rock
Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
20
Ansonsten, falls es auch was altes sein darf, fällt mir Grim Fandango ein. Das ist ein altes Adventure von LucasArts und ich fand das großartig. Man spielt einen gerade verstorbenen und findet sich in der Stadt der Toten wieder wenn ich mich richtig erinnere. Ist aber definitiv auch eher etwas in die witzige Richtung, aber wenn das alles kein Abtörner ist, dann gib dem Spiel vielleicht mal ne Chance
 

tr4vell3r

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
1.626
Mir würden einfallen

1. Alan Wake
2. Hellblade Senua's Sacrifice
3. Blairwitch
4. Resident Evil 7
5. A Plague Tale: Innocence

Alles im Microsoft Gamepass, den mach auch für Windows10 PCs nutzen kann.

Sonst vielleicht noch The Evil Within 1 und 2.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top