ALDI Festplatte - ist die gut?

Neo_Le

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
47
Was taugt nun die externe Platte die es ab heute gibt ?
Weiß nun wer was für eine Platte darin verbaut wurde?


Vermeide künftig bitte die Verwendung multipler Satzzeichen, siehe auch Forenregeln §3.
QUEEN


Neo
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Multiple Satzzeichen entfernt)

whyda

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
114
Re: ALDI Festplatte ???

ist ne Western Digital und soll ziemlich leise und angenehm schnell sein
 

der2of6

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
542
Also ich habe sie mir gekauft, vom aussehen der Platte tippe ich bei meinem Modell auf eine Maxtor.
Was es wirklich ist, kann ich nicht sagen, weil ich das teil nicht komplett ausbauen will ;)

Zum speed, also ich habe mit dem AIDA32 disk benchmark Plug in gemessen, und die dauertransfehrrate ist bei FireWire an die 40 mb/s und bei USB2.0 an die 30mb/s.
Wobei ich bei usb nicht weiß obs am KT600 oder am controller in der Platte liegt, der da so langsam ist
 

der.bruce

Ensign
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
229
Hi,

habe an Aldi eine Email geschrieben und das ist die Antwort, zwecks der Frage was für eine

Platte drin ist.

Gilt wahrscheinlich nur für Berlin.


Sehr geehrter Herr ...!

Die Firma lautet WD/Western Digital.

Mit freundlichen Grüßen

Schubert
Einkäufer
ALDI GmbH & Co. KG Großbeeren
Osdorfer Ring 21
D-14979 Großbeeren

Habe mir die Platte von Lidl gekauft, sehr gutes Teil! :p
 

der2of6

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
542
Zitat von der.bruce:

Danke, dann ist es Wohl eine WD.

Ich habe nur mal schnell reingeschaut, und die platte sah von der bauform her so aus wie meine Maxtor.
Aufkleber waren leider keine drauf *g*

Aber WD kann auch nicht schlecht sein
 

Interlink

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.802
In der externen Festplatte von Aldi/Medion aus der Aktion dieser Woche werkelt sehr leise eine WD2500JB (sagt zumindest ein w2k bei mir).
Damit dürfte auch für Aldi Nord zutreffen, was in http://groups.google.com/groups?hl=...estplatte%20aldi&as_drrb=q&as_qdr=w&lr=&hl=de festgestellt wurde.

30/40MB in der Sekunde bei USB2/Firewire 400 sind für eine externe Festplatte an einem Windows-PC übrigens normal bis überdurchschnittlich.
Begrenzt wird die Übertragungsrate ja durch diverse Flaschenhälse im Übertragungsweg (Chipsatz im Gehäuse, USB-Controller im PC, Treiber + Betriebssystem im PC). Bei mir ist die Platte an der USB2-Schnittstelle deutlich langsamer (unter 20MB/sec), was - wie ich inzwischen weiß - eindeutig an meinem PCI-Controller liegt. Die Platte kommt aber demnächst als NAS ins Netz.

Bei USB gibt es gelegentlich die merkwürdigsten Inkompatibilitäten. Z.B. verträgt sich der netzwerktaugliche DVB-T - Empfänger Siemens Gigaset M740 AV nicht mit externen USB - Festplatten, die von einem im Gehäuse eingebautem Netzteil mit durchverbundenem Schutzleiter gespeist werden. Masseschleifen und Brummspannungen lassen grüßen. :kotz:
Auch ein zu billiges USB-Kabel kann gelegentlich die Kommunikation behindern.
 
Top