All in one Laserdrucker

arterius

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.931
Da der alte Laserdrucker nun ausgemustert wird,ist es Zeit für etwas neues und besseres.

Die Anforderung wären große Toner, Duplexeinheit, PS3, gute Geschwindigkeit, schnelles Fax-Modul und gute Unterstützung von Mac/Linux.

Bis jetzt habe ich diese zwei in der engeren Auswahl. Die technischen Daten von beiden sind sehr ähnlich, wieso ist der Samsung aber so viel günstiger?

Samsung CLX-6210FX

Brother MFC-9840CDW


Die Bewertung bei geizhals, schreckt mich ein wenig ab, unsere letzter Laserdrucker, ein Samsung CLP550N, hat mich auch nicht überzeugt.
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.696
Weil dafür die Toner teurer sind, ist doch normal. Zudem hat der Brother W-LAN (was man aber wohl eh besser nicht nutzen sollte) und 3 Jahre Garantie statt nur 1 Jahr.

Zudem ist bei solchen Gerät der Anschaffungspreis doch eh total latte. Viel wichtiger ist, das Gerät dem Druckaufkommen nach anzupassen. Denn mit einem 1000 € Druckerkommt man meistens über 3 Jahre günstiger als mit einem 300 € Gerät, bei dem die anfallenden Verbrauchsmaterialien den Gerätepreis schnell amortisiert haben...

Allein der Stromverbrauch laut Tests des Samsung von 26 Watt im Energiesparmodus macht im Jahr schnell mal bei einem Preis von 20 Cent pro Kilowattstunde ca. 44 € an zusätzlichen Stromkosten gegenüber eines Gerätes mit unter 1 Watt aus.
Solche Geräte lässt man in der Firma ja meist an und schert sich nicht um die Stromkosten, bei diesem Gerät lohnt es sich aber allemal...

Ich würde mir auch mal folgendes Gerät näher anschauen:
http://www.kyoceramita.de/index/produkte/product/fsc1020mfp.html
Druckt zwar noch etwas teurer als die anderen, ist aber wohl ein funktionales Gerät, zumindest bei einem Druckaufkommen von ca. 1000-1500 Seiten pro Monat.

Ein zu deinen Geräten ähnliches Gerät wäre auch der Canon i-SENSYS MF8350CDN, wobei ich mit Canon-Laserdruckern auch nicht viel sagen kann...

Welches Gerät im Netzwerk den besten Eindruck macht, kann ich aber nicht sagen, früher hatten wir mit Brother hier aber ein paar Probleme, mit HP und Kyocera haben wir hier bessere Erfahrungen gemacht, auch wenn man mit HP meist eher teuer druckt (wäre hier wohl z. B. der HP Color LaserJet CM2320)


HP hat jedenfalls generell wohl die beste Mac/Linux-Unterstützung...
 
Zuletzt bearbeitet:

arterius

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.931
Danke, das Gerät sieht gut aus. Ich wollte diesmal auch ein wenig mehr investieren.

Gibt es sonst noch was zu beachten? (nur Orginaltoner)
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.696
Zuletzt bearbeitet:

Merden

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
652
Also ich stand auch vor dem Problem, mir einen Drucker zu kaufen, der möglichst schnell, viel und günstig druckt. Bin dann bei einem All-In-One Tintenstrahldrucker gelandet KLICK. Der Druckt schneller (36s/min), günstiger (1,2ct auf Duplex in s/w, farbe ca. 1,6ct im Entwurfsdruck habs selber durchgerechnet) und mehr (7000Seiten/Monat) als die billigen Laserdrucker (HP sagt die Laserdrucker bis 600€). Ein Patronenset kostet als XL-Variante insgesamt ca. 80€ und reicht für mindestens 2450 Seiten. Erfahrungsgemäß halten sie aber bei mir deutlich mehr (3500-4000). Ich nutze den Drucker im Studium für Vorlesungsscripte und drucke bis zu 95% auf Entwurf. Die Qualität ist sehr gut im Entwurfsmodus, einzig die Farben sind nicht so intensiv, aber man erkennt alles, auch im kleinen Detail. Und falls doch höhere Qualität gebraucht wird, kann man ja auf "Normal" drucken. Einen Nachteil gibt es allerdings: Man kann nicht "dokumentenecht" drucken, aber das ist für mich verschmerzbar.

Sehe gerade, den gibts nicht mehr^^ Aber hier gibts den Nachfolger, leider sehr teuer. Hab meinen im Januar 2009 für 160€ bekommen...

KLAK
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.696
@ Merden:

Der Nachfolger wäre jetzt der HP Officejet Pro 8500, der druckt auch weiterhin ungeschlagen günstig. Allerdings halt Tinte und maximal 2 Papierschächte, was den meisten Leuten aber reicht.
36 Seiten würde ich jetzt aber mal nicht behaupten, im Vergleich zu Laserdruckern gibt HP hier ja auch nur AFAIR 14 Seiten an...

2400 Seiten sind zudem für Laser noch immer eher klein, hier muss man auch den öfteren Wechsel und die Beschaffung von Verbrauchsmaterialien mit in die Bewertung einfließen lassen...
 

Merden

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
652
Da der Ersteller des Themas keinen Verwendungszweck angegeben hat, wollte ich auch mal die Alternativen aufzeigen, weil man ja mit dem richig viel Geld sparen kann, wenn man mit Tinte leben kann.

36Seiten im Duplex schafft er nicht, aber im Entwurf und einseitig schafft er die 36.
 

arterius

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.931
Solange er Postscript 3 kann, sollte er unter Linux doch zum laufen zu bringen sein. Da mache ich mehr weniger Sorgen.

Der Drucker wird für den alltäglichen Bürobetrieb, Ausdruck von licht beständigen Etiketten und ab und zu mal Kursunterlagen auszudrucken (500-700 Seiten).
 

#tamara

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
325
WIr haben vor einiger Zeit 10 HP Color LaserJet CM2320fxi MFP angeschafft und sind so sehr zufrieden, dass wir uns demnächst noch mal 10 anschaffen werden.
Deine Vorgaben werden von dem Gereät erfüllt - PS3, Duplexeinheit, Fax, hohe Geschwindigkeit.
Das sw-Modell ist nur unwesenlich billiger als der Color-Drucker.
 

arterius

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.931
Nach längerem überlegen wird es wahrscheinlich der von Kyrocera werden. Wie voll sind eigentlich die Anfangstoner?

Ein Satz neuer Toner beim Kyrocera kostet ja soviel wie das Geät selber.

edit:

Eine andere Idee war es einen Multifunktionstintenstrahler zu holen und einen Farblaser, aber in der selben Preisklasse (220€+700€) ?
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.696
Zuletzt bearbeitet:

arterius

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.931
Danke, da wird ja demnächst ein neuer Satz Toner fällig, ist eben keine billige Sache.
 
Top