Alternative zu NAS (für NTFS-Festplatte)

sunlight

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
50
Ich hab jetzt schon einiges gegoogelt und gelesen, war aber bisher alles nicht eindeutig und vertrauenserweckend.....

Meine Frage:


Was gibt es an aktuell bezahlbaren* Alternativen zum NAS die NTFS-Platten unterstützen???

[*bezahlbar= max. 100€]

Meine Anforderung:

Zugriff im Netzwerk auf HD-Filme (über 4GB) von 2 PCs aus.

Mein Problem:

Mein NAS (wie bestimmt langläufig bekannt) unterstützt nur kleine Dateien bis 4GB


Wäre über jede weiterführende Hilfe dankbar!


Gruß,
Sunlight
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
18.332
Wie wäre es mit nem gescheiten NAS?
Für 100 € bekommst du eh nur Schrott...

Wie wäre es hiermit: http://www.qnap.com/de/pro_detail_feature.asp?p_id=136
oder http://www.synology.com/deu/products/DS110j/index.php
Allerdings unterstützen diese NTFS nur extern. Du müsstest also die Daten dann darauf verschieben, sollte ja kien Problem sein?!

Falls du eine einbauen möchtest, bräuchtest du wohl nen Windows Home server...

Wenn du natürlich in 3 Monaten wieder was anderes kaufen willst, dann kannst du natürlich auch billiger kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

asscobra

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
144
normalerweise arbeiten NAS mit einem kleinen Linux und haben als Dateisystem ext2 / ext3
da gibt es die Dateigrößenbeschränkung 4GB wie bei FAT32 nicht

was hast du für ein NAS?

ich habe dieses http://geizhals.at/deutschland/a229970.html und keinerlei Probleme mit MKV > 10GB
 
Zuletzt bearbeitet:

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
27.595
Hi,

wenns günstig sein soll kann ich das hier empfehlen

Freecom Dual Drive

Den habe ich als Kurzzeit-Storage (Zwischenablage) im Einsatz, kommt auch problemlos damit klar.

Grüße,
Mad
 

ZeroCoolRiddler

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.511
Ich würde zu nem NAS mit 2 Festplatten greifen. ;)

Meine HD-Sammlung hab ich auf ner Linkstation Live 1TB mit nur einer Platte. Die war leider sehr schnell voll.:(

Oder jedesmal wenn eine voll ist ne neue holen.:D
 

sunlight

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
50
Also, die von Euch gemachten Vorschläge helfen mir schon einmal soweit gut weiter...

Die Daten von extern auf die Station zu verschieben dürfte kein Problem sein, müßte dann ja auch übers Netzwerk gehen und nicht nur über USB oder so...

Z.Zt. hab ich noch ein 901 NAS von ICY, welches ich bisher nur für Musik genutzt habe.
Ich hab halt das NAS im Netzwerk und 2 weitere externe Festplatten, die eben nur im Netzwerk auftauchen, wenn der große PC mit an ist, so daß ich dann im Wohnzimmer erst auf meiner "Keksdose" am Fernseher drauf zugreifen kann.....kostet nur unnötig Strom und ist lästig :-)

Danke schonmal für Eure Mühe und die schnellen Rückantworten!
Ergänzung ()

Wenn ich nochmal so ein Zwischenfazit ziehe, dann würde das heißen.....

...meine ICY NAS901 formatiert und erkennt nur HDDs mit FAT32,

euere vorgeschlagenen Lösungen benutzen ein anders Dateisystem

und ich kann von extern, vorzugsweise übers Gigabit-Netzwerk meine

Daten abspeichern und hab dann vollen Zugriff.
 

ZeroCoolRiddler

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.511
Es geht dir also weniger um Netzwerkfähigkeit, hauptsache am TV sehen? Dann gibt es weitere Möglichkeiten.

EDIT:
Ja, richtig erfasst.
 
Zuletzt bearbeitet:

sunlight

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
50
Ja, mir geht es darum im Wohnzimmer mit meinem kleinen PC (Atom und ION) über den Fernseher HD-Filme (.mkv) zu schauen, die liegen aber eben immer auf dem großen PC, den muß ich dann hochfahren und die Dateien erst übers Gigabitnetzwerk verschieben. Zudem gehen mir die 2 externen Festplatten aufn Keks, die da mit dran hängen. Deswegen wäre eine HD-fähige Lösung fürs Netzwerk spitze.
 

ZeroCoolRiddler

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.511
http://geizhals.at/deutschland/a426824.html

Damit haste alles ohne PC.

EDIT:

Bei mir sieht das so aus.

1TB NAS->WD TV Live Mediaplayer->TV

Ich nutze mein NAS aber auch zum Downloaden, ansonsten hätte ich es heute so gemacht wie vorgeschlagen.

Der WD TV Live kann DTS downsamplen, beim Freecom weiß ich das nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

sunlight

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
50
Gut, das wäre eine Möglichkeit, aber ich hab den PC ja schon am TV, so kann ich auch im Netz surfen :)

Zudem bietet z.B. die Qnap Turbo Station TS-110 die Möglichkeit, daß ich mit beiden PCs darauf zugreifen kann. Könnt mir dann auch gut ne 2TB-Platte einbauen, so könnt ich meine 2 ext. Festplatten einmotten :D
 

ZeroCoolRiddler

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.511
Wenn du denn Mediaplayer per Switch/Hub ins Netzwerk einbindest kannst du von jedem PC darauf zugreifen.

Was zieht dein PC an Strom?
 

sunlight

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
50
Was die Kiste an Stom zieht kann ich so nicht sagen, ist eben ein Netbook ohne Bildschirm, ist baugleich dem Acer Aspire Revo 3600...Welten sind es nicht :-)

Ich hab bisher Abstand von den Mediaplayer genommen, weil mir Probleme bekannt sind, wie z.B. Ton und Bild nicht synchron, etc.

Bin mit der "Keksdose" auch soweit zufrieden, ist auch erst frisch aufgerüstet....
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeroCoolRiddler

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.511
Falls du nach nem Mediaplayer in Kombination mit fettem NAS schaust, kann ich dir Den WD TV Live nur wärmstens empfehlen. Alles wird abgespielt, synchron. Und wie erwähnt er kann DTS downsamplen, was nicht alle können auf denen "MKV-Support" steht!
 

sunlight

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
50
OK, das ist ein Plus für den WD Live, aber ich hab ja den PC im Wohnzimmer auch fürs Internet und der spielt ja auch alles prima ab....ich werd dann wohl zu nem QNAP greifen, entweder für eine oder 2 HDDs, dann sollt ich alles haben was ich brauche.

Trotzdem danke für den Tip!
 
Top