Alternative zum Dell U2412M.

micha`

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.516
Hallo zusammen,

Da mein Samsung 226BW nach langen, treuen Dienst langsam den Geist aufgibt, muss was neues her.

Nun habe ich seit Freitag den Dell Monitor, der geht allerdings gleich zurück. Ich brauche eine Alternative.

Der U2412M macht fast alles richtig, aber eben nur fast. Die Farben und Blickwinkel sind dank IPS Panel unglaublich. Nur sehe ich durchgehend eine Art "Fettschicht" auf dem Monitor, die mich wahnsinnig macht. Anscheinend bin ich sehr empfindlich für das IPS Glitzern, denn meine Freundin kann nichts erkennen.

Ich würde den Monitor gerne behalten, auch wenn er beispielsweise bei der Reaktionszeit leicht patzt und etwas schmiert. Über das "Glitzern" kann ich jedoch nicht hinwegsehen.

Also muss eine Alternative her. Bis 300€, IPS fällt wohl weg, 24'', zum zocken geeignet. Extrem Blickwinkelstabil muss er nicht sein, hauptsache die Farben enttäuschen nicht im Gegensatz zum U2412M.


Vielen Dank für die Hilfe!

Grüße
 
G

grünel

Gast
IPS ohne Glitzern gibts für den Preis nicht, VA auch nicht (bzw. ist VA eh zu langsam zum Zocken). Also bleibt nur TN, was du ja auch nicht willst (Blickwinkel). Das gesuchte Gerät existiert also nicht.
 

Corristo123

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
772
Wenn Du auch mit 23" leben kannst, schau Dir mal diesen Monitor an. Es ist der bislang beste Monitor, den ich je hatte. Die Farben sind genial!
 
G

grünel

Gast
Glitzert genauso wie der Dell, und hat außerdem ne schlechtere Reaktionszeit.

auch wenn etwas über dein budget, kann ich dir den derzeit besten tn panel monitor BenQ XL2420T empfehlen http://www.alternate.de/html/product/BenQ/XL2420T/961009/?
Flaue Farben, schlechter Blickwinkel.

Wenn Du auch mit 23" leben kannst, schau Dir mal diesen Monitor an. Es ist der bislang beste Monitor, den ich je hatte. Die Farben sind genial!
Super Monitor, aber mir wäre er zum Zocken zu langsam. Siehe PRAD-Test.
 

micha`

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.516
@CK31

Der Samsung fällt aufgrund von Brumm/fiepgeräuschen leider raus :/


@ Grünel

Hatte geschrieben, dass der Blickwinkel nicht besonders stabil sein muss ;)


@Corristo123
Nein, mag nicht auf 23".


@Sosa

Der Benq ist nur zum Zocken toll (spiel schon ewig cs), aber die Farben bei dem Monitor sind, gelinde gesagt, eine Katastrophe. Konnte mich damit überhaupt nicht anfreunden.

@ Uwe F.

Der HP scheint eine Alternative. Fragt sich nur wie der sich mit dem Glitzern verhält und der Reaktionszeit verhält...


Danke für die schnellen Beiträge... Werd jetzt noch bisschen warten und dann mal losfahren um mir beim Örtlichen ein paar Monitore anzuschauen...


EDIT
Da war Grünel noch etwas schneller ;)

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

AlanK

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.985
Hallo,

ich habe hier vor wenigen Wochen folgendes erlebt, eine meiner Kundinnen hatte einen Dell mit IPS Panel, das Modell kann ich jetzt nicht mehr nennen, auch sie hat ein Glitzern beklagt, ok da online gekauft habe ich das Gerät für die Kundin zurückgeschickt und einen NEC EX231Wp gekauft.

Fand diese Kundin gut. Jetzt halten wir fest, PVA Panel verbaut, hier hatte diese Kundin kein "glitzern" festgestellt.

Ein richtig gutes IPS Panel was nicht glitzert kostet deutlich mehr, die PVA Panels haben einen höheren Kontrast und eine schlechtere Reaktionszeit, eventuell ist deshalb der NEC EX231Wp nichts für dich.

Mein Vorschlag deshalb.

Wenn du einen 16:9 mit 1920x1080 haben möchtest Samsung S24A650S. <-- mein dringender Tipp!!!

Wenn dir 16:10 mit 1920x1200 wichtiger ist, wirst du mit 300€ nicht hinkommen sondern mehr zahlen müssen, Alternative dann noch Samsung S24A850DW.

Hoffe ich konnte helfen, bitte gib mal Feedback, hätte nämlich gerne die Meinung einer zweiten Person die glitzern bemängelt, ich verkaufe mehrere TFT pro Monat an unterschiedliche Zielgruppen.
TN Panels empfehle ich (fast) gar nicht mehr!

P.S. der Syncmaster 2443BW ist leider ein Auslaufmodell und über 2 Jahre auf dem Markt, würde ich mir nicht mehr kaufen, auch wenn es ein Topgerät war, Anno 2009.
 

micha`

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.516
Hallo nochmal,

Ich steh schon mit einem Bein in der Tür, damit ich es noch rechtzeitig in den Laden schaffe.

Ich meld mich später @ Alan.

@ Grünel

Das passiert doch immer mal ;) Abgesehen davon waren deine Beiträge doch hilfreich.


Bis später
 

Nolle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.843
Ich habe jetzt auch IPS hinter mir, Farben sind wirklich schick. Allerdings habe ich komischer Weise starke Probleme mit den Augen bekommen. So richtig flüssig und schön sah es beim Zocken allerdings nie aus. Hatte jetzt kurzzeitig diesen hier im Einsatz http://www.amazon.de/Samsung-SyncMaster-S23A700D-TFT-Monitor-Reaktionszeit/dp/B005G9C4KY und bin mir jetzt sicher. Fürs zocken komme ich nicht an einem 120Hz Gerät vorbei. Es hat wirklich spaß gemacht damit zu spielen. Habe nicht mit einem so großen Unterschied zu 60 Hz Geräten gerechnet (da gehen die Meinungen ja auseinander) aber ein so flüssiges Spielgefühl hatte ich bisher noch nicht. Die Farben sahen richtig klasse aus. Haben mir besser gefallen als beim IPS-Panel. Lag aber wahrscheinlich am Spiegelndem Display , da kommen die Farben ganz anders rüber. Ich finde IPS ist ne schöne Sache aber fürs zocken nicht wirklich gut.
 

micha`

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.516
@ AlanK

Feedback kann ich dir leider kein großartiges geben, außer das ich bei allen IPS Bildschirmen die sie bei Cyberport hatten den Glitzer / Fett-Effekt sehen konnte. Den von dir vorgeschlagenen Samsung S24A650S hatten sie nicht da, werde ihn dann aber wohl die Tage bestellen. Den NEC hatten sie auch nicht da, als kann ich da leider ebenfalls nichts zu sagen. Nur erneut: ich bin anscheinend wirklich empfindlich für diesen Effekt.

@Nolle
120Hz find ich super, nur haben sich (leider ;)) in den letzten Jahren meine Prioritäten verschoben. Ich spiele einfach viel zu wenig, als dass sich 120Hz im Gegensatz zu einem besseren Bild lohnen würden.


Wie gesagt liegt die Priorität jetzt eindeutig beim arbeiten mit dem Monitor, er sollte jedoch dennoch keine Krücke fürs spielen sein.

Eine eierlegende Wollmichsau im Form von 120hz, IPS, LED, mit geringer Reaktionszeit und ohne Glitzern bitte ;)


Gute Nacht.
 

Dreamliner

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.030
Ich glaube diesen Monitor wirst du nicht finden! :D

Ich suche auch schon die ganze Zeit nach einem 24er flachen IPS Bildschirm und noch nicht mal diesen gibt es.
 

Satyr

Ensign
Dabei seit
März 2002
Beiträge
152
Tja ich habe wohl das gleiche Problem mit dem Dell U2412M. Ich suche schon seit Tagen eine halbwegs vernünftige Einstellung um meine Augen zu schonen. Das Glitzern stört mich eignentlich nicht aber meine Augen tun nach einer Stunde so weh, das ich Kopfschmerzen bekomme wenn ich dann noch weiter vor dem Monitor sitze.
Aktuell hilft nur weitere 50 cm weiter weg setzen und Zoom beim Surfen einstellen. Total bescheuert.
Und dabei hatte ich zuerst noch überlegt den größeren 27" Dell zu nehmen, aber das ist ja auch ein IPS...

Gruß
Satyr
 

conglom-o

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
3.871
Das Glitzern stört mich eignentlich nicht aber meine Augen tun nach einer Stunde so weh, das ich Kopfschmerzen bekomme wenn ich dann noch weiter vor dem Monitor sitze.
Das muss aber nicht am IPS Panel liegen sondern kann auch in der (langsamen) LED Hintergrundbeleuchtung des DELL begründet sein. Um das zu testen müsstest Du mal den HP ZR2440W ausprobieren. Der fährt seine LEDs mit der doppelten Frequenz des DELL.
 

Rossie

Commodore
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.101
Der HP ZR2740w nutzt keine PWM-Technik, deswegen bei diesbezüglichen Problemen ev. eine Alternative.

An das AG-Coating bei IPS-Geräten sollte man sich nach einer gewissen Adaptionszeit gewöhnen können.
 

Satyr

Ensign
Dabei seit
März 2002
Beiträge
152

Rossie

Commodore
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.101
Wurde hier schon oft diskutiert. Ob man anfällig auf das "Flimmern" reagiert, muss man selbst ausprobieren. Bei einem Privatkauf ist das ohne Risiko möglich. Auf Nummer sicher geht man mit CCFL-Backlights oder einem LED-Gerät, wie dem genannten HP, das kein PWM einsetzt. Leider finden sich kaum Hersteller-Infos über die verwendete Backlight-Technik bei LED-Geräten.

Interessant ist es auch zu wissen, mit welcher Frequenz das Backlight betrieben wird. Der HP ZR2440W verwendet 400 Hz. Der Dell U2412 nur 200 Hz. Ein höherer Wert sollte theoretisch besser sein. Aber auch vom HP sind Klagen bekannt.
 
Top