News AMD AGESA Combo-AM4 v2: Hersteller machen ihre Mainboards fit für Renoir

Nordwind2000

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.875

Gordon-1979

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
328
I

Immortal Ghost

Gast
Danke MSI das ich als Käufer des neuesten Mainboards (x570) am längsten auf ein Update warten muß ( Mitte Juli). 👎
Also noch einen ganzen Monat zusätzlich. Das letzte BIOS ist auch schon 1 Monat im Beta-Status. Macht ganze 2 Monate für Beta auf Stable.

Ich habe nix dagegen das ältere MB auch Updates bekommen, aber die Regel ist normalerweise das neue Produkte zuerst versorgt werden. Das ist ja auch einer der Gründe warum viele lieber neue Produkte kaufen, weil der Support dort einfach besser/schneller ist.

Bei MSI fühle ich ich aber imzw. als Käufer eines x570 MB als Kunde zweiter Klasse. Dafür habe ich also 200€ für ein MB ausgegeben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Summerbreeze

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
1.841

Homoioteleuton

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.140
Noch mehr Chaos gibt es ja, da der Speicher im BIOS-Chip begrenzt ist und man daher manchmal für die alten Ryzen wieder ein anderes BIOS/AGESA braucht
 

Summerbreeze

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
1.841

kalkone

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
211
Bei mir im bios gibt es „X570/590 Chipset Common Options“
ein Anzeichen für einen 590 Chipsatz oder ein anderer Hintergrund?
 

Anhänge

snickers303

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
597
Danke MSI das ich als Käufer des neuesten Mainboards (x570) am längsten auf ein Update warten muß ( Mitte Juli). 👎
Also noch einen ganzen Monat zusätzlich. Das letzte BIOS ist auch schon 1 Monat im Beta-Status. Macht ganze 2 Monate für Beta auf Stable.
Mal ganz offen gefragt: Hast du überhaupt massive Probleme mit deinem Board? Ansonsten kann ich die Einstellung nicht wirklich nachvollziehen.
 

Summerbreeze

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
1.841
Aber die Agesa Versionen sind doch eigentlich vollkommen Egal.
Mich muss nur interessieren, ob in dem UEFI-Bios für mein Board neue Funktionen oder Fehlerberichtigungen drin sind.
Ob die Version nun V3 1.3.4.5.6 oder Hinz und Kunz heißt. Das kann dem Benutzer doch eigentlich Egal sein.

Wir haben für die Steuersoftware verschiedener Ausbaustufen von Sortiermaschinen auch ein extra schwer zu durchblickendes Versionsschema gebaut.
Von daher finde ich das bei AMD noch viel zu übersichtlich. ;)
 

Novasun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.090
Genau, einfach das neuste nehmen und im besten Fall die Kompatibilität zur aktuell verbauten CPU verlieren - Support auf AMD-Art
Sorry AMD kann nichts für wenn Mainboardhersteller am ROM sparen....
Aber soll ich dir was sagen. Das sind die nicht gewohnt - weil Intel ist schuld!! Von denen sind die gewohnt - jede neue CPU - neues Mainboard.. Da gibt es so ne Problematik halt nicht....
Und jetzt überlege mal welcher Support wohl der bessere ist... Ich wünsche dir viel Glück beim Erkenntnis Gewinn.
Gruß
 

Taxxor

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
10.339
Aber letztlich greift man bei einem BIOS Update doch eh einfach zur neuesten Version und fertig. Da ist doch völlig wurscht, wie die AGESA Version nun heißt.
Und wenn ich nun wissen möchte, ob das neuste BIOS die passende AGESA hat, oder ob ich noch ne Version länger warten muss? Nicht jeder schreibt explizit alle Modelle hinter sein BIOS die nach dem Update zusätzlich drauf laufen.
 

Floppes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
509

Novasun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.090
@Picus
Früher - dürften so min 10 Jahre her sein war Gigabyte eher schnell. Da gab es ein deutsches Forum (ich meine von nem Händler - evtl Hauptimporteur) da wurden unter Umständen zwei bis drei Beta Bios Versionen am Tag bereitgestellt. Ich hatte damals ein Gigabyte Brett für Intel - und da wurden Features frei geschaltet - mit welchen Tatsenkombis man erweiterte Einstellungen fei schalten konnten.. War damals wichtig für erweiterte RAM Settings...
Ich kenne das Bashing der letzten Jahre. Vereinzelt hatte wohl Gigabyte echte Fehlentwicklungen....

Ich Werte es als gutes Zeichen - das sie anscheinend wieder Gas geben. Hoffentlich nur nicht auf Kosten der Kunden (erweiterter Betatest..)
 

Mente

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.255
Hi,
sollte nicht dann auch Asrock und Asus im Status aufgenommen werden, ok die haben nicht so ne schöne Grafik rausgegeben aber die beta bios mit Agesa 1006 hatten die schon früher.
Und nur am Rande die ersten beta Agesa 1006 sind nicht wirklich zu empfehlen da gibt's grade bei 570 doch den ein oder anderen negativen Punkt der angepasst gehört.
Derzeit bin ich wieder etwas erleichtert das alle 4 Hersteller wieder Wind in ihre Bios Abteilungen bei AM4 haben.
lg

PS: sorry ich habe Biostar ganz vergessen also alle 5 Bieten Beta davon derzeit schon an.
 

{Sardaukar}

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
103

Kabelkasper

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
816
Welcher CSM-Bug? Mein X570 Aorus MAster will mich ums verrecken nicht übertakten lassen. Egal was ich einstelle, es werden immer max 142W verbraucht.
Evtl hat mal jemand ein paar Tipps für mich wie ich meinen 3900X dazu bekomme auf mehr als 4.05GHz (auf allen Kernen) zu boosten? Temperatur liegt bei CB20 bei max 73°C.
 
Top