AMD R9 280x Freesync Funktionsweise

NMir

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
10
#1
Die R9 280x unterstütz Freesync nur für "video playback and power-saving" (https://support.amd.com/en-us/search/faq/219)
Was bedeutet das konkret? Mit dem DWM ist ja beim Desktop ohnehin immer VSync aktiv, also müssen Videos im Vollbild dafür laufen?
Anscheinend können die Frequenzen doch angeglichen werden, aber eben nur nicht schnell genug für unregelmäßige Frametimes oder wie funktioniert das?
Und wie hilft das beim Stromsparen?

Vielen Dank.
 

up.whatever

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
404
#2
Na wenn du einen 24 fps Film auf einem 60 Hz Display mit vSync anschaust, muss das zwangsweise leicht ruckeln. Mit Freesync kann das Display dann vermutlich mit konstant 48 Hz angesteuert werden.
Das Stromsparen ergibt sich von ganz alleine, da bei die Grafikkarte bei weniger als 60 Hz mit vSync auch nur entsprechend weniger Bilder berechnen muss. Im 2D Betrieb wird sich der praktische Nutzen aber in Grenzen halten.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.969
#3
Das, was wir heute als Free-/Adaptive-Sync kennen war ursprünglich nur gedacht, bei Laptops die Frequenz von z.B. 60 Hz auf 30 Hz zu reduzieren um durch die verringerten Refreshzyklen Strom zu sparen. Das war damals nie für hohe Dynamik ausgelegt. Erst als AMD das dann umgebogen hat, war das ganze für hohe Dynamik brauchbar. Deshalb können das erst die aktuelleren Grafikkarten. Die älteren Generationen können war die die Hz steuern, aber eben nicht mit der Dynamik die für Games notwendig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

NMir

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
10
#4
Aha.
Frame Rate Target Control ist wohl nicht stabil genug, um in Verbindung mit dieser einfachen Freesync Variante benutzt zu werden?
 
Top