News AMD: Raven Ridge läuft nicht unter Windows 7

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.057
#1
Aktuelle Prozessoren unter Windows 7 einzusetzen stellt Anwender schon länger vor Probleme: Microsoft unterstützt sie offiziell nur noch mit Windows 10 und stellt sogar die Verteilung von Updates ein, wenn das alte Betriebssystem auf einer zu neuen CPU läuft. Raven Ridge verweigert jetzt aber komplett den Dienst.

Zur News: AMD: Raven Ridge läuft nicht unter Windows 7
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
18.870
#2
oh also die Info kommt überraschend spät ans Licht ^^. Dennoch, ich finds verschmerzbar. Aktuelle HW braucht eben halbwegs aktuelles OS.
 

thebagger

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
51
#4
Wie erstaunlich, ein Prozessor Baujahr 2018 läuft nicht unter einem OS von 2009, das insgesamt 3 Nachfolger hat?
Das fällt für mich persönlich unter "jammern auf hohem Niveau" :)
 
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
917
#5
Gleich geht es hier wieder appa, weil ein 8,5 Jahre altes Programm (in diesem Fall halt ein OS), für was man vor Ewigkeiten mal ganze 35-80€ bezahlt hat Eol ist.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.177
#6
Kann auch verstehen das die Hersteller einen Schlussstrich ziehen, und sehe das so wie meine Vorposter....
 

Inaih

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
77
#7
Ziemlich muehsam, leider.

Unter Linux duerfte auch erst ab Kernel Version 4.15 Support gegeben sein.

https://www.phoronix.com/scan.php?page=news_item&px=AMD-Raven-Ridge-Mobo-Linux

Insgesamt aber der Lauf der Dinge. Ich werde mir nicht in ein stabiles Betriebssystem einen ungetesteten Kernel / Treiber einbauen. Vor allem wenn der Support eh nur noch ein paar Jahre auf Sparflamme laeuft...

Unter Ubuntu z.B wird ja auch nur ~5 Jahre Updates versprochen z.B. 2014 - 2019, wenn ich es richtig verstehe: https://wiki.ubuntu.com/Kernel/Support
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.420
#8
Ist Raven Ridge damit noch offiziell ein x86-kompatibler Prozessor? ;)

Oder läuft nur Win 7 nicht und z.B. MS-DOS lässt sich booten?
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.072
#9
Ich finde es eigentlich falsch. Ein OS, welches noch immer einen offiziellen Support hat sollte jede Hardware unterstützten. Würde ja verstehen, wenn es unter Windows XP nicht laufen würde :freak:
Naja, die Probleme habe ich mit Linux sowieso nicht :cool:
 

ExigeS2

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
763
#10
Heute erinnert sich auch kaum noch jemand, aber diese Hardware/Software Abhängigkeit gab es doch schon vor Jahren bei den Grafikkarten mit den unterschiedlichen DirectX Versionen. Wollte man die neuste dx Version die manche Spiele brauchten, musste man sich halt ne neue Grafikkarte kaufen. Hier wird nun der spiess umgedreht. Will man Hardware xy betreiben, muss man Software yz kaufen/installieren. That Business as usual.
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.694
#11
War zu erwarten

nun ich kann derzeit Entwarnung geben bei Win 10 Datenschutztechnisch hat sich was getan
Somit ist es fast Alltagstauglich für Firmen
es fehlt lediglich nur noch die Option der Zustimmung zu verneinen
Das teste ich standardmäßig bei jeder preview
Es spricht quasi fast nichts mehr gegen win 10

natürlich schade bei legacy Programmen insbesondere games die extrem zickig werden
Das sind nur ein paar handvoll aber es nervt dennoch.
Doch gerade da bei der minimalen gpu Leistung echt ärgerlich.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.516
#12
Wie erstaunlich, ein Prozessor Baujahr 2018 läuft nicht unter einem OS von 2009, das insgesamt 3 Nachfolger hat?
Das fällt für mich persönlich unter "jammern auf hohem Niveau" :)
3 Nachfolger? Windows 8 und Windows 10, sind 2 meiner Rechnung nach, es sei denn Du zählst Windows 8.1 als extra BS.

Was die neuen CPUs betrifft, bin ich auch der Meinung, irgendwann muss eben Schluss sein mit den alten BS.
Ich würde ja XP auch nicht mit meinem 16 GB RAM System laufen lassen (können).
Windows 7 war und ist immer noch ein gutes BS, aber auch ein gutes BS muss weichen, speziell weil es nicht mehr supported wird.
Windows 10 ist mittlerweilen auf neuer Hardware gut gereift und zu empfehlen, auch kann man immer noch seine alte Win 7 Lizenz zu Windows 10 updaten.
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
232
#13
Ich finde es eigentlich falsch. Ein OS, welches noch immer einen offiziellen Support hat sollte jede Hardware unterstützten. Würde ja verstehen, wenn es unter Windows XP nicht laufen würde :freak:
Naja, die Probleme habe ich mit Linux sowieso nicht :cool:
Microsoft bietet für Windows 7 zwar noch bis Januar 2020 Support, das Betriebssystem befindet sich seit Anfang 2015 aber schon in der erweiterten Phase, in der es nur noch Sicherheits- und keine Funktionsupdates mehr erhält.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.887
#14
Ist Raven Ridge damit noch offiziell ein x86-kompatibler Prozessor? ;)

Oder läuft nur Win 7 nicht und z.B. MS-DOS lässt sich booten?
Ich glaube DOS hat keinerlei ACPI-Implementierung, von daher ist das sicher egal. Vor win 2000 hab es glaube ich auch nur rudimentäre acpi-Unterstützung.
Fraglich ist win2k bis win7. Sollte IMHO dann auch nicht gehen...
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.258
#15
Ich finde es eigentlich falsch. Ein OS, welches noch immer einen offiziellen Support hat sollte jede Hardware unterstützten. Würde ja verstehen, wenn es unter Windows XP nicht laufen würde :freak:
Naja, die Probleme habe ich mit Linux sowieso nicht :cool:
Windows 7 kriegt nur noch Sicherheitsupdates aber keine Feature Updates und das ist der springende Punkt. Windows 7 darf langsam eingemottet werden.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
231
#16
Habe kürzlich neue Rechner für 2 ältere Herrschaften aus dem Bekanntenkreis zusammengebaut. Erkläre denen mal, dass sie jetzt von Windows 7 auf Windows 10 umsteigen müssen... Bei dem einen gab es tatsächlich Probleme mit älterer Software, die nicht mehr auf Win10 läuft. Der andere muss sich nun umgewöhnen mit 81 Jahren. Aber das packt der schon...
 

cypeak

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
860
#17
dass microsoft win7 lieber früher als später "sterben" lassen möchjte ist schon länger klar.

da neue cpu's inzwischen treiber etc. benötigen und diese wohl nicht für win7 existieren, ist das nun wenig verwunderlich.
 
Dabei seit
März 2017
Beiträge
145
#18
... Ein OS, welches noch immer einen offiziellen Support hat sollte jede Hardware unterstützten. ...
Nur dass es genau andersherum ist: die Hardware lässt das (alte/veraltete) OS nicht starten.


Ich habe kein Problem mit der Entscheidung von AMD. Der alte Mist muss sterben. Warum müssen Hard- und Software noch immer die 32bit-Systeme unterstützen?
 

Marflowah

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
51
#19
Ziemlich muehsam, leider.

Unter Linux duerfte auch erst ab Kernel Version 4.15 Support gegeben sein.

https://www.phoronix.com/scan.php?page=news_item&px=AMD-Raven-Ridge-Mobo-Linux

Insgesamt aber der Lauf der Dinge. Ich werde mir nicht in ein stabiles Betriebssystem einen ungetesteten Kernel / Treiber einbauen. Vor allem wenn der Support eh nur noch ein paar Jahre auf Sparflamme laeuft...

Unter Ubuntu z.B wird ja auch nur ~5 Jahre Updates versprochen z.B. 2014 - 2019, wenn ich es richtig verstehe: https://wiki.ubuntu.com/Kernel/Support
Mit Arch-Linux bzw einer der Devirate ist das völlig problemlos, da gibt es immer den aktuellsten Kernel. Kann da Antergos empfehlen, da wird eine Reihe von bekannten Oberflächen angeboten, wie Plasma (KDE), LXDE usw.
 
Top