AMI BIOS, 5x langes piepen, Rechner startet nicht

SirBambi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
10
Hallo liebes CB-Forum,

ich habe mich dazu entschieden einen neuen Rechner zu zulegen.
Die Teile sind in den letzten Tagen eingetroffen und ich habe es zusammen
gebaut.

Bestehen tut das System aus:
Gigabyte GA-H170 HD3
Kingston HyperX Fury 8GB 2666 (1x)
Intel i5 6600 Standard Kühler
Geforce GTX 1070 von Gainward
Be quiet Pure Power 9 mit 500 Watt.

Alle Teile sind neu!

Jetzt habe ich alles angeschlossen und den Rechner gestartet.
Alle Lüfter fangen an sich zu drehen, Grafikkarte blinkt in ihren
verschiedenen Farben und bleibt dann nach 3-4 Sek bei Farbe Grün.
Soweit so gut.
Nach den 3-4 Sekunden fängt das Motherboard an zu piepen.
Ein langer Piepton, kurze Pause, wieder ein langer Piepton, Kurze Pause usw.
Sodass es 5 lange Pieptöne gab und danach schaltet sich alles ab.
3 Sekunden später startet wieder alles und es folgen wieder die Pieptöne.
Beenden kann ich das nur durch aussschalten des Netzteils.
Auf dem Motherboard ist ein AMI BIOS installiert. Dort bei den Pieptönen geschaut
und es gibt keine 5 langen Pieptöne. Nur einen dauerhaften Sirenenton, das das System
sich aber wieder abschaltet bin ich ratlos.
Die Fehlermeldung vom Sirenenton wäre ein Lüfter Problem, da dieser sich aber bewegt, weiß ich
leider nicht mehr weiter.
Habe schon alles abgesteckt und gestartet, egal was ich anschließe oder wo der RAM drin steckt,
immer wieder kommen die 5 Pieptöne.

Hat hier irgendjemand eine Idee und kann mir helfen?
Mir vielleicht noch einen Tipp geben, woran es liegen kann?
Oder mir mit Gewissheit sagen, was vielleicht defekt ist?
Über jegliche Hilfe bin ich sehr dankbar. :)

Gruß Lukas
 

Mr.Highping

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
385
5x Kurz würde Prozessorfehler bedeuten. Hast du eine andere CPU zum testen? Kann durchaus an einem veralteten BIOS oder wirklich einem defekten Prozessor liegen.
Sind die Pins vom Sockel auch alle gerade oder welche verbogen, abgebrochen?
 

SirBambi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
10
Hallo Disvord,

da der alte Rechner 6 Jahre alt war, habe nichts was ich ans neue Motherboard anschließen kann.
Die Pins sind alle einwandfrei.
Es sind definitiv lange Pieptöne, bestimmt 1 Sek lang.
 

SirBambi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
10
Danke für deine Nachricht Gleipnir,

ich weiß das es den Code nicht gibt. Das genau ist ja mein Problem. Aber auch ohne USB klappt es nicht.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
Lad mal ein paar (scharfe) Bilder vom Innenleben aus verschiedenen Perspektiven hoch.
 

Gleipnir

Captain
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
3.831
@ SirBambi

überlesen, wenn die USB Geräte zicken kommen manchmal aber ich Codes die es gar nicht gibt oder in eine andere Richtung gehen.

Bei Google habe aber was gefunden ebenfalls ein Gigabyte Board mit HyperX Ram (allerdings 4x4GB) und da kamen auch der Fehlercode
 

Mr.Highping

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
385
Hast du schonmal die Nullkonfiguration ausprobiert? Das wäre dann nur die CPU, ein RAM Riegel und keine Grafikkarte und alle externen Anschlüsse (FANs, interne USB Verbindungen etc.) entfernen und dann mal starten.
 

SirBambi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
10
Ne, habe ich noch nicht. Also auch ohne CPU Lüfter?
Ergänzung ()

Ob mit oder ohne, beide male wieder die fünf langen Piep Töne. -.-
 

damn80

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.033

Mr.Highping

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
385
Letzte Idee die mir gerade einfällt: BIOS reset schon einmal durchgeführt? Ansonsten tippe ich jetzt langsam auf Board oder wirklich die CPU. :/
 

SirBambi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
10
Ja, BIOS habe ich schon resettet.
Da alles neue Komponenten sind, denke ich das ich sie einfach austauschen werde.

Danke trotzdem für die Hilfe. :)
 
Top