Test Apple MacBook Pro 16 Zoll im Test: Zurück in die Zukunft

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.465
tl;dr: Indem Apple beim MacBook Pro 16 Zoll vermeintliche Rückschritte in puncto Größe und Gewicht macht, kann das Notebook von einer besseren Tastatur, guter Kühlung für dauerhaft hohe Leistung und längeren Laufzeiten profitieren. Am MacBook Pro 16 Zoll gibt es viel Positives festzuhalten und kaum etwas zu meckern.

Zum Test: Apple MacBook Pro 16 Zoll im Test: Zurück in die Zukunft
 

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
4.658
Die Ryzen CPUs im Hintergrund dürfen natürlich nicht fehlen :daumen:
 

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.628

Rockhound

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
1.105
Hab jetzt nach 3 Jahren Studium mein MacBook Pro 15" wieder verkauft (1/2 Preis - sehr gut). War eine interessante Zeit aufm Mac. Hat ein paar Features die ich auf Windows vermisse, die man aber sehr gut nachinstallieren kann:
  • Wox (Suche)
  • Seer (Vorschau mit Leertaste)

Für ein Notebook hatte mein damaliges 15" enorm Power und hat immer einwandfrei funktioniert. Mal sehen was sich da finden wird bei Windows...

Die NVidia GPU blendet man beim dümmlichen CB Bashing natürlich gern aus.
Die Ironie in seinem Beitrag ist dir denke ich entgangen -UND- Man muss ja nicht gleich beleidigen 🤦‍♂️
 

Kuomo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
272
Nur USB-A würde mir fehlen. Aber klar, der Pro von heute macht eh alles in der Cloud.
 

AppZ

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.605
Einzig und allein die gewählten GPUS finde ich aus Leistungssicht deutlich zu sschwach, hier wäre etwas richtung rtx 2060 oder rtx 2070 max-q toll gewesen. Dann wäre aber natürlich die 100Watt Grenze durchbrochen worden.
 

ZeXes

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.255
Ist halt die Frage wo das Notebook eingesetzt werden sollte.

Ich halte persönlich die Wahl der AMD GPU für ein Fehler.

Gerade wegen den CUDA Cores wäre NVIDIA die bessere Alternative.

Ansonsten ein Top Gerät. Das einzige was mich noch stört sind immer noch diese in 14nm gefertigten Prozessoren. 7/10nm Prozessoren wäre mal schön, aber dafür kann Apple ja nichts.

Ein rundes Gesamtpaket.
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.341
weiterhin eines der schönsten Notebooks, aber auch weiterhin zu teuer...

Ich wünsche mir ja irgendwie noch immer ein Convertible von Apple, aber das wird wohl nie kommen.
 

Naesh

Captain
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.892
Wow ... was ein geiles Stück Hardware :).

Nicht das ich das bräuchte ... ich bin mit meinem Macbook Pro 13" 2017 mehr als zufrieden und sehe bei meinen 0815 Aufgaben ( Office, Recherchen, Surfen, Netflix und co) keine Grund auf etwas stärkeres umzurüsten, aber es ist zweifelsfrei das beste Notebook auf dem Markt. Leider auch nicht ganz günstig, aber das ist nunmal der Preis, den man hier für das beste Notebook zahlen muss.

Nur mit Catalina hat sich Apple bis jetzt echt keinen gefallen getan. Da gibts enormen Verbesserungsbedarf.

Ich habe das XPS und das Macbook vor mir stehen und würde immer wieder das Macbook bevorzugen :D Es ist einfach gefühlt performanter ( Obwohl nahezu identische Ausstattung) und wertiger als das XPS. Vom Trackpad fange ich garnicht erst an. Da gibt es in der Windows Welt keine Alternativen.

Wenn ich also nun Laptop Power bräuchte, würde ich hier echt schwach werden :D

Aber Gaming und co mache ich am PC, einfaches surfen und recherchieren ist auf dem Macbook dann doch irgendwie angenehmer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.144

Balikon

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
859

AegisYuzuru

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
88
Ich glaube mal das der Redakteur mit dem Bild auf dem AMD CPUs und eine Nvidia GPU zu sehen ist sagen wollte, dass diese in der Generation draußen bleiben mussten :D

@Topic Gelungenes stück Hardware was gut performt!
 

Kalsarikännit

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
826
So langsam kommen wir wieder ins Geschäft, Apple. Einen Reparaturindex von 1/10 finde ich aber nach wie vor nicht so toll.

Könnte bei einer 14"-Variante trotzdem schwach werden...
 

Prinzenrolle_

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.912
Ist halt die Frage wo das Notebook eingesetzt werden sollte.

Ich halte persönlich die Wahl der AMD GPU für ein Fehler.

Gerade wegen den CUDA Cores wäre NVIDIA die bessere Alternative.

Ansonsten ein Top Gerät. Das einzige was mich noch stört sind immer noch diese in 14nm gefertigten Prozessoren. 7/10nm Prozessoren wäre mal schön, aber dafür kann Apple ja nichts.

Ein rundes Gesamtpaket.

CUDA wird auf MacOS eingestellt, daher ist das ganz in Ordnung.
Cuda vor dem Aus.
 

Thomaswww

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
908
Echt ein tolles Stück Hardware! Die SSD und RAM auf dem Mainboard zu verlöten ist wahrhaftig eine Meisterleistung. Herstellern von ICs für die Mainboards der MacBooks zu verbieten, Ersatzteile auf dem freien Markt zu verkaufen ebenfalls. Bloß nicht einem ermöglichen einen Defekt selbst zu reparieren.

Geht dir bei einem MacBook der neuen Generation z.b. der IC der Lade-Elektronik kaputt ist sofort das gesamte Mainboard schrott und alle Daten auf der SSD sind unwiederbringlich verloren.

Echt eine geniale Ingenieursleistung. Hoffentlich ziehen da bald Lenovo, Dell und Co. nach!
 

horror

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
245
Was ich cool finden würde, wäre, wenn man den Apple-Pencil auf dem Trackpad verwenden könnte.
Das ist hier mittlerweile so groß, dass als Tablett zu nutzen wäre.
 

douron

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.146
Ersetzt die neuen 16 Zöller nicht die 15?!
 

Schinzie

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
5.935
...

Ich habe das XPS und das Macbook vor mir stehen und würde immer wieder das Macbook bevorzugen :D Es ist einfach gefühlt performanter ( Obwohl nahezu identische Ausstattung) und wertiger als das XPS. Vom Trackpad fange ich garnicht erst an. Da gibt es in der Windows Welt keine Alternativen.
...
Schonmal ein Surface oder Razer Blade 15/13 probiert?
 
Top