Arbeitsspeicher aufrüsten unmöglich bei lenovo ideapad?

Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
148
#1
Hallo Leute
Ich habe noch 8GB(2x4) DDR3 G.SKILL RIPJAWS aus meinem alten defekten(Graka) Laptop rumliegen. Den wollte ich in den kleinen Laptop meiner Freundin stecken, Ein Lenovo ideapad U450 mit 3GB(1x 2 + 1x 1GB) RAM.
Wenn ich den G Skill einbaue bleibt der Bildschirm schwarz... und nichts passiert wenn ich wieder den anderen einbaue aber aus versehen die Slots vertauscht, reagiert der Laptop auch nicht...
Der Laptop startet nur wenn genau der Arbeitsspeicher in genau der Konfiguration eingebaut ist.
Ist das aufrüsten des Arbeitsspeichers durch den Hersteller unmöglich gemacht worden? Wie? und Warum?
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.628
#2
BIOS ist aktuell?
Startet der Laptop wenn nur einer der Original-Speicherriegel drinsteckt? Was, wenn du dann den anderen durch einen G.Skill ersetzt?
 

key-board

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
148
#4
hab auch mischkonfiguration ausprobiert. nur die originalkonfig funzt. Ein Biosupdate kann ich nicht finden. Ist ja ansich nicht schlimm. der kleine Laptop funktioniert ja. wollte halt nur den anderen speicher nich "vergammeln lassen"
Und mugam: ich möchte nur allgemein wissen ob Hersteller sowas machen also die Laptops auf eine bestimmte speicherkonfiguration auslegen und alles andere nicht zulassen? Weil wenn ja kann ich das nicht so ganz nachvollziehen warum man sowas machen sollte...

aber der Vollständigkeit halber F3-1600C9D-8GRSL. Der alte hat Samsungchips verbaut. Aufkleber mit Typenbezeichnung hat der nicht.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.628
#5

key-board

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
148
#6
der Laptop Startet auch wenn nur der 2GB Riegel in Slot 1 sitzt. Sitzt der im anderen oder probiere ich den 1GB Riegel startet der Laptop auch nicht. Auch wenn der 2GB in Slot 1 und in Slot 2 einer der G Skill sitzt passiert auch nix.
 

IT_Nerd

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
82
#7
Um es mal kurz zu machen: wenn du deiner Freundin was Gutes tun willst dann spendiere ihrer Kiste eine SSD -256GB gibt`s bereits für einige 10 Euronen.

Woran es nun klemmt. dass diese G.Skill Ripjaws nicht arbeiten kann mehrere Gründe haben -FSB ist zwar nicht identisch, dürfte aber in der Praxis kein Problem darstellen. Latenzen -kenne das betreffende BIOS nicht -vielleicht kann man da ja was drehen.

Angesichts der Leistungsmerkmales dieses betagten LENOVO dürfte ein Hochrüsten des RAM-Speicher meiner Ansicht nach nur minimal was bringen, dazu müsste man -wegen der Speicher-Adressierung- überhaupt mal wissen welches OS in welcher Form (32-/64 Bit) aktuell installiert ist. Das Teil wurde seiner Zeit mit VISTA 32-Bit ausgeliefert..

IT_Nerd
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
150
#9
Also, so etwas ähnliches gibt es schon. Aber dass gewisser Speicher gar nicht läuft, ist sicher nicht beabsichtigt. Mein Bekannter hat auch ein altes Notebook, in dem nur 3GB in genau der korrekten Einbaulage läuft. Habe ihm mal verschiedenste Riegel geliehen, es lief nur seine Konfig und dieselbe Konfig mit meinen Modulen. Schlussendlich war ein Memory-Slot defekt. Der konnte nur noch 1GB verarbeiten.
Bei den teueren Workstation wurde bei Fujitsu, wo ich Jahre lang gearbeitet habe, der Speicher "beduftet", dass man heraus finden konnte, ob in einem System der original verbaute oder anderer Speicher verbaut wurde. Aber das konnte ja nicht vermeiden, dass anderer Speicher läuft.
peljotha
 
Top