Arbeitsspeicher läuft nicht mit XMP

cc-98

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
28
#1
Erst einmal meine Hardware:

Mainboard: Asus z370 e-gaming
Prozessor: i7-8700k
Cpu-Kühler: Dark Rock Pro 3
Grafikkarte: Nvidia Geforce 1050ti
Ram: Corsair Vengance DDR4 (2x8GB)/3200MHz
Speichermedien: M.2 ssd (Corsair MP500), 1GB HDD
Netzteil: Corsair RM550x
2 Gehäuselüfter

Mein Problem ist folgendes:

Läuft der Ram auf den Standarteinstellungen (2133 Mhz), so läuft das System super.
Dies ändert sich nicht, wenn ich im BIOS das XMP-Profil einschalte. Schalte ich dann jedoch die Stromversorgung des Rechners (z.B. über Nacht) komplett ab, so bootet der PC nicht, sondern schickt mich direkt ins BIOS mit: "The system has posted in safe mode...". Dies passiert wirklich nur, wenn der Rechner komplett von der Stromversorgung abgeschlossen war und danach eingeschaltet wird. Meine Frage ist nun, wie ich es schaffe den Ram mit dem XMP profil laufen zu lassen ohne jedesmal ins BIOS zu kommen. Der einzige Ansatz, den ich hätte wäre ein BIOS-Flash... Hat jemand eine Idee?
 

cc-98

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
28
#3
Ich habe gelesen, dass es möglich ist (wenn auch sehr unwahrscheinlich), dass der Rechner nach einem BIOS-Update nicht mehr funktioniert und auch jegliche Versuche der Wiederherstellung dann fehlschlagen. Deswegen wollte ich vor dem Update fragen, ob ein BIOS-Update überhaupt mein Problem lösen kann.
 

Eddyloveland

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
17
#4
Versuch mal Niedriegere Taktraten 2400 mhz und taste dich hoch sollte bei mehr als 2400 oder 2666 er nicht mehr laufen hast du vieleicht das selbe Problem wie ich . Die Ram´s haben vieleicht Unterschiedliche Versionen vergleich mal deine Riegel und schau nach den Versionen. Daran könnte es liegen bin mir nicht sicher deshalb hab ich auch einen Thread aufgemacht. Und Teste mal nur 1 riegel mit der Gleichen Version obs dann geht.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.877
#5
Das löst ja sein Problem nicht, Eddy.

@TE: mach das BIOS-Update. Sowas ist mittlerweile Standard, dass man die bei neuen Platinen ständig machen muss, weil dies oder jenes ansonsten nicht funktioniert. Aber lass den RAM dabei nicht mit XMP laufen und führe das Update nicht unter Windows, sondern im BIOS durch, aus Sicherheitsgründen.
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.462
#8
Habe ein ähnliches Problem mit meinem 16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit.

Wenn ich bei meinem Z370 Taichi im Bios (1.80) das XMP Profil lade wird es beim Systemneustart wieder zurück auf 2133 gesetzt.
Habe den RAM zur Zeit manuell auf 2800Mhz 18-18-18-38 laufen. Habe auch schon 3000Mhz probiert, aber da bekam ich nach einiger Zeit einen Bluscreen.
Hätte nicht gedacht, das ich mit diesem Ram solche Probleme bei Intel bekomme.
Vor allem nach den Bios Update auf 1.80.

Ärger mich inzwischen, das ich nicht den 30€ teureren Trident Z CL16 Speicher genommen habe.
 
Top