ASUS P8P67 EFI einstellen

cmdr_nemesis

Ensign
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
179
Hallo liebe Community,

ich habe für mein Mainboard ASUS P8P67 das neueste BIOS aktualisiert. Jetzt wollte ich fragen, ob es eigentlich irgendwo im Web fürs P8P67 einen Guide gibt. Denn ich bekomme in letzter Zeit öfter Meldungen wie Overclocking fehlgeschlagen, wenn ich den Computer nach ein paar Stunden starten will, obwohl ich nicht groß was eingestellt habe.....hat da jemand ein paar Tipps für mich?

Gruß Cmdr Nemesis

PS: Hardware Infos stehen in der Signatur, BIOS Version ist P8P67-ASUS-2303.
 
Zuletzt bearbeitet:

abulafia

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.212
Du darfst dieses Asus Optimierte Profil im einfachen Setup nicht auswählen, sonst wird dein Board automatisch Übertaktet, was z. B. bei mir instabil wird. Lade die Defaults und lass das einfache Setup danach auf normal.

Bei deinen RAMs musst du noch das XMP Profil einstellen.

Wenn du moderat übertakten willst, stell einfach den Multiplikator hoch und den Rest auf auto.
 
Zuletzt bearbeitet:

Komet61

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
283
stell einfach den Multiplikator hoch und den Rest auf auto.
Was ich nicht empfehle.
wenn Multi hoch, dann sollte auch die Spannung usw. (gem. den vielen Ratschlägen hier im Forum) eingestellt / angepasst werden.

Gehst mit dem Multi hoch, geht das ASUS-Board mit der Spannung auch hoch.

Erstmal würde ich , nach einem UEFI-Firmewareupdate, Bios-Clear durchführen. Damit hat man dann auch ne Grundlage für Änderungen / Anpassungen.

Ich habe diese ASUS-Optimierungsprofil zur Zeit geladen (Firmeware 2303) zum testen.
Hier ist es dann so, daß die 3,8 GHz auf alle 4 Kerne laufen bei Last. Vorher 3,5 Ghz auf alle 4 Kerne bei Last.
Nun sollte man dann aber auch andere Einstellungen im UEFI manuell anpassen, da sonst z.B. das Board zuviel Spannung für 3,8 GHz nimmt.
Bei mir ging die Spannungspitze über 1,32V. Zuviel für 3,8 GHz.
Nach eigener Anpassung ist die Spannungspitze 1,26V und bei Last (primeln) 1,19V

Daher meine Empfehlung:
Einiges nicht im UEFI auf "auto" lassen. Was man ändern oder fest einstellen sollte, wurde hier im Forum viel zu oft schon geschrieben. Daher werd ich es nicht noch mal herunterbeten.

Nachtrag:
------------
G.Skill 8 GB DDR3-1600

ich persönlich würde den Speicher auf 1333 mit 1,5V laufen lassen.
Was für ne Spannung ist im UEFI angegeben?
EVtl. 1,6V? Das wäre zuviel für einen SB.
 
Zuletzt bearbeitet:

cmdr_nemesis

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
179
Danke euch fürs erste.
@ Comet61, ich möchte Dich dennoch darum bitten, einige Einstellungen noch genauer zu erläutern.
Und wieso ist bei Dir unter Last die Spannung niedriger als im Idle? Was bedeutet primeln?
Sei so nett und erläutere also alles genauer, oder poste mir einen Link, wenn du einen kennst, denn eine genaue Anleitung zum optimalen Betrieb habe ich nicht gefunden.

Gruß Cmdr Nemesis
 

Komet61

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
283
Eine genaue Anleitung wird man so nicht finden, da jede CPU anders reagiert .

Grob kann ich es ja kurz erläutern

Das ASUS-Optimierungprofil geladen, dann neu gestartet.
Danach folgende Einstellungen durchgeführt.

BLCK auf 100
Internal PLL Overvoltage auf deaktiviert
PhaseControl auf Standard
CPU-PLL Voltage auf 1,8V
Speichertiming auf 1333
Speicherspannung auf 1,5V
Offset-Mode auf -0.06 (für meine CPU und dem eingestellten Profil. Kann bei jedem anders sein)
C1e auf enabled
LLC auf regular
Lüftersteuerung manuell nach eigenem Geschmack eingestellt.

primeln :
Mit der Software Prime95 kann man im Windows-Betrieb die CPU mit allen kernen auf Last setzen.
Die Verwendung wird im allg. als primeln geschrieben.
Dadurch kann ich dann mit der Software HWMonitor und CPU-Z die Temperaturen und Spannung erkennen. Dies ist wichtig für die Einstellungen im UEFI.

Empfehlungen, wie hoch Spannungen oder Temps sein dürfen/ sollten, ist also wirklich leicht im Inet und hier im Forum zu finden.

--------------------------
Änderung /Nachtrag:

Danke chripa für deinen Hinweis. Habe es geändert.
Da hier mit Offset gearbeitet wird, kann man einen festen VCore-Wert sowieso nicht eingeben.
 
Zuletzt bearbeitet: (Änderung)

cmdr_nemesis

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
179
Ok, diese Einstellungen werde ich bei mir evtl. auch mal testen, bzw. weitestgehend. Dankeschön an allen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top