Aufrüsten von Desktop PC für 1080p Wiedergabe

Skirr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
79
Ich versuchs mal mit diesem Unterforum, auch wenn noch fünf andere funktionieren könnten ;)

Ich hab hier mittlerweile einen 32" LCD stehen, der derzeit über einen normalen VGA-Anschluss an meinen alten Desktoprechner angeschlossen ist. Den verwende ich derzeit als DVD-Player (mein richtiger will nicht so wirklich mit meinem 5.1 System) und soll jetzt zum vollständigen Multimedia-System ausgebaut werden. Dazu soll vorallem die laute Grafikkarte (eine alte Geforce 3 Ti200, die allein schon wegen ihrem Alter ziemlich am röhren ist) weichen.
Der Rest des Systems besteht aus einem Athlon XP 1800+ mit 1GB Ram, alles auf einem ASRock K7NF2-Raid Board, paar PCI-Karten stecken auch noch drin.

Die Performance des Rechners ist für die bisherigen Zwecke eigentlich ausreichend, aber ich würde gern auch 1080p damit abspielen können. Das läuft mit dem KMPlayer zwar fast flüssig, allerdings bei 100% Auslastung und kontinuierlich asynchroner werdendem Sound. 720p ist bei 60% CPU-Auslastung kein Problem.

Der Prozessor wird sich bei dem alten Sockel A wohl kaum durch nen Wechsel markant in der Leistung steigern lassen, deswegen fällt das wohl weg. Da mein Board nur AGP hat grenzt das die Wahl der Karte natürlich ein, mit der ich eine Steigerung der HD-Performance erreichen möchte. Möglich wär natürlich auch ein neues Systemchen zusammen zu stellen, allerdings bertreibe ich in dem Rechner auch noch 4 alte IDE-Laufwerke und Platten und möchte keine übermäßigen Neuanschaffungskosten produzieren.

Deshalb mein Wunschzettel, bei dem ihr mir hoffentlich helfen könnt:

Eine Grafikkarte für den AGP-Slot, möglichst passiv gekühlt oder leise aktiv, DVI-Ausgang (HDMI wär besser, wird aber wohl schwer) die die problemlose Wiedergabe von 1080p auf meinen LCD-Fernseher ermöglicht.

Wisst ihr da irgendwas gutes? Preislich natürlich möglichst niedrig, soll wie gesagt nur ne kleine Aufrüstung werden. Oder hat jemand irgend eine Idee für ein neues System, mit dem ich möglichst alle alten IDE-Laufwerke (2 Platten, 2 DVD) weiterverwenden kann und die Umstiegsquerelen gering bleiben?

Danke schonmal :)
 

real_general

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.417
Hmm wie wärs mit ner passiven 3650?

Allerdings könnte das mit FullHD Material knapp werden, da deine CPU nun wirklich sehr alt und langsam ist.
 

Mordaret

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
109
1080p wird knapp...die CPU ist echt zulangsam für 1080p 720p geht vielleicht grade so
Naja um ein neues Sys wirste da nicht rumkommen
Auch mit der Graka wirste Probs haben da die neuen Karten die auf AGP getrimmt wurden machen sehr große Probs bei vielen Systemen

Mfg Mordaret
 

Ex0r

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.534
funtzt NICHT.

Habe auch die 3650 und nen 5200+ Dualcore. Packt 1080p gerade eben so.

War total der Akt die Planet Erde BluRay ruckelfrei zum laufen zu bringen. Aber bei dir ? No way. Sry

/edit:

Meine Config: X2 5200+, 4GB DDR2 800, Passive ATI 3650 (512MB Gddr2 glaub ich), ... das is absolutes Minimum und jetzt vergleich mal mit deinem ;D
 
Zuletzt bearbeitet:

real_general

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.417
Kann es sein, dass die 720p Filme, die bei dir ruckelfrei liefen, NICHT kopiergeschützt waren?
 

postaldude87

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.255
du könntest natürlich auch bei ebay einen gebrauchten sockel a prozzi holen, so ein athlon xp 3000+ mit einer 3650 müsste für full hd schon reichen, allerdings wohl kaum wenn es um kopiergeschützte inhalte geht. ausserdem denke ich kommt es wohl günstiger wenn du dir ein ein neues board samt günstiger amd cpu und ram sowie eine günstige graka mit hdmi holst (9500GT passiv z.B.) wäre natürlich teuerer, hättest dann aber auch mehr davon.
 

Skirr

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
79
Hey,

danke erstmal. Mist, das hört sich nicht allzu gut an. Hatte gehofft, eine der neueren Generationen (gerade so eine 3450er) könnte den Prozessor bei der Berechnung des HD-Inhaltes obsolet machen. Mein 720p-Test lief mit einem Demo-WMV von Microsoft, ein Terminator 2 Trailer. Ob Kopierschutz oder nicht kann ich da nicht sagen. Als Software kam wie gesagt der KMPlayer zum Einsatz. Die 1080ps liefen da auch noch flüssig, nur kam der Film in der Geschwindigkeit eben dem Ton nicht mehr hinterher ;) Ein Quicktime-Movie in 720p über den Quicktime Player ruckelt allerdings auf dem Rechner auch schon.

Also seht ihr derzeit keine wirkliche Möglichkeit, mein System rein durch eine Graka auf HD-Level zu heben (und vom Kauf eines Prozessors für das Board wollte ich eigentlich absehen, da kostet ein Gebrauchter fast soviel wie ein schwacher, aber eben deutlich stärkerer, C2D)?
 

real_general

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.417
Willst du in Zukunft kopiergeschützte Medien abspielen?
Wahrscheinlich war das nämlich ein nicht geschützer Trailer und HDCP braucht sehr viel Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skirr

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
79
Hm, damit wirst du wohl vorallem Bluray meinen, schon möglich. Bin mir noch net sicher, wann genau das "bezahlbar" wird und ob ich dann eher auf einen Player oder ein Laufwerk setze.

Ist aber ja wohl auch net so ganz entscheidend, denn 1080p läuft momentan ja auch so net. Die entscheidende Frage ist für mich nur, ob es eine Möglichkeit gibt es mit einer reinen Grafikkarte im bezahlbaren Bereich lauffähig zu bekommen oder ob wirklich ein neues System, wenn auch kein High End Ding, nötig sein wird.

Wenn, dann kann ich ja vielleicht auch Barebone mal anschaun, aber definitiv kommen dann weitere Überlegungen (Was ist mit alten Laufwerken, lohnen sich die höheren Kosten für einen reinen Download-Server mit gelegentlichem DVD/HD-Einsatz?)
 

Ex0r

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.534
Der Copyschutz heißt HDCP ;)

Zum 720p: Die Trailer haben meist eine so lausige Bitrate, dass das fast nix mehr mit HD zu tun hat.

Ich würde sagen 720p mit guter Bitrate ohne HDCP wäre bei dir mit ner neuen Grakka das absolute Maximum.

1080p kannste dir leider in jeder Hinsicht abschminken. Sry.
 

Fred67

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
384
Es kommt auch auf die Quelle an: Full HD läuft bei mir über DVB S2 mit 60-70% CPU Last und Blu-Ray läuft mit 90-105%. Ich habe einen X2 4400 und eine 1950 Pro.
 

Ex0r

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.534
Hat weniger mit der Quelle zu tun. Mehr mit der Bitrate. Die sollte bei BD höher sein als bei DVBS.
 

SK-Tempelhof

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.698
60-70% CPU Last und Blu-Ray läuft mit 90-105%.
105%^^:p
@Skirr
Dein 32er LCD kann zwar 1080p aber wen du nur Filme auf deinen LCD schauen willst reicht es auch wenn du 720p einstellst. Das Bild ist bei 720p auf 32 zoll jetzt auch kein größer unterschied zu 1080p und dein PC könnte es denn mit der ATI 3650 auch gerade so schaffen.
 

Toecutter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.290
Ich glaube das Aufrüsten lohnt sich kaum.

Eine entsprechende AGP-Grafikkarte kostet mindestens so viel wie ein neues Board mit onboard-Grafik. Diese gibt es auch mit zumindest einem IDE-Kanal:

AMD 780G: http://geizhals.at/deutschland/?cat=mbamd2p&xf=317_780G~643_PATA
Nvidia 9300: http://geizhals.at/deutschland/?cat=mbp4_775_ddr2&xf=643_PATA~317_GeForce+9300

Dazu kämen eine CPU (AMD 50 EUR, Intel eher Richtung 100 EUR), bischen Speicher (ab 20 EUR) und entweder neue DVD-Laufwerke (Brenner < 30 EUR, DVD-ROM < 20 EUR) oder eine neue SATA Platte (250 GB, < 40 EUR).

Mit 200 EUR kämst Du sicherlich hin, eine passiv gekühlte 3650 liegt irgendwo im Bereich 80-100 EUR, wäre also eine Mehrinvestition von 100 - 120 EUR.
 

Ex0r

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.534
wat ? ich hab für meine 3650 grad 54€ bezahlt. Passiv PCIe. 3D Club.

Und das is schon was her.
 

Toecutter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.290

Ex0r

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.534
Ui teurer geworden das Ding ...nunja nungut. Genug OT. Lohnt sich nicht.
 

Skirr

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
79
Das der Kopierschutz net Bluray heißt weiß ich, ich ging aber mal davon aus dass vorallem Blurays über den Kopierschutz arbeiten werden ;)

Ja, ich denke wenn dann wirds wohl wirklich ein Rechnerupdate werden müssen. Mal sehen, ob sich das für mich lohnen wird bzw der Wunsch danach ausreichend finanzielle Mittel aufbringen kann :)

Danke für eure Hilfe.
 
Top