"augenschonende Monitore"

UnderStars

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
58
Hallo Forum,

hab gegooglet und suchfunktion genutzt aber nichts aktuelles gefunden.

Ich bin auf der suche nach einem neuen Monitor. Für HighRes Spiele , Filme alles drum und dran.
Bisher war mein Hauptkriterium eigentlich Performance für Spiele&co.

Nun meine Frage , gibt es Monitore die Kriterien für Games etc gut erfüllen und zugleich
möglichst schonend für die Augen sind? Ich weiss leider nicht welche Werte man da beachten sollte , oder ob es vllt eine spezielle Reihe eines Herstellers für diese Anforderungen gibt.
Ich schätze mal wenig oder geringere Stromzufuhr/verbrauch für entspreche Abstrahlung oder so.
Größe ist nebensächlich aber max 24". Wenn es Geräte gibt die sich besonders auszeichnen aber etwas teurer sind auch ok.

Hoffe auf Hilfe und schonmal danke fürs Lesen und eure Zeit.
 

oSes

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
527
120hz sind erheblich angenehmer als reguläre 60 hz Bildschirme, andere kriterien für Augen schonen fallen mir jetzt keine ein.. der ASUS VG236HE ist zb. einer mit dem man nichts falsch machen kann (wenn man kein fenster hinter sich hat)
 

Fortatus

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.284
Zum Schonen der Augen reicht es den Kontrast, die Helligkeit etc einzustellen. Das kann jeder Flachbildschirm. Die Strahlung ist den Augen tierisch egal. Jeder Sommertag ist heller und strahlungsintensiver als der am stärksten strahlende TFT. Und du wirst kaum eine Röntgenröhre in den Bildschirm einbauen, oder? ^^

Achte auf eine hohe Hertzzahl, guten Kontrast, das wäre es auch schon fast.
 

douron

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.162
ganz genau.. wichtig sind eigentlich die einstellungswerte von kontrast und helligkeit. das i-tüpferchen dazu ist ein bildschirm mit 120Hz
 

blackbirdone

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
804
mattes display, matter rahmen sin d auch besinders wichtig
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Mehr als 60 Hz ist nicht benötigt.

Um die Augen zu schonen kannst du den Kontrast und die Helligkeit einstellen. Abhängig von der Umgebungshelligkeit und Verwendung sind Kontrast von ~50 und Helligkeit <20 nicht unüblich. Sieht zwar nicht sonderlich farbenfroh aus, aber damit kann man über längere Zeit am Bildschirm lesen. Außerdem ist ein grauer Hintergrund für Text von Vorteil. Sowas lässt sich im jeweiligen Programm einstellen (PDF Reader, Webbrowser mit customized Style Sheet ...). Bei viel Umgebungslicht müssen die Werte natürlich erhöht werden, ansonsten strengen sich die Augen zu sehr an.

Eine gute Position des Monitors wäre ebenfalls zu empfehlen. Du solltest in etwa genau auf den oberen Bereich des Monitors schauen, wenn du gerade schaust (d.h. ohne nach oben zu schauen), um den Nacken zu schonen. Der Monitor <1,0m von dir entfernt sein (http://www.prad.de/board/monitore/hilfe/45397-monitorgröße-und-sitzabstand/).

Der Bildschirm sollte auf alle Fälle entspiegelt sein und optimaler weise nicht auf eine stark leuchtende Lichtquelle (z.B. Fenster ausgerichtet sein. Ein LCD strahlt so gut wie gar nicht, da gibt es nichts zu beachten.

Wenn du das alles beachtest, ist alles bestens. LCDs selber werden häufig als sehr angenehm für das Auge empfunden, da sie nur bei Änderung des BIldinhalts ihre Position verändern und deshalb flimmerfrei sind.

Ich persönlich habe mir letzte Woche den Dell UltraSharp U2312HM (http://geizhals.de/673666) für 180 Euro gekauft. Er ist höhenverstellbar, drehbar, neigbar, am Display und Rahmen entspiegelt und bietet ein günstiges IPS Panel mit geringen Schalt- und Latenzzeiten (http://www.prad.de/new/monitore/test/2011/test-dell-u2312hm.html). Für abgedunkelte Räume ist die Mindesthelligkeit ein bisschen hoch.
Für diesen Monitor habe ich mich entschieden, da er sehr flexibel ist und auch für Spiele eingesetzt werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

UnderStars

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
58
Danke euch allen für die Ratschläge.

Hehe gut bin ich der Zeit wohl etwas hinterher in meinem Glauben an die "Abstrahlung"

Den ASUS VG236HE werde ich vermutlich nehmen hört sich sehr gut an.
 

Tobi47

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.805
Der BenQ ist wirklich ein großartiger Monitor und so Ausgestattet wie ich ihn auch gerne hätte. Würden da nicht die 120 Pixel in der Vertikalen fehlen -.-'
 

.fF

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
981
Mit deiner Wahl des ASUS VG236HE schlägst du gleich mehrere Ratschläge der Vorposter in den Wind (Glanzgehäuse, Glare-Panel, TN-Panel). Es wurden hier, sofern dein Anliegen wirklich Ergonomie ist, schon besser geeignete Monitore genannt. Damit sage ich jetzt nicht, dass der Asus schlecht ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rossie

Commodore
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.101
Statischer Kontrast (möglichst hoch), Helligkeit (möglichst großer Regelbereich), Gehäuseergonomie (höhenverstell-, dreh-, kippbar). Ideal sind Geräte, die die Helligkeit automatisch regeln.
 

Nolle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.843
Hatte vor kurzem nen Gerät mit IPS-Panel --> (Probleme mit den Augen) Beim spielen war ich auch nicht richtig zufrieden. Danach habe zwischen dem Asus VG236HE und dem Samsung s23a700d geschwankt und mich für den Samy entschieden. (der Panel soll weniger Spiegeln, auserdem ist der Asus nen ganz schöner klotz) Der Samy war echt Genial. Super Flüssiges Spielgefühl , tolle Farben.
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.014
Abstrahlung war zu Zeiten der Röhrenmonitore ein Problem. Heute gibts das quasi nicht mehr, die TFTs kommen ohne Elektronenröhre aus und dementsprechen fällt da auch keine Röntgenstrahlung mehr an.

Wichtig sind heute vor allem eine Matte Bildschirmoberfläche und eine korrekte Beleuchtung des Raumes. Licht von gerade hinten sollte tabu sein, weil das den kontrast stark reduziert. Und die Helligkeit sollte ausreichend, aber nicht übertrieben sein. Bei zu hoher Helligkeit kann es sein, dass du nicht weit genug runter regeln kannst, und eine zu hohe Helligkeit ist bei dunklen Umgebungen ebenfalls sehr anstrengend für die Augen.

Und ja, ein IPS kann Problematisch sein. Da habe ich vor allem mit dells Ultrasharp Reihe schlechte Erfahrungen gemacht. Andere schwören auf diese Bildschirme, ich bekomme dort nach wenigen Minuten tierische Kopfschmerzen.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Rossie

Commodore
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.101
Und ja, ein IPS kann Problematisch sein. Da habe ich vor allem mit dells Ultrasharp Reihe schlechte Erfahrungen gemacht. Andere schwören auf diese Bildschirme, ich bekomme dort nach wenigen Minuten tierische Kopfschmerzen.
Was vermutlich nichts mit IPS per se zu tun hat, sondern an der Technik des LED-Backlights liegen könnte (PWM-Flimmern). Die AG-Beschichtung der billigen Monitore (Glitzern) behagt vielen auch nicht.
 

icyFranky

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.194
Hab den und bin super zufrieden:
HP ZR24w

24", 16:10, 1920x1200, IPS-Panel (hochwertiger als TN), keine Backlightprobleme, matter Rahmen, mattes Display, spieletauglich (spiele zB. BF3)
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.060

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.491
Als augenschonend wird heute meist der Regelbereich der Helligkeit (Leuchtdichte) genommen. Von 0 bis 100 % lässt sich jeder einstellen. Wichtig ist allerdings, wie hell ist er bei 0 %. Häufig sind 0 % Helligkeitseinstellung immer noch zu hell. Die Hersteller werben nur mit ihrer maximalen Helligkeit und der Kunde meint sich danach den Monitor aussuchen zu müssen. Die Zeitschrift c't misst immer die Leuchtdichte und den Stellbereich. Lässt sich ein Monitor nicht weit genug runterregeln, wird das negativ bewertet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtdichte

Das hängt immer auch vom persönlichen Empfinden ab. Ich benutze Smartphones/Tablets auf niedrigster Helligkeit und würde sie häufig noch dunkler einstellen wollen. Andere benutzen die maximale Helligkeit und scheinen sich damit das Gesicht zu bräunen.

Edit: Hier eine Diskussion über Leuchtdichte https://www.computerbase.de/forum/threads/acer-al2723w-wieso-der-preissturz.661834/page-14#post-7439579
 
Zuletzt bearbeitet:

blackbirdone

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
804
hab übrigens einen flatron w2442pa und bin sehr zufrieden
 
Top