News Aus der Community: 10-Zoll-Server im Eigenbau

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.599
Aus der Community kommt ein Projekt, welches zeigt wie ein 10-Zoll-Server einzig mit Standard-Komponenten im Eigenbau realisiert wird, die in einem eigens konzipierten 10-Zoll-Gehäuse ein neues Zuhause finden. Das Ganze wird anschließend in einem platzsparenden 10-Zoll-Netzwerkschrank untergebracht und ist leicht erweiterbar.

Zur News: Aus der Community: 10-Zoll-Server im Eigenbau
 

merlin123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.159
Einfach nur genial...
Werde ich wahrscheinlich nachbauen...dann kann ich ein Dreamcast Server selber hosten^^
 

GINAC

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
283

Nordm4nn

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.190
Für kleine Server für zuhause wie der aus dem Artikel kann ich jedem die HP Proliant micro server empfehlen. Diese haben Hardware für 24/7 dual nic, 4x hdd + system sata, etc pp.
Wobei Eigenbau schon rockt :)
 

Doenerbong

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
81
Wow, großartige Idee! Diese Lösung kann ich mir super vorstellen in Eigentumswohnungen, wo man nicht unbedingt einen 19" Schrank haben möchte. Das werde ich mal im Hinterkopf behalten.
 

psyabit

Bisher: JDBryne
Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
748
Cool! Auch haben will für div Virtualisierungen. Habe gerne ein System für eine/zwei Aufgabe. Backup und iscsi Laufwerke kommen von einem Synology. Zwei linux distros mag das NAS gerade noch so betreiben.
 

Scirca

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
622
Wirklich schick, aber persönlich würde ich trozdem weiterhin zu 19" dem Standard Format setzten. Einfach weil dafür halt auch die meisten Teile verfügbar sind.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
23.727
Ich hab mir so nen Case geholt
https://www.ebay.de/itm/Rackable-Ar...-/123942910092?_trksid=p2349624.m46890.l49292

Müsste auch gehen
https://www.ebay.de/itm/Rackable-Ar...-/174547992052?_trksid=p2349624.m46890.l49292

12x3.5" Hot Swap für umme. 85 Euro...

Dazu dann nen Xeon D Board oÄ. Übrigens geht in das Case sogar ne 90 Grad Riser und damit auch ne Karte wie nen LSI Controller.

Da mein Xeon in Flex ATX aber 16x SATA LSI onbooad hat braucht ich nix extra, hab 2x10GBe vorne und eben nen günstiges Case.

Ach ja, nen 300W leises Gold Netzteil hab ich noch rein.

Man braucht aber 1HE Kühler. Bei Xeon D aber kein Thema. Außerdem ist das Case nicht sehr tief.

IMG_20190226_190940.jpg


Das ganze dann in den so ziemlich kleinsten 19" Schrank damit leise. Wobei die 80er oder 90ee Lüfter hinten natürlich eh leise sind, aber Festplatten sind Festplatten.
IMG_20190226_184524.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

kaji-kun

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.293
Find ich immer toll wenn solche Projekte auf der Startseite landen.
So wäre dieses wohl an mir vorbeigegangen :)
 

Hexxxer76

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.911
Geil! Das ist ja mal ein geiles Projekt!
 

Traumzauberbaum

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
788
Hm...

hab nen gebrauchten HP Microserver Gen8.

Xeon E3-1230v2, 16GB RAM (ECC), 4x WD Red 4TB, Mellanox 10GBit NIC.

Lüfter getauscht (Mode-Anleitung bei hwluxx suchen) und das Teil rennt dann mit Freenas / Truenas seit puh... 3.5 Jahren? Virtualisierung ist damit nicht so doll, aber dafür hat Freenas Jails.
Kostenpunkt insgesamt ca. 950,-€ (neu - jetzt eher so für 550€ machbar), Wohnzimmer tauglich und ordentliche Server-Hardware mit Gimmicks, wie zB ILO. Achja... idle bei ca 38W. Full-Load (handbrake x265 render - 95w)

Jedem sein Usecase...
 

JustOne

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2021
Beiträge
9
Danke!

Ja, den ProLiant Microserver hatte ich mir auch kurz mal angeschaut - hätte nicht in meinen Schrank gepasst... obwohl ich in ner Beschreibung zu Gen1 sogar mal was "10Zoll" gelesen habe - womit wohl eher nicht die Netzwerkschränke gemeint waren. ;)

Bei mir war leider erst der Schrank, dann der Einbau (und ich meine verkleideter Einbau) und nachdem alles fertig war die Idee zum Server... Aber ansonsten wärs ja auch langweilig.

Apropos langweilig - ich habe noch ein weiteres Projekte für 10Zoll, welches ich auch noch vorstellen möchte.
Ergänzung ()

Inzwischen hat jeder zweite User hier einen eigenen Server und ich finde einfach keinen Grund mir auch einen zu basteln...auch wenn ich es gerne würde x)
Ich dachte auch erst... "Naja, erstmal nur ein NAS". Mittlerweile läuft auf dem Server unter UNRAID, eine Nextcloud, ein paar Tools, eine Windows VM 24/7 (habe Windows sonst komplett verbannt), ein Plex Server und zur Zeit überlege ich noch einen Subsonic Server laufen zu lassen. Die CPU langweilt sich meistens...

Also einfach Basteln, der Bedarf kommt von selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
23.727
Joa bins auch einfach leid zu die Fotos vom Smartphone etc in die USA oder sonst wohin zu sichern. Dazu kostet so Cloud Kram ja auch Asche.
Meine ganze Family nutzt ihn als Datenspeicher, Nextcloud sowohl auf deren PCs als auch Smartphones. Dazu Plex und dann von mir noch einige VMs wie Webserver, Buildsever, einfach Spielwiese. Abseits natürlich schnelles 10G Nas was gerade bei großen Dronenaufnahmen, Filmen, großen Games usw schon interessant ist.

Läuft halt und so muss es sein :) aber Mainstream ist das noch lange nicht.
 

schlagschnurr

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
931
...ein wirklich tolles Projekt. Toller Leitfaden, vielleicht kommt man ja bald ins Gespräch, da selbst bald vor dem Umbau.
 

Looniversity

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
398
Die Moral von der Geschicht: Wenn Looniversity irgendwann mal ein Haus kauft und schon einen Serverschrank einbaut, sollte von Anfang an ein altes 19" Rack da rein, Looniversity ist nämlich eine Niete mit Design-Software. :)
 
Top