Auzen X-fi Hometheater HD Welches Kabel

Phoenixx1989

Cadet 1st Year
Registriert
Nov. 2009
Beiträge
14
Hallo Leute,

bin seit gestern Stolzer Besitzer der X-fi Hometheater HD.

Wollte mal wissen was ich da jetz genau für nen HDMI Kabel für brauche, auf der verpackung steht HDMI 1.3a compliant Audio Card

Is natülich schon oft besprochen worden, aba soll ich mir nen gutes abgeschirmtes Kabel holen?

(Brauche nen 10m Kabel)

m.f.G.
 
Ich sag immer digital ist digital! Entweder die 1 und 0 kommen an oder eben nicht. Wenn sie nicht ankommen oder zu wenig, dann stimmen die Checksummen nicht mehr und es gibt Knackser bzw. der Receiver bekommt nicht mit, dass ein DD Signal anliegt. Also wenn du ein billiges da hast zum testen und es läuft, dann läufts! Da gibts auch keine Klangeinbußen , außer du glaubst an Lautsprecher-Voodoo. Wenn dieser Fall eintreten sollte, dann solltest du dir auch Klangschalen im Zimmer aufhängen und nur Kabel mit Silbergehalt zulegen (du weißt ja, die bösen Soundvampire und so :D )
 
Ja oke kann ich verstehen bei einem Digitalen signal. Aber ich denek doch mal das ein digitales signal ja trotzdem durch äussere Einflüsse gestört werden kann oder nich?
Vorallem weil bei mir mit in dem Kabelkanal wo das HDMI Kabel langlaufen soll auch noch andere kbel liegen.
Sagen wirs so, das billigste vom billigen Kabel wollte ich jtz nich unbedingt nehmen. Ich hab ma das hier gefunden:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=180435865547&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

Hab ja jetz auch nen Vivanco Kabel liegen, aba von dvi auf HDMI und damit hatte ich keine Probleme. Vor allem weiß ich ja das die normal im Laden teurer sind.
Nur die frgae is ob das so ein 1.3a Kabel is oder so, steht ja nur 1.3...

Weiß das vielleicht jemand? Is das Kabel dafür gut geeignet oder einfach PLÖT??
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier findest du eine Übersicht des HDMI Standard Klick
1.3a ist das am meisten eingesetzte Kabel, glaube ich. Sollte eigentlich immer funzen.

Hier kannste dir noch ein paar Infos durchlesen Klick
 
Zuletzt bearbeitet:
So lange du das Kabel beim verlegen nicht ein paar mal um die Mikrowelle wickelst ;), muss es nicht unbedingt eins von Oehlbach sein. Es sollte bei einer Länge von 10m schon eine gewisse Qualität haben um Full HD zu übertragen und die Spezifikationen 1.3 erfüllen.

Das ausgesuchte Kabel schein in Ordnung zu sein.
 
Ja ok aba wie gesagt, bei dem Kabel steht ja nur 1.3 und nich 1.3a???

Was ich mich jetz noch Frage, ich will momentan die Zeit noch überbrücken bis das Kabel ankommt. Ich hab mir gedacht, schließte das coax Kabel was ich momentan mit dem AV Receiver verbunden hab an den coax Anschluss von der SoundKa an. Dachte eigentlich das ich dann auch das dts und dolby format übertragen kann
aba iwie?!?!?!
Der Receiver zeigt mir das zwar an, aba wenn ich nen film von meiner Festplatte starte mit Surround, dann kommt aus den hinteren Ls trotzdem nix raus!?!?!
wo is der Fehler??
 
Zuletzt bearbeitet:
Du musst in deinem Player DTS Passthrough aktivieren damit der Mehrkanalton direkt vom Soundchip ausgegeben wird.
 
Versuch mal in den Einstellungen das "S/PDIF verwenden...." Kästchen zu aktivieren.
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    23,8 KB · Aufrufe: 118
HDMI-Kabel sind ja ziemlich "dünn", sprich zwischen all den Leitern ist recht wenig Platz (vergleich mal den Durchmesser eines Scartkabels). Die ersten HDMI-Kabel hatten teils ordentliche Qualitätsschwankungen weil die Hersteller diese hochintegrierte Fertigung nicht auf die Reihe bekommen haben. Mittlerweile sollte sich das zwar ausgehen, aber ein Problem bleibt: liegt z.B. ein Magnetfeld an (Fernseher, Verstärkertrafo, whatever) werden in allen Leitern dieselben Ströme induziert, sprich: alle Signale werden gleichmäßgi um den Faktor X erhöht. Ich nehme an dass auch bei HDMI die Signale als Differenzwert übertragen werden (wie z.B. bei IDE-Kabeln im Computer etc.). Das lustige bei den Billigkabeln ist jetzt, dass die Abschirmung der Leiter - um übersprechen zu vermeiden - teilweise variieren kann und somit das Magnetfeld unterschiedlich stark gedämpft wird was zu einer differierenden Erhöhung der Signale im Kabel führt. Sprich: es kommt hinten nicht ganz das raus was vorne reingeht.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Dämpfung durch das Kabel selber. HDMI wurde als nahbereichsverbindung konzipiert und nicht damit man Kabel durch das ganze Haus legt (wers braucht sollte immer noch LAN legen). 10m ist schon recht lang, da würd ich doch was anständiges nehmen.
Vergleiche hierzu auch noch:
http://de.wikipedia.org/wiki/HDMI#Kabell.C3.A4nge_und_Kabelqualit.C3.A4t

P.S.: Vivanco würde ich definitiv nicht als "Qualitätskabel" bezeichnen.
EIn ***-Oehlbachkabel dürfte vom Preis-Leistungswert her ganz gut sein.

P.P.S.: 10m HDMI-Kabel ist schon recht lang, zudem brauchen relativ wenige so lange Kabel. Demnach ist die Massenproduktion dieser Kabel nicht so "massig", also würde ich nicht damit rechnen dass Du es für 30 Euro bekommst.
 
Naja, eins von Oehlbach muss es nich gleich sein, es geht ja nur darum das das kabel gut abgeschirmt is. Kannst dir ja auch alufolie nehmen und um das kabel wickeln:D...so gings zum beispiel zienmlich gut bei mir im Auto.
Ich bin nich für das billigste vom billigen aba 200eur oder so werde ich ganz bestimmt nich dafür ausgebe, wie gesagt, hab selber nen Vivanco kabel und hatte bis jetz keine Probleme damit.
Vrallem, auch wenn so nen Oehlbach besser überträgt, dann wird der unterschied so gering sein, das man den fast gar nich sieht.

Mmh, hab das mal ausprobiert mit dem SPDIF einschalten, aba dann spackt das iwie voll rum:D
als hätt sich der PC aufgehangen.
Ergänzung ()

Sagt mal, das kabel was ich hier verlinkt hab is 1.3. Is da nen unterschied zu nem 1.3a?
 
Zurück
Oben