"bestes" Linux für NB

Mike Lowrey

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.978
Hallo,

ich habe letztens ein altes Notebook bekommen.
Nun habe ich dort Knoppix installiert allerdings läuft selbst dieses relativ langsam.
Jetzt ist meine Frage, welches Linux ist für mein Notebook am besten, es soll schon grafisch sein, muss aber nicht über laden sein.

Schon einmal vielen Dank im vorraus.


Technische Daten:

Typ : Toshiba Satellite-Notebook
Prozessor : Intel Pentium II 366MHz Prozessor
Speicher : 64MB SD-RAM, erweiterbar auf 192MB
Cache : 32 KB L1 Cache und 256 KB L2 Cache
Festplatte : Interne 6,5 Mrd. Bytes (6.0GB) Festplatte
Diskettenlaufwerk : Internes FDD - 3.5" 1.44 MB / 720KB
CD-ROM / DVD-LW : Internes 24fach CD-ROM Laufwerk
Bildschirm : 14.1" (35.8cm) TFT-Farbbildschirm
Grafikadapter : Trident Cyber 9525 SVGA -2.5MB Video-Ram, 3 DNow, 64 Bit
Grafikbeschleuniger Auflösung
intern : 1024 x 768 bei 65.536 Farben intern Auflösung
extern : Bis 1280 x 1024 x 256 Farben bei bis zu 85Hz extern
Tastatur : 86 Tasten mit integrierten Mouse-Point
Sound System : TOSHIBA Bass Enhanced Sound-System (Sound Blaster pro kompatibel), eingebaute Stereolautsprecher, Lautstärkeregler
Schnittstellen : 1 x Parallel, 1 x Seriell, 1 x Infrarot (FIR) 1 x Monitoranschluß, 1 x USB-Port, 1 x PS/2-Port, Line-In-Buchsen, Mikrofon.-und Kopfhörereingang
Erweiterungen : 2 x PCMCIA Typ II oder 1 x PCMCIA Typ III
Kommunikation : Internes V.90 Daten - & Fax-Modem (56K Daten, 14.4 K Fax)
Stromversorgung : Externer AC-Adapter 100-240V für internationalen Einsatz
Akku : Lithium-Ionen bis zu 3-3.5 Stunden
Größe : 309 x 259 x 41mm Gewicht : 3.2 kg
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
20.227
Naja ich finde das schöne Teil für DSL (Damn Small Linux) eigentlich schon zu schnell :)
Würde vieleicht noch 64MB Ram einbauen, so dass du 128MB hast und dann Ubuntu 6.10 drauf installieren :cool_alt:

Habe das auch auf meinem K6-2 500 drauf mit 192MB Ram und da läuft das echt rund, was ich nicht gedacht hätte :lol:

Ubuntu ist sehr einstiegsfreundlich und doch auch für Fortgeschrittene eine gute Distribution :)
 

Mike Lowrey

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.978
Vielen Dank für die Tipps!
Ich habe jetzt schon einmal DSL probiert leider startet bei mir keine "grafische Oberfläche"
Nun habe ich mir gedacht wenn Ubuntu mehr Ram brauchen würde, ob ich nicht einfach eine etwas ältere Version benutzen könnte/sollte?

MfG Mike Lowrey
 

matze6000

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
98
dir ist schon klar, dass du in den meisten fällen die gui installieren musst?

grüßle
 

sturme

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.267
Gentoo würde mitsamt den Sources wohl zuviel Platz beanspruchen; eine schöne lightweight-binary-Distribution sollte für dich Arch Linux darstellen. :)
 

matze6000

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
98
ich glaub bis der bei dem prozzi den ganzen kram compiled hat sind 2 tage vergangen :freak:
 

Mike Lowrey

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.978
@ matze
1. wären sinnvollere Kommentare als "ich glaub bis der bei dem prozzi den ganzen kram compiled hat sind 2 tage vergangen" wesentlich hilfreicher,
2. Bin ich zwar noch ein Linux Anfänger aber durchaus lernfähig.

@ Topic
Ich werde jetzt mal Arch Linux ausprobieren, ansonsten was wäre denn mit einer älteren Ubuntu Version?


MfG Mike
 

matze6000

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
98
mike, dass war kein angriff auf dich sondern eher eine feststellung, dass man es mit gentoo auf dem laptop eher nicht versuchen sollte. Hätte ich diesen Laptop würde ich dort nicht Ubuntu installieren sondern Xubuntu (http://www.xubuntu.org/) da dies eher für ältere Computer (wie auch deiner) gedacht ist.

grüßle
 

RuL3R

Commodore
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
4.577
Von der Leistung her haben sich die letzten Versionen alle nicht geändert. Es werden so um die 500 MHz empfohlen.
 

Mike Lowrey

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.978
Ok geht in Ordnung, kam für mich etwas härter rüber als es wohl gedacht war.

Werde es jetzt zusätzlich noch mit dem von dir vorgeschlagenen System probieren.


MfG Mike
 

sturme

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.267
Soweit ich mich erinnere hab ich ja selbst Gentoo ausgeschlossen, dein Kommentar war also tatsächlich leicht überflüssig. :rolleyes:: Davon abgesehen hängt's immer davon ab, was man für einen "ganzen Kram" compiliert. Es muss ja nicht gleich, schon garnicht in diesem Fall, das gesamte KDE-Paket sein.
 

CloudConnected

Captain
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
3.192
Du könntest dir Debian draufhaun und selber anpassen.

Ist natürlich etwas zeitaufwendig aber damit kannste sehr viel akkulaufzeit rausholen.
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
20.227
Also Ubuntu 6.10 dürfte laufen, Kubuntu denke ich mal nicht, wegen RAM :( (KDE braucht mehr als Gnome bei mir getestet).

Versuche mindestens 128MB Swap zu nehmen, wenn nicht mehr.
Oder kaufe dir wie gesagt noch einen 64er Riegel oder einen 128er Riegel RAM, dann dürfte die Kiste das Ubuntusystem gut verkraften :evillol:
 

limoni

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.073
Mit 128MB Ram ist die Auswahl erheblich grösser. Mit 64MB muss man sich schon sehr einschränken.
Ram-Ausstattung ist auf diesem Level bis 128MB/256MB erstmal wichtiger als CPU-Leistung.

XUbuntu braucht eigentlich auch 128MB, mit der Alternate Install CD geht es auch mit 64MB, aber langsam, die Live CD so gar nicht.
http://xubuntu.org/get#requirements
Minimum system requirements

To run the Desktop CD (LiveCD + Install CD), you need 128 MB RAM, when using the Alternate Install CD you can do with 64 MB.

To install Xubuntu, you need 1.5 GB of free space on your hard disk.

Once installed, Xubuntu can run with 64 MB RAM, but it is strongly recommended to use at least 128 MB RAM.
Alternativen für 64MB sind noch:

Puppy Linux (sehr schnell):
http://www.puppylinux.org/user/viewpage.php?page_id=1
http://www.puppyos.com/
http://www.puppylinux.org/user/photogallery.php?album=4

Theme "Puppy Vista";)

und

Vector Linux (sehr stylisher Desktop!)


http://vectorlinux.com/
http://www.vectorlinux.com/mod.php?mod=userpage&menu=10&page_id=10
http://distro.ibiblio.org/pub/linux...linux/docs/miscellaneous/version_table_2.html
da habe ich selber auf einem P200 mit 128MB die Version 5.1 STD mit XFCE laufen. Mit einigen Anpassungen geht das noch ganz gut, natürlich kein OpenOffice;)
Bei nur 64MB müsste man wohl den einen oder anderen Effekt abschalten und als Windowmanager FLUXBOX nehmen,

kann man im Startmenu einfach umstellen, da ist auch noch ICEWM mit dabei(Win98 ähnlich), müsste auch gehen.

Welche Ressourcen die neue Version 5.8 benötigt, habe ich noch nicht ausprobiert.

Dann gibt es auch noch SaxenOS(eine deutsche Distri)
http://www.stibs.cc/stx/

SaxenOS Desktop

* Complete Linux Desktop
* Lightweight (about 1.25 GB installed, 379 MB ISO)
* Slackware 11/ Zenwalk 2.8/ Wolvix/ Slax based
* Works nicely on old Hardware (Oldest system tested so far: K5/75, 64 MB RAM, 130 MB Swap ... very slow but works)
* Harddisk Installer from Wolvix
* The brand new EDE 1.1 desktop looks very much like Windows 98/ME/2000
Mit 128MB könnte man auch noch ZenWalk empfehlen (sehr übersichtlich).
http://www.zenwalk.org/


Musst du dich mal mal bei
http://distrowatch.com/
und
http://shots.osdir.com/
umschauen, was dir davon gefällt.


gruss, limoni
 
Zuletzt bearbeitet:

SuiRIS

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
18
@ Mike Lowrey
Ältere Ubuntu Versionen sind nicht gleich schneller.
Also.. ich hab Archlinux am laufen und bin sehr zufrieden mit. Für einen Linux-Anfänger ist bei Archlinux aber etwas mehr Durchhaltevermögen gefragt :).

Viel Erfolg!
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
20.227
Und gute Nerven ;)

Ich würde wie gesagt Ubuntu nehmen, oder Xubuntu und mir bei Ebay billig nen 64er Riegel RAM kaufen und glücklich sein :evillol:
 

Mike Lowrey

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.978
Jau super vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Ich werd einfach mal ausprobieren :D

MfG Mike Lowrey
 
Top