Bestimmen über welche Netzwerkkarte zugegriffen werden soll

Sniffer

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
164
Hallo CBler,

folgendes Problem:
Habe zwei Rechner (Rechner A, Rechner B), beide Rechner sind über einen Gigabit Switch verbunden. PC A hat die IP Einstellungen: 192.168.1.1 Subnetzmaske: 255.255.255.0 Standardgateway: nichts eingetragen.

PC B hat die IP Einstellungen: 192.168.1.2 Subnetzmaske: 255.255.255.0 Standardgateway: nichts eingetragen.
Diese Netzwerkverbindung dient dazu Daten auszutauschen.

Des weiteren haben beide Rechner einen WLAN USB Stick mit welchen Sie in das Internet gehen. IPs werden vom Router zugewiesen.

Nun folgendes Problem:
Wie kann ich PC A „sagen“, dass dieser nur über die LAN- und nicht über die WLAN-Verbindung auf PC B zugreifen soll.
Es kommt öfters vor, dass PC A über die WLAN-Verbindung auf die Netzwerkfreigaben von PC B zugreift.
Gibt es eine Möglichkeit diese „Willkür“ zu unterbinden?
Ich hoffe jedem ist mein Problem verständlich.

Besten Dank und guten Rutsch
Sniffer
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.832
Und in welchem IP Bereich liegen die Adressen fürs Wlan, doch wohl in einem anderen?
 

Sniffer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
164
Hallo werkam,

ja natürlich:
IP-Pool:192.168.2.10 bis 192.168.2.40
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Standardgateway: 192.168.2.1

im Router selbst könnte ich die "Verbindung untereinander" deaktivieren, jedoch müssen Notebooks über WLAN auch auf PC B zugreifen, somit ist dies nicht möglich.

Noch zur Info, alle PCs haben Windows XP Professional SP3.

Ich werf einfach mal "Routen" in den Raum, kann es damit funktionieren, wenn ja wie? Kenne mich diesbezüglich nicht aus.

Besten Dank
Sniffer
 

Revolution

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.912
zu erst einmal entweder das LAN oder das WLAN muss vom Router weg sonst wird das mehr als Kompliziert mir ist kein Heim Router bekannt der mit mehren Netzen umgehen kann...

Darf man nach dem sinn Fragen Systeme Redundant zu koppeln ? Wenn man Lan hat würde ich WLan in die Tonne Treten.... zwei System zu verwenden ist für mich derzeit föllig sinfrei...

Für dein vorhaben gibt es ne Quick und Dirty Lösung funktioniert aber nur wenn immer die gleichen IP adressen und Hostnamen da sind. Dazu änderst du die Host datei ggf. werde da einige Virenscanner danach meckern...

Hostdatei öffnene

C:\Windows\System32\drivers\etc

Und dann einfach ne Zeile mit der IP und dem Rechner namen reinschreiben sollte so aussehen

192.168.178.1 HOSTNAME

Bei beiden PC's machen natürlich nur die der jeweiligen genstelle.


Das ganze sollte auch im geichem Subnetz funktionieren aber da es da zu Problemen kommen kann mach die besser in nem anderem net alla 10.0.0.x
 
Zuletzt bearbeitet:

Sniffer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
164
Hallo Revolution,

ok mit der Frage habe ich schon gerechnet ;).
Also der "Sinn" liegt darin, dass über das vorhandene LAN kein Internet "eingespeist" werden kann. So muss jeder der Rechner über WLAN ins Internet. Eine Möglichkeit wäre nur einen über WLAN mit Internet zu versogen und über diesen die anderen zu "versorgen", jedoch werden alle PCs als Workstations benutzt und somit ist meiner Meinung nach das Problem klar,....


Zu deinem Vorschlag, werde ich testen,....

Kann mir noch jemand sagen ob es sinnvoll ist mich weiter mit dem CMD-Befehl "route" zu beschäftigen oder renne ich da in eine falsche Richtung?


Besten Dank
Sniffer
 
Zuletzt bearbeitet:

Revolution

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.912
Kann mir noch jemand sagen ob es sinnvoll ist mich weiter mit dem CMD-Befehl "route" zu beschäftigen oder renne ich da in eine falsche Richtung?
Statisch IP Routen würde auch sinn ergeben ich hab davon aber keine Ahnung im Home Office bereich

Aber das was du da machst sind alles mehr oder weniger Bastellösungen am saubersten wäre es an den Gigabit switch für unter 50€ einen Acces Point hinzuhägen den mit dem Wlan zu verbinden und du hast ne Sache die du einmal Konfigurierst und die Sache Läuft wenn du mal nen Fremden PC ans Lan stöpselst brauchst du da auch nicht rumpfuschen die Sache läuft halt einfach.

Wenn du das so machen willst kauf aber keinen router es muss ein reiner AP sein

http://www.alternate.de/html/categoryListing.html?cat1=17&cat2=348&cat3=0&tgid=223&tn=HARDWARE&l1=Netzwerk&l2=Wireless+LAN&l3=Access+Points&
 

Sniffer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
164
ok das hört sich nach einer sauberen Sache an.

Kann ich aber dann noch von z.B. PC A (der sich im LAN) befindet über den AP --> Router auf ein am Router angemeldetes Notebook zugreifen?

Wenn das so wäre ist die Sache erledigt,...


Besten Dank
Sniffer
 

Revolution

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.912
Hi,

Also ich hab die Frge so verstanden ob es möglich ist von einem PC der im Lan ist auf ein Laptop das sich nur im WLan befindet zuzugreifen wenn das sauber Konfiguriert ist absolut kein Problem.

Nur das Geräte muss einen sogenannten Client Modus haben sonst kann es da Probleme geben.
 

ixu

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
113
geh mal start => einstellungen => netzwerkverbindungen
wenn sich das fenster mit deinen netzwerkverbindungen öffnet
gehst du oben auf "erweitert"

dann erweiterte einstellungen

und schiebst du deine LAN verbindung bis hoch
auf jeden fall höher als die WLAN verbindung

dann müsste es klappen

so funktioniert es jedenfalls bei mir


mfg iXu :)
 

Sniffer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
164
Hallo ixu,

danke für den Tipp, habe diesen erst gerade gelesen, probiert und siehe da, es funktioniert!

Vielen Dank

Gruß Sniffer
 
Top