News BIOS-Update: ASRock düpiert Intel mit „8Core CPU Support“-Werbung

Martinfrost2003

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.948
Bringt das Bios 3.10 igendwelche anderen Vorteile für mein Z370 Taichi als den 8 Kern-Support?
Bin am überlegen, ob ich von meiner 1.80 Version auf die neue 3.10 gehe. Ein Bios-Update ist ja immer mit einem Restrisiko verbunden.
 

NuVirus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
350
Bringt das Bios 3.10 igendwelche anderen Vorteile für mein Z370 Taichi als den 8 Kern-Support?
Bin am überlegen, ob ich von meiner 1.80 Version auf die neue 3.10 gehe. Ein Bios-Update ist ja immer mit einem Restrisiko verbunden.
Bei meinem letzten Taichi Update musste ich das OC neu machen auch Z370 - Signatur ist alt.
Würde abwarten vll kommen ja neue Versionen die sinnvolle Fixes liefern dann hast den 8-Kern Support halt auch falls mal benötigt - CPU defekt oä.
 

itm

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.051
Vielleicht wollen die Motherboardhersteller aktiv darauf hinweisen, dass die Boards auch mit neueren Prozessoren kombatibel sind.
Intel wirbt nämlich im Gegensatz zu AMD nicht damit
Wäre ja auch wie beim Z370 und Z270 Debakel gesehen grober Unfug.
Ergänzung ()

Was passiert eigentlich mit HEDT-Lite die ja quasi instant großer Unsinn wird. Solange HEDT Lite Skus (der günstige teure Unsinn bis 8C/16T) noch auf Lager liegen. Aussitzen!

Intel hat ja die nächsten Jahre eh noch nichts Neues auf Lager
 
S

sternix

Gast
Bringt das Bios 3.10 igendwelche anderen Vorteile für mein Z370 Taichi als den 8 Kern-Support?
Bin am überlegen, ob ich von meiner 1.80 Version auf die neue 3.10 gehe. Ein Bios-Update ist ja immer mit einem Restrisiko verbunden.
In meinem Fall hatte ich extra meine 5 angelegten Biosprofile auf USB Stick gespeichert, nach dem Update meinte er allerdings die Files seien "corrupt", also durft ich alles neu einstellen. Sonstige Nachteile konnte ich nicht feststellen. Einige Monate zuvor hatte ich glaube ich von 1.3 auf 1.8(?) geupdated, da lief es einwandfrei die Profile wieder einzuspielen.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.396
„the performance under heavy load may be compromise due to the higher power consumption of intel 9000 series processor“
Ok, also hat Asrock mal wieder Boards im Umlauf mit unbrauchbaren Spannungswandlern, gibts sie aber trotzdem für CPUs frei, die es gar nicht antreiben kann... Hervorragend. Ich weiß, warum ich diesen Hersteller so verachte.

Aber was anderes kann man dabei auch rauslesen: Es sieht sehr böse aus für die 9000er-Modelle. Netburst 2.0? Aus Verwzeiflung den letzten Rest rausquetschen -> zu Lasten eines enormen Stromverbrauchs.

War aber eigentlich klar, dass das Verlöten keine Nettigkeit ist, weil man auf die Kunden hört, sondern pure Notwendigkeit um die Teile überhaupt noch kühlen zu können. Mir schwant übles.
 

Unnu

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.581

Schnitz

Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7.906
Quatsch. Kein Hersteller könnte überleben mit reinem Amd cpu lineup.
Shit, stimmt Sapphire verkauft auch Geforce-Karten...nicht :rolleyes:

Was bei GPUs geht, dass geht wohl auch bei CPUs.

Ja, die kernige Konkurrenz, die sie ihre Grafikkarten nur in Asien verkaufen lässt.
Ahja, deswegen kann man die also in D kaufen :freak:

https://geizhals.de/?cat=gra16_512&xf=545_ASRock

Als ob die überleben könnten wenn sie nur amd verkaufen.
Die verkaufen nebenbei auch noch Grafikkarten, nicht nur Mainboards. Aber nur von AMD! :evillol:
 

Banned

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6.680
@Schnitz

https://www.computerbase.de/2018-05/asrock-phantom-gaming-verkauf-europa/


Dann hat AMD den Verkaufsraum entweder ausgeweitet oder es handelt sich um Grauimporte.

Bei Festplatten gibt's sowas ja auch. Garantie kannste dann vergessen, falls es so ist.


Du kannst auch nicht einfach Sapphire mit ASRock vergleichen.
Ohne die Unternehmen jetzt genauer zu kennen, würde ich mal vermuten, dass ASRock größer ist im PC-Hardware-Bereich.

Klar kann man da einen Haufen Mitarbeiter entlassen und nur noch mit AMD arbeiten, man kann (und sollte) es aber einfach vermeiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Denniss

Commodore
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.536
Ok, also hat Asrock mal wieder Boards im Umlauf mit unbrauchbaren Spannungswandlern, gibts sie aber trotzdem für CPUs frei, die es gar nicht antreiben kann... Hervorragend. Ich weiß, warum ich diesen Hersteller so verachte.
Ganz einfach - die packen die kolportierten 95W bei Basistakt noch gerade eben aber beim Boost ist dann schnell Ende.
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.969
@borizb Es ist bekanntermaßen für jede Firma extrem schlecht, wenn laufend über sie gesprochen wird. Extrem schlecht! Wie dumm Intel doch ist.
Ich behaupte ja nicht, dass Wahnsinn nie Methode hat, aber "even bad publicity is publicity" wäre für
eine Firma von Weltformat ein bischen zu armselig. Das ist mehr so AMDs Methode, weil die ja nix zu
verlieren haben und die handvoll Die Hard Fanboys so viel in den Boards krawalliert, dass man das mit
teurem Marketing nie toppen könnte :D
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.050
@D0m1n4t0r das ist alles marketing. auf 2/3 aller "kompatiblen" boards wird der 9900k nur mit base-clock laufen. richtig boosten nur auf den >160€ boards und oc nur auf den >200€ boards, wenn überhaupt.
@duskstalker glaubst du echt die Kompatibilität ist mit so heißer Nadel gestrickt? Wäre schon heftig und wenn’s bei einer Mehrheit der User zu Problemen mit den Taktraten und den Boostclocks kommt, gibt’s sicherlich einiges an Shitstorm.

Ich konnte mir bisher nicht vorstellen dass Intel dieses Risiko eingeht, oder auch die Mainboardhersteller.

Bei H310 Boards ja, deshalb wurde bei ASRock auch schon die Fußnote eingefügt. Aber allen anderen Chipsätzen, allen voran dem Z370?

Ich lass mich überraschen. Wir spannend.

Stellt sich nur die Frage, wann launcht Intel die Core i-9000 CPUs?

Liebe Grüße
Sven
 

Technikos

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.487
Ok die Diskussion 😁.für mich war er einer, da im Taskmanager 8 threads angezeigt wurden😊...lassen wir das...
 

.Sentinel.

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
6.153
Ob der FX nun ein 8-Kerner war oder nicht, wird sich nie klären lassen. Ein vollwertiger war er zumindest in keinem Fall.
Es war ein waschechter 8- Kerner, wobei jeweils 2 Kerne zu einem Block zusammengefasst wurden und sich die Ressourcen teilen mussten.
Also kein 8- Kerner im klassischen Sinne, wie man ihn sich vorstellt...

Grüße
Zero
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.396
Nein, war er sicherlich nicht. Gleitkommaeinheiten hatte er nur 4. Wie kann man das als "waschecht" bezeichen?
Ergänzung ()

wobei jeweils 2 Kerne zu einem Block zusammengefasst wurden
Sowas kann man bei Zen sagen, nur, dass dort eben 4 Kerne zu einem Bloick (CCX) zusammengefasst wurden.
Bei Bulldozer ist dem aber nicht so. Es ist eher ein Kern (Modul), welches zwei Integereinheiten anbietet, aber bei Gleitkommaberechnungen nur einen Kern bietet.
Ergänzung ()

.für mich war er einer, da im Taskmanager 8 threads angezeigt wurden
Nach der Logik ist ein Ryzen 7 ein 16 Kerner und ein Core i7 8000 ein 12 Kerner...
 

asgaard

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
416
6 Kerne ist mittlerweile altmodisch ... dank RyZen ;)
Aber voll ausreichend ;)
Ergänzung ()

inb4

*hurr durr* zwei Jahre nach AMD!!11 *trololo*
Jup aber mit einem Single Core Speed den AMD vielleicht 2021 erreicht.
Sorry aber das musste ich los werden.
Ich hab nichts gegen AMD, nur kaufen würde ich sie noch immer nicht wenn ich bei Intel um das fast selbe Geld über 5ghz OC bekomme?
 
Zuletzt bearbeitet:

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.396
Für? Ich finde nicht. Ich freu mich jetzt auf die 32 Kerner, ich kann die aber auch gut auslasten. Vielleicht mal etwas über den Tellerrand blicken?


Jup aber mit einem Single Core Speed den AMD vielleicht 2021 erreicht.
Wie kommst du darauf? AMD ist beim TR2 mittlerweile bei 4,4GHz angekommen. Und das mit der alten 14/12nm Fertigung. Bei 7nm 2019 ist der Intelvorteil komplett weg. Da kann Intel erst 2020 mithalten (wenns denn dann mal klappt mit deren 10nm-Endlosgeschichte).

Ich hab nichts gegen AMD, nur kaufen würde ich sie noch immer nicht wenn ich bei Intel um das selbe Geld über 5ghz OC bekomme?
Unter Garantieverlust solltest du vll dazu sagen, weil ohen köpfen sind diese Taktraten nicht annähernd drin.
 
Top