Bitte um Beratung zur Gaming-PC Zusammenstellung

Telrion

Cadet 2nd Year
Registriert
Feb. 2014
Beiträge
29
Hallo Leute,

es wird mal wieder Zeit für einen neuen Rechner.
Da mein Mitbewohner immer von diesem Forum schwärmt, dachte ich mir, dass ich euch nach eurem Rat frage (viele Teile sind eh schon aus dem Gaming-PC FAQ entnommen ;)).
Ich bin mir bei einigen Teilen sehr unsicher welche ich nehmen soll. Größtenteils liegen die Unterschiede zwar im Detail, jedoch können mir einige von euch bestimmt mit gemachten Erfahrungen weiterhelfen. :)

Es wäre super wenn ihr jedes Teil, zu dem ihr was schreibt, einzeln adressiert mit @Bauteil oder so. Dadurch wird meine Auswertung am Ende leichter :p

  • Festplatte


  • SSD


  • RAM

Ich habe keine Ahnung, ob die Kühlkörper hier wirklich etwas bringen oder nicht.​

  • CPU

Danke für diesen "Geheimtipp" :D

  • Board

Hier kenne ich mich gar nicht aus...​

  • Netzteil

... und hier ebenfalls nicht.​

  • CPU-Kühler

  • Grafikkarte

AMD kommt für mich nicht in Frage, da ich letztes Jahr meinen Monitor auf 3D Vision ausgelegt habe.
Ich weiß, dass die Unterschiede hier wirklich marginal sind, jedoch hoffe ich, dass mir ein paar Grafikfreaks unter euch eine gute Empfehlung aussprechen können.
Eigenes OC habe ich vermutlich erstmal nicht vor.​

  • Gehäuse

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe :)

Gruß

Telrion
 
Zuletzt bearbeitet:
Festplatte und SSD passt. RAM ist eigentlich fast egal, nimm einen den davon, der beim Händler grad da ist. Grundsätzlich finde ich den Ares besser, weil flacher.. CPU passt auch.

Als MB empfiehlt sich: ASRock H87 Pro4

Beim Netzteil habe ich als Geheimtipp das hier: Cooler Master VS-Series V450S
450W, Gold Zertifikat und abnehmbare Kabel zu einem guten Preis :)

CPU Kühler: Macho ist der Klassiker, passt.

GraKa: Da die Radeons grade rar sind, würde ich auch eine nVidia nehmen. Ich würde die nehmen: ASUS GTX780-DC2OC-3GD5

Gehäuse: Natürlich Geschmackssache, ich würde immer das "Fractal Design Define R4 Black Pearl" nehmen, weil ich auf schlicht und qualitativ hochwertig stehe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielen Dank schonmal an euch Zwei, mal sehen wer sich noch alles zu Wort meldet :)

p.s. ist die Twin Frozr nicht knapp Leistungsschwächer?
 
deathscythemk2;15351424 GraKa: Da die Radeons grade rar sind schrieb:
ASUS GTX780-DC2OC-3GD5[/URL]

Irgendwie passen Link und Titel nicht zusammen... Empfiehlst du jetzt die von MSI oder ASUS?
 
Ja der Takt ist ein wenig niedriger, aber die Asus Karten sind meistens relativ leise und den Takt kann man ja auch manuell höher schrauben. Es spricht aber auch z.B. nichts gegen die Palit: http://geizhals.de/palit-geforce-gtx-780-super-jetstream-ne5x780t10fb-1100j-a967307.html
Die nehmen sich nicht so viel...
Die Herculez wäre natürlich "die beste" davon, aber die gibt es nirgendwo auf Lager, von daher kann man die eh knicken.

Edit
Oh da habe ich den falschen link genommen, meinte Asus:
http://geizhals.de/asus-gtx780-dc2oc-3gd5-90yv04h0-m0na00-a983107.html
 
Wenn ich mich recht erinnere, passen beim Macho keine RAM's mit Gartenzaun, nimm lieber den Crucial Ballistix Sport 8GB, dann bist du auf der sicheren Seite... ;)
 
Beim letzten Macho den ich verbaut habe, wurde nur der erste RAM-Slot unbrauchbar, aber man hat ja idR 4 davon ;) Aber mit Gartenzaun würde ich auch keinen nehmen, deshalb ja der Ares :)
 
Moin Moin und Willkommen im Forum!

beim RAM bringen die Kühlkörper nicht wirklich was, außer vielleicht Probleme mit dem CPU Kühler (Platzproblem).
Beim Board würde ich persönlich zum ASUS tendieren, ist aber Geschmackssache. Aufjedenfall würde ich H87 Cipsatz nehmen, wegen der besseren Ausstattung (Schnittstellen etc.).
NT würde das E9 mit 480W reichen und wäre eine gute wahl, hat aber auch seinen Preis.
CPU Kühler ist der Macho der Klassiker!
GK wenn du ne 780er willst dann die ASUS oder Gigabyte, sind beide leise, stark und günstiger als die von dir gewählten.
Gehäuse wenn dann das Zalmann, empfehlen würde ich das Fractal oder günstiger Cooltek! Das Corsair ist auch nicht schlecht, aber teurer und hat Feature die du nicht nutzen kannst (z.B. FireWire), weil sie auf dem Board fehlen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Gutes System:
1 x Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30GHz
1 x Thermalright Macho 120 Rev. A
1 x Gigabyte GA-H87-D3H
1 x Crucial Ballistix Sport 8GB-Kit
1 x Inno3D iChill GeForce GTX 780 HerculeZ X3 Ultra
1 x Cooltek Antiphon
1 x Samsung SH-224DB
1 x Crucial M500 240GB
1 x Seagate Barracuda 7200.14 2TB
1 x be quiet! Straight Power E9-CM 480W
Wenn man noch Wert auf sehr leise Kühlung legt:
4 x be quiet! Shadow Wings SW1 PWM 120mm
Info:
HyperThreading, H87er Board mit 4x PWM für das Gehäuse, Netztteil mit CM, GTX 780 mit 1GHz GPU-Clock, gedämmtes Gehäuse mit USB3, etc pp.
 
Hi und willkommen! :)

• Festplate passt
• SSD passt
• RAM - kannst beide nehmen, aber sie sind beide nicht besser als die Crucial Ballistix Sport, die allerdings grade Lieferengpass haben
• Alle gewählten Boards sind gut, ich würde auch das ASRock H87 Pro4 empfehlen
• Beim Netzteil würde ich auch zu einem von denen greifen die du auch gewählt hast (450W wären mir hier zu wenig)
• CPU Kühler kannst jeden der genannten nehmen, Macho ist natürlich immer super
• Gehäuse ist wie du sagst Geschmachssache, evtl. auch ein Carbide Series 330R? Oder schau mal in meine Liste...

Soo die Grafikkarte... Ja...
Ich würde derzeit eine R9 290 nehmen, genauer die Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC - sie ist nächste Woche auch wieder bei MF verfügbar

Wenn due eine GTX 780 willst, ist es auch ok, aber bitte nicht wegen 3D Vision!
Es macht überhaupt keinen Unterschied, solange man 3D Vision nicht nutzt - sprich 3D anmachen, Shutter-Brille anziehen...
Einen 120/144Hz Bildschirm befeuern können beide Karten gleich gut.

bei den GTX 780 würde ich generell zu einer der beiden greifen: Vergleich
Wobei am ehesten die MSI. Die Karten sind von dir alle gut gewählt, vor allem die EVGA Classified ist eine super Karte, sie ist aber nicht nennenswert schneller als z.B. die Palit, dafür teurer. Die EVGA lässt sich dank des robusten PCB vermutlich am besten übertakten. Die MSI bietet aber bei minimal weniger Leistung als die anderen dafür flüsterleisen Betrieb.

Hier noch ein Parr Tests:
http://www.techpowerup.com/reviews/Palit/GeForce_GTX_780_Super_JetStream/
http://www.techpowerup.com/reviews/MSI/GTX_780_TF_Gaming/
http://www.techpowerup.com/reviews/EVGA/GTX_780_SC_ACX_Cooler/ (ist aber nicht die Classified)
 
Zuletzt bearbeitet:
Just... wow :D

Ist ja überwältigend was man hier an Feedback bekommt :)

Sooo, Festplatte, SSD und CPU bleiben dann so wie sie sind.

Beim Board werde ich definitiv jetzt zum H87 Cipsatz greifen, welches der beiden sollte ja relativ irrelevant sein.

RAM werde ich, wie von euch empfohlen, die günstigsten nehmen.

Kühler wird beim Macho oder Alp enden, das entscheide ich aus dem Bauch heraus :D

Netzteil wird denke ich ein E9 er Modell werden, warum sind die eigentlich doppelt so teuer? :confused_alt:

Wie erwartet hänge ich jedoch bei der Grafikkarte :D (ist ja nicht so, als wenn ich mir seit einer Woche Tests durchlese :rolleyes:)
Ich hoffe, dass eventuell noch einige Statements von euch diesbezüglich zusammenkommen.

Nebenbei, empfehlt ihr generell eher AMD oder NVIDIA? Ich bin mit beiden schon gut gefahren.

Und viele Dank für die freundlichen Willkommensgrüße :)
 
E9 - Gold, 5 Jahre Garantie und multi-Rail Design + Kabelmanagement - kostet alles extra :)
 
Netzteil wird denke ich ein E9 er Modell werden, warum sind die eigentlich doppelt so teuer?
-5 Jahr Garantie
-Gold Effizienz

Nebenbei, empfehlt ihr generell eher AMD oder NVIDIA? Ich bin mit beiden schon gut gefahren.
Ich auch. Habe mich schlussendlich für NVIDIA entschieden, weil die R9 Modelle schwer lieferbar sind und ich sehr viel Wert auf ein leises System lege. NVIDIA ist derzeit (leider) leiser. Ansonsten hätte ich wegen dem besseren P/L Verhältnis zu AMD gegriffen. Auch Mantle ist toll ;)
 
AMD oder Nvidia ist grundsätzlich egal.

Es entscheidet sich letzendlich über Features wie Mantle oder Shadowplay.

Mit DX-Schnittstelle ist eine GTX 780 oder 780Ti technisch gesehen der 290/290X überlegen.
Denn eine GTX 780 überholt sogar eine 290X, wenn man beide Karten übertaktet betrachtet.

Hier 290X
perf_oc.gif
(http://www.techpowerup.com/reviews/Sapphire/R9_290X_Tri-X_OC/27.html)

Hier GTX 780
perf_oc.gif
(http://www.techpowerup.com/reviews/MSI/GTX_780_TF_Gaming/29.html)
 
Zuletzt bearbeitet:
Telrion schrieb:
Nebenbei, empfehlt ihr generell eher AMD oder NVIDIA?

Wenn du einen 3D Vision Monitor hast natürlich NVidia. Es gibt nichts das mehr reinhaut als "echtes" 3D ;-) Wobei ich 3D mittlerweile mit einer AMD und TriDef betreib, an einem 3D TV mit HDMI ist das Gespann leicht im Vorteil, nicht aber bei einem 120Hz Monitor.


Beim Netzteil reicht prinzipiell auch das E9 450W ohne kabelmanagement, zumindest bei den Gehäusen die du so ausgesucht hast. Meist kann man eh max. einen Kabelstrang weglassen, den Rest braucht man eh... CM bringt somit eigentlich nur was wenn es sehr Eng ist im Gehäuse (z.B. in meinem Silverstone FT03, da merk ich den Unterschied mit dem einen Kabelstrang recht deutlich).
 
Gerade erstmal gegoogled was 80Plus überhaupt ist, danke für die Erklärung.
Ich denke, dass ich dann wirklich zu NVIDIA greife. Nur welche von den vielen 780'ern ist und bleibt schwierig :D

Das macht ja richtig Spaß hier im Forum! :)
 
|paladin| schrieb:
AMD oder Nvidia ist grundsätzlich egal...

sehe ich auch so.
P/L mäßig stehen die AMD Karten besser da, gegen AMD spricht vielleicht die etwas höhere Leistungsaufnahme.
Gegen Nvidia spricht der höhere Preis.

Mich persönlich hat beim wechsel zu AMD die Treiberproblematik gestört. Diese ganze Catalystgeschichte ist für mich immer noch unübersichtlich und unverständlich. Gestern hab ich mir den neuen Beta Treiber installiert und da ist mir wieder bewußt geworden wie gut NV da beim support ist.
Beispiel: Suche Treiberupdate über CatalystCenter, springt erstmal der IE an, den ich sonst nicht nutze. Dann ist die Supportseite nur auf Englisch. Nach dem Update habe jetzt dieses Komische AMD Game Tool drauf. Kannte ich noch nicht, keine Ahnung ob das was bringt. Nerven tut nur das es jetzt bei jedem Start aufpoppt und ich noch nicht rausgefunden habe ob ich das irgendwo abstellen kann.
Meine NV Zeit ist jetzt 1-2 Jahre her, aber ich meine da war das alles für mich logischer und einfacher zu bedienen.
Das ist meine Erfahrung, die mich beim nächsten Wechsel sicher wieder zu NV treiben wird.
 
Reicht ein 480W Netzteil eigentlich oder sollte ich ein größeres nehmen? (Kommen zum obigen System noch 2 Festplatten hinzu).
 
Zurück
Oben