Bluetooth-Kopfhörer für den Sport

Bennomatico

Ensign
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
199
Hallo,

ich bin auf der Suche nach kabellosen Bluetooth-Kopfhörern.

Folgende Ansprüche sollten möglichst erfüllt sein:
- schlichtes Design, z.B. schwarz oder weiß
- sporttauglich
- geeignet für ein Android-Gerät
- keine Halterung hinter dem Ohr, im Nacken oder auf dem Kopf, also schlichtweg einfach "Stecker" für die Ohren (die trotzdem halten)
- gute Soundqualitat

Das Budget würde ich so bei +/- 50 Euro ansetzen, weil das der durchschnittliche Preis für Produkte mit guten Bewertungen im Internet war, die ich gefunden habe.

Ausgeguckt hatte ich mir bisher dieses Produkt.

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B07BXNKJ5P/ref=ox_sc_act_image_1?smid=A1F0XLN912ZIQ1&psc=1

Vielen Dank für die Hilfe & eure Meinungen im Voraus!! :)
 

ChotHoclate

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.495
Ich glaube nicht dass es bei true wireless inears in dem Preisbereich dramatische Qualitätsunterschiede gibt.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.526
Stecker "die trotzdem halten" gibt es nicht. Es kommt auf deine Ohrenform an, wie tief du sie dir hineinschieben willst und wie deine Schweißbildung am/im Ohr ist.

Grundsätzlich empfiehlt man für Sport spezielle Halterungen wie diese hier:
https://www.amazon.de/Mpow-Bluetooth-Kopfhörer-Wasserdicht-Sportkopfhörer-Rot-Schwarz/dp/B0753VDT2N/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1545817556&sr=8-4&keywords=in+ear+bluetooth+sport

Ansonsten ist dein Fall ganz einfach:
Kaufen, testen, herausfinden. Das kann dir wirklich sonst niemand auf der Welt abnehmen.
 

Johannes659

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
145
Ich kann Dir im Rahmen Deines Budgets leider keinen Tipp geben, melde mich aber zu Wort, da ich mit dem Holyhigh sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe. Er ist gruselig zu bedienen (Touchoberfläche reagiert mässig bis saumässig, Ohrhörer schmerzte bei mir nach kurzer Zeit im Ohr) und es kam immer wieder zu Verbindungsabbrüchen. Auch ein Austausch (war trotzdem vom Sounding recht angetan) brachte keine Besserung.

Habe es dann in dieser Preisklasse aufgegeben und einen Jabra65 Elite Sport geordert und bin nun rundum zufrieden (kostet allerdings auch das dreifache).

Ich würde den Holyhigh an Deiner Stelle abhaken.
 

Bennomatico

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
199
Danke für den Input.

Also wenn man für 50 Euro nur Ramsch bekommt, wäre ich auch gewillt mehr Geld in die Hand zu nehmen.
Wie viel sollte ich denn investieren, um etwas zu finden, mit dem man etwas längerfristig zufrieden ist?
Prinzipiell ist das Budget relativ flexibel. Bis ~ 150 Euro wären für gute Kopfhörer durchaus in Ordnung.
 

Johannes659

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
145
Ich bin mit meinen Jabras äusserst zufrieden, allerding habe ich mir neben den inears auch noch die dazu passenden Complyfoams-Aufsätze gekauft, weil erst damit der Klang und Tragekomfort wirklich gut ist und sie auch dann erst über längere Zeit bequem im Ohr sitzen. Mit den Original-Silikonaufsätzen war ich hinsichtlich Tragekomfort nicht glücklich.

Man bewegt sich dann allerdings schon in einer ganz ordentlichen Preisklasse von ca. € 170,00 - und das muss jeder mit sich selber vereinbaren . Für diesen Preis bekomme ich sehr gute kabelgebundene Shures und Westones oder wie sie alle heissen.

Die Optik spielt für mich auch eine Rolle, mit den Airpads von Apple z.B. könnte ich mich nicht anfreunden. Das Aussehen dieser Hörer geht meines Erachtens gar nicht. Was ich an den Jabras ein wenig schade finde, das sie am PC (Verbindung klappt zwar) praktisch unbrauchbar klingen.

Aber nun ja, dafür habe ich Sie auch nicht gekauft. Aber wie gesagt: ein rundrum sehr gut klingender inear mit einer tollen App, die viele Einstellungen ermöglicht und das entscheinde Plus ist natürlich das kabellose Musikvergnügen.
 

Johannes659

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
145
ist zwar schon etwas länger her - aber, das freut mich sehr für Dich!.

Was ich damals vergessen hatte war:
Du steigerst den Klang- und vor allem den Tragekomfort nochmals deutlich, wenn Du Dir die Custom Foams gem. beigefügten Link (hoffe ich darf den hier im Forum posten) zulegst:

https://www.amazon.de/gp/product/B0711FBXJW/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o05__o00_s00?ie=UTF8&psc=1

Ich habe die Größe einfach von den Standard-Aufsätzen übernommen.

Musikalische Grüße,
Johannes
 
Top