[Brother MFC-1810] Drucker = "Unerkanntes USB-Gerät"

GerardSama

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
60
Hallo!


Ich habe mir den Brother MFC-1810 Drucker gekauft und möchte diesen nun einrichten. Er ist an den Strom angeschlossen, per USB-Kabel mit dem PC verbunden und das "Line" Kabel steckt in der Telefonsteckdose.
Ein SchwarzWeiß-Toner und DIN-A4 Papier sind im Drucker. Win10 64-Bit.

Wenn ich nun die Treiber CD einlege und das Setup starten will, sagt er mir inmitten der Installation, dass das Gerät nicht angeschlossen sei. Auch wenn ich das USB-Kabel entferne und neu an PC und Drucker anschließe, bleibt der Fehler bestehen.

Wenn ich in den Geräte-Manager gehe, wird der Drucker auch als unerkanntes Gerät gelistet.
Ich habe bereits mehrere USB Ports getestet, alle Ports sind funktionstüchtig. Ich habe per Rechtsklick die Treiber bereits deinstalliert und den Drucker re-plugged, doch das Problem bleibt bestehen.
Vielleicht habt ihr Lösungsvorschläge, der Drucker wurde zuvor noch nicht in Betrieb genommen.
 
D

desmond.

Gast
Anderes USB-Kabel zur Hand? Würde ich austesten an deiner Stelle.
 

Candy_Cloud

Vice Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.211
USB Kabel tauschen und auch noch mal alle Treiberschnipsel versuchen zu lösen.
Danach nachmal testen.
 

Claus45

Ensign
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
185
Versuch doch mal, die Software und Treiber zu installieren, bevor du den Drucker ansteckst!
Eventuell verlangt die Software auch schon während der Installation die Verbindung herzustellen. Aber eben erst dann.
 

GerardSama

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
60
Ich habe hier leider, momentan, kein anderes USB-Kabel zur Verfügung, kann die Tage aber ein neues besorgen.
Jedoch frage ich mich, ob es wirklich am Kabel liegen kann, da es ja zur Verbindung kommt, jedoch wird mir beim Anschließen gesagt, dass das Gerät nicht richtig erkannt wurde.

Ich habe den Tipp von @Claus45 probiert, sprich das Setup starten und erst den Drucker anschließen, wenn es verlangt wird, jedoch hilft das nicht. Noch immer kommt die Meldung, dass das Gerät nicht erkannt würde und alle paar Minuten gibt's ein Popup vom Setup, das mir sagt, ich solle den Drucker anschließen.
 
M

miac

Gast
Verwende die Treiber von der Supportseite von Brother. Dort gibt es auch ein Deinstallationsprogramm.
 

hildefeuer

Captain
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
3.556
Dein Fehler war das Gerät anzuschließen bevor die Installations- Soft Dich dazu auffordert. Jetzt hat Win10 den Treiber von MS installiert und der muss erst einmal deinstalliert werden und möglichst auch alle Einstellungen diesbezüglich gelöscht werden. Dann das USB-Kabel abziehen und neu starten. Danach setup von Brother CD starten und warten bis man aufgefordert wird das Gerät anzuschließen.
 

proud2b

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.976
Oder vl. einmal den Drucker Einschalten. Dann sollte der PC auch eine Verbindung erkennen.
 

GerardSama

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
60
Ich habe das selbe nun wie empfohlen auch mit den Brother Treibern der Supportseite probiert; selbes Problem.
Er sagt mir, ich solle den Drucker anschließen, doch er ist bereits angeschlossen.

Wie von anderen empfohlen, habe ich bereits im Anschluss im Geräte-Manager das unerkannte Gerät deinstalliert, dann alle Kabel getrennt, den Drucker ausgeschaltet und von vorne begonnen; Brother Support Treiber Setup gestartet, sobald er mich dazu auffordert, alle Kabel angeschlossen und Drucker eingeschalten und dennoch - das Gerät ist wieder unerkannt und laut Setup sei kein Drucker angeschlossen.


Weitere Vorschläge/Lösungsansätze gerne gesehen. Ich kann für einige Stunden erstmal keine weiteren Antworten einsehen/testen, werde mich heute abend aber daran setzen, all eure Vorschläge umzusetzen.
 

GerardSama

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
60
Ich konnte glücklicherweise auch heute schon ein anderes USB-Kabel auftreiben und damit bestätigen, dass es am Kabel liegt.
Mit dem neuen klappte es sofort einwandfrei, danke für den Vorschlag!
 
Anzeige
Top