Bericht C:\B_retro\Ausgabe_6\: Die legendären Mainboards von Abit

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.737

Hexxxer76

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.465

Red-John

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.117

Daggy820

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
985
Abit und DFI, hach da werden Erinnerungen wach, waren das zwei klasse Board Hersteller.
 

Loomes

Ensign
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
167
Ich habe noch ein KT7A-Raid komplett bestückt irgendwo rumliegen. Mit VCore Mod :p
Meine Güte ist das schon lange her.
Müsste das eigentlich mal wieder ausgraben und schauen ob es noch funktioniert.
 

Zibbe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
47
Langsam geht mir die Frische Erinnerung aus; habe damals noch ein Bord von Epox gehabt "Slot A" und war schwer endtäuscht. Das Bord wurde damals an 6 Punkten ins Gehäuse gebaut. Um kurzschlüsse zu vermeiden hat der Gehäusehersteller kleine Blechbrücken zum Einklemmen ins Gehäuse gehabt. Leider hatte ich durch die Blechbrücke (Abstandshalter) einen Kurzschluss im Motherbord. Mainbord hatte 5 Markstück großes Loch (eingebrannt) Netzteil war schrott CPU auch Speicher auch und Monitor ist auch Defekt gewesen. Ich sag mal Totalschaden. Keiner wollt für den Schaden aufkommen. Ich war sehr endtäuscht von Epox seid dem habe ich mich für andere Hersteller stark gemacht. Epox nie wieder
 

der_Schmutzige

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.217
Finde auch z.B. das Asus P3B-F war DAS Slot1-Board seiner Zeit.
Hatte nie ein Abit, und ruck zuck waren sie weg. Das lag bei mir aber auch an Elito-Epox, welche jahrelang die besten Bretter auf den Markt geworfen haben. Da fiel Abit bei der Kaufwahl leider immer weg.
 

totoro

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
285
Verdammt lang her, aber an Abit erinnere ich mich gern zurück. War eine Super Zeit damals mit LAN Parties von Freitag nachmittag bis Montag früh. Nach der LAN dann zur Schule, Rechner nachmittags zurück nach Hause gebuckelt. 17" CRT mit Big Tower. Hrhrhr.
 

WakeX

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
209
IC7-G war mein einziges Abit, damit einen P4 HT 3.2 auf 3.6 (iirc) geprügelt.
Samt Zalman-Mod (wobei ich den Radauquirl mit Superkleber fixiert oben drauf gelassen habe) und nervigem abisolieren des 24-pin ATX-Kabels weil ich natürlich genau das Mobo erwischt hatte welches ohne diese Änderung sich nicht verzögert von der Vapochill starten ließ... .
Das Board hielt bis zur Ausmusterung durch ohne vorher abzurauchen.
 

Markchen

Captain
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.310
Ich hatte gefühlt immer nur abwechselnd Abit oder DFI.
 

DaRealDeal

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
379
Ein legendäres Abit Mutterbrett war das NF7-S (Rev. 2.0) Mainboard. Hatte ich mal einem Kumpel abgekauft. Lief damals mit irgendeinem AMD Athlon XP-Prozzi. Geile Kombi.

So, genug in Erinnerungen geschwelgt.
 

H3llF15H

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.968

Dorne

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.387
Abit und DFI waren damals, dass Beste was man an Boards bekommen konnte. Sie erfüllten einfach, dass was ich an Features brauchte. Man hörte damals den Wünschen der User zu und war damals sehr innovativ. Absolut berechtigter Legenden-Status. Danke für den unterhaltsamen Artikel.
 
Top