Canon LBP5200 - Kein Vista x64 Treiber

'Xander

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.289
Hallo habe den Drucker, kann ihn jedoch aufgrund eines fehlenden Treibers nicht mehr
nutzen, seitdem ich Vista x64 habe.

Habe daher ein paar Fragen:


1. Gibt es inoffizielle Treiber fuer Vista x64?

2. Kann ich den Treiber irgendwie bearbeiten, dass er Vista x64 kompatibel wird, bzw. sich ueberhaupt installieren laesst?

3. Kann ich evtl. den Treiber vom LBP 5360 verwenden, dieser ist auch Vista x64 kompatibel.

4. Was koennte ich noch versuchen? (ausser wieder auf XP downzugraden bzw. neuen Drucker kaufen)




Gruss
 
D

desmond.

Gast
Punkt 3 würde ich versuchen, ansonsten sieht es wirklich mau aus.
 

'Xander

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.289
Wirklich mist, dass sich da bei Canon nix tut...

Aber bei Punkt 3 hab ich Bedenken, dass was kapputt geht...



...egal ich probiers:D

MFG
Ergänzung ()

Also Punkt 3 funktioniert leider nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
ich vermute mal der 5200 ist ein GDI-Drucker und da nutzt ein Treiber eines besseren Modell mit PCL oder PostScript auch nichts. Bei GDI-Druckern ist man auf die Unterstützung des Herstellers angewiesen.
Leider hat sich Canon schon desöfteren als Hersteller mit miesem Treiber-Support hervorgetan.
Du kannst es mal auf der amerikanischen oder japanischer Homepage von Canon versuchen. Manchmal gibt dort schneller Aktualisierungen.
 

'Xander

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.289
Da das Problem nahezu unloesbar scheint, da es sich um einen GDI-Drucker handelt,

habe ich mir den HP Laserjet CP2025n zugelegt.

Dieser beherrscht PCL 5.X und PCL 6.0


Der Canon LBP5200 wurde an Freundin verschenkt.


Von daher- Problem erledigt.


MFG
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechtschreibung, da dicht :D)

s3ntry.de

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
90
Ich finde es unbeschreiblich, dass so eine riesen Firma wie Canon unfähig ist, einen Druckertreiber für ein zeitgemäßes Betriebssystem anzubieten. Gibt es da wirklich gar keine Lösung? Selbst auf dem XP-Rechner, an welchem der Drucker hängt, ist seit Wochen Ubuntu installiert, heißt ich habe keine Möglichkeit irgendetwas zu drucken, bis evtl. auf eine VM oder Dual Boot, aber dazu habe ich wegen nur einem bescheidenen Brief den ich drucken muss keinen Nerv...
 
Anzeige
Top