Canon MP500 defekt, neues Multifunktionsgerät?

jonesjunior

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.699
Hallo,

mein 5 Jahre alter Canon MP500 zeigte gestern die Fehlermeldung: Druckkopf inkorrekt etc.
Bei der Recherche ist mir aufgefallen, dass viele den Fehler haben und nichts dagegen tun konnten.
Außerdem riecht es innen nach etwas Verbranntem. Die Fehlermeldung ist zwar jetzt weg und er druckt, aber das Papier bleibt weiß?!

Somit suche ich nun ein neues Gerät:
- Scanner/Kopierer/Drucker
- bevorzugt Canon, Epson und Brother
- günstige Ersatztinte (eine Patrone 3-5€)
- WLAN


Das Druckvolumen liegt bei etwa 30-60 Seiten im Monat, davon 90% Schwarz-Weiß. Die Farbpatronen sollten also nicht so schnell austrocknen. :D

Welcher wäre der beste? Bisher ist der Canon Pixma MG5350 mein Favorit..

Danke im Voraus!
MfG Jonas
 

K@tsche

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
888
Der Canon Pixma MG5350 steht bei meiner Mutter, cooles Teil, gute Ergebnisse, WLAN, Duplex, AllInOne. :)

30-60 Seiten im Monat sind ja auch noch wenig. Ich selbst drucke wesentlich mehr und daher auf einem gebrauchten Laserdrucker (Brother HL-5150D), das ist für dich aber eine nicht empfehlenswerte Variante.
 

astor27

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
970
Hallo
Mein Vorschlag Samsung SCX-4623F , ist aber nur Schwarzdruck
mfg
 

jonesjunior

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.699
Danke für die schnellen Antworten, der Samsung ist mir leider zu groß.

@K@tsche: Weißt du, ob deine Mutter Original-Tinte verwendet oder vom Dritthersteller?
Die Tinte würde ich bei druckerzubehör.de bestellen, so habe ich es auch die letzten Jahre gemacht.
Nur weiß ich jetzt nicht, ob die billigen Patronen auf Dauer schädlich für das Gerät sind.
 

K@tsche

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
888
Hmm, also sie hat das Gerät erst ganz neu, da musste noch nichts gewechselt werden.

Vorher war ein Canon MP520 mit Patronen von druckerzubehör in Betrieb. Das waren immer diese "Testsieger Tintenpatronen". Am Ende waren die Druckergebnisse nicht mehr so toll. Kann aber nicht sagen, ob der geringe Betrieb des Druckers, die Zeit ansich (3-5 Jahre müsste das Teil alt gewesen sein beim Wechsel) oder die Patronen von druckerzubehör dafür verantwortlich sind. Am Ende war das eine Lebensdauer, die in Ordnung ging und die Patronen haben nur etwa 1/4 bis 1/3 der Originale gekostet...
 

jonesjunior

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.699
Ok, ich werde diese Kombination auch probieren. ;) Hoffentlich wird der Drucker wieder 5 Jahre überstehen.
 

Z-FX

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.050
- günstige Ersatztinte (eine Patrone 3-5€)

Das ist der Grund, günstige Patronen sind Gift für die Drucker. Besser die originalen wieder befüllen mit hochwertiger Tinte.
Das liegt einfach an den Schwämmen in den Patronen und wohl auch an der Tinten Zusammenstellung. (Trifft vor Allem bei Canon zu).


Bei mir laufen uralte Canon Drucker immer noch, aber es ist aufwendiger ;)
 

jonesjunior

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.699
Könntest du vielleicht einen Link zu guter Nachfülltinte hereinstellen?
Danke schon mal. :)
 
Top