Case mit NZXT X62 im "Dach"

AwesomSTUFF

Rear Admiral
Registriert
Juli 2011
Beiträge
5.136
Mahlzeit,

Ich verwende derzeit ein Phanteks Eclipse 400S.
Problem bei den Case: ich habe zu wenig Platz um oben im Case mein X62 zu montieren, dementsprechend hab ich es in die Front gepackt. Dadurch wird natürlich schon etwas vorgewärmte Luft und Case gezogen, was ich mittlerweile nicht mehr so geil finde.

Ich möchte daher nun ein Case kaufen. Budget so bis 150€.
Es soll den X62 oben aufnehmen können. Idealerweise ist noch irgendwo Platz für einen Einzel-Fan Radi, da ich für meine kommende GPU plane die CPU mit ner kleinen, und die GPU mit der X62 zu betreiben.

Bitte keine Belehrungen in Richtung "Custom Wasser" oder "nimm lieber Luft". Ich möchte AiOs nutzen (darum).

Das Wunschcase ist aktuell das Phanteks Eclipse 600S. Ich mag aber gern noch andere Vorschläge anschauen. Ich mag keine Laufwerkskäfige vorn haben und entsprechend keine Schächte/Klappen in der Front. Gut fänd ich ein separates Abteil unten für die PSU. Seitenfenster ist obligatorisch.

Gibt es eigentlich auch Cases mit vertikalem GPU mount wo die Luft durch das Seitenfenster gezogen wird?

Hoffe auf konstruktiven Input.
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: AwesomSTUFF
Uups, das Enthoo Evolv ist nur ein µATX-Gehäuse. Da passen keine ATX-Boards rein.
Sorry! Verwechselt.

Ich meinte eigentlich das Evolv X (Anthrazit, Schwarz). Leider knapp 200€ ;)
Das Eclipse P600s scheint aber auch klasse zu sein (ATX+ITX).

***

xdave78 schrieb:
Gibt es eigentlich auch Cases mit vertikalem GPU mount wo die Luft durch das Seitenfenster gezogen wird?
Reicht es nicht, dass die Luft von unten angesaugt werden kann?
Bei AiOs ist es (fast) egal von wo die Luft kommt - Hauptsache kühl & es wird danach i-wo ausgeleitet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AwesomSTUFF
Ja, ich denke wenn die Luft von der CPU direkt rausgeleitet wird, werden das schon einige °C sein, so dass man mit der Luft im Case arbeiten kann. War ja nur so eine Überlegung.
 
Ich hatte Ähnliches schon mal probiert:
  • von vorn & von der Seite Luft angesaugt (oder raus geblasen)
  • nach hinten & oben warme Luft rausgeblasen

Das Ergebnis bei mir war ernüchternd. Besser war:
  • von vorn Luft angesaugt
  • nach hinten & oben warme Luft rausgeblasen
  • Seitenwand verdichtet

Es ist scheinbar wichtiger einen eindeutig gerichteten Luftstrom zu ermöglichen.
Verwirbelungen durch zu viele verschiedene Richtungen machen die Kühlung ineffektiv.

Luftgekühlte Grafikkarten mit Axiallüftern erschaffen große Verwirbelungen im Gehäuse, was mit der Grund für ineffektivere Abführung der warmen Luft als bei Radiatoren der Wasserkühlungen ist.

Ein vertikaler Mount führt i.d.R. nicht zur gerichteten Abführung der Wärme.
Es wird eher die Optik für's Schauen durch's Seitenfenster auf die Grafikkarte erhöht.

Das Ansaugen von kühler Luft ist weniger das Problem als das gezielte Abführen der Wärme.
In einigen Fällen könnte das natürlich anders sein. Ist auch abhängig vom Gehäuse und der Umgebung.
Noch effektiver geht es dann z.B. mit Luftkanal-unterstützenden Elementen (meist aus Pappe oder Plastik).
Da sollte man sich dann aber auch etwas für das Abtransportieren der warmen Luft ausdenken.

Eine AiO macht ja genau das: effektiv die Wärme nach außen bringen.
Das Ansaugen von kühler Luft bleibt gleich.
 
Ja klar, um das zu vermeiden müsste man halt ne Art Dichtung haben die die vertikale GPU mit den Lüftungsöffnungen im Seitenteil luftdicht verbindet. Aber im Prinzip ist es natürlich Mumpitz, denn die Luft die eingezogen wird ist ja dieselbe. In erster Linie wäre mir wichtig, dass ich mein X62 halt dort aus der Front wegbekomme. Ich werd mir dann wohl das Eclipse 600S in weiß holen.
 
Zurück
Oben