News CeBIT05: Pentium und Athlon auf einem Board

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Elitegroup hat dieser Tage auf der CeBIT etwas ganz Besonderes zu zeigen, das in dieser Form bislang noch kein anderer Mainboard-Hersteller im Angebot hat. Mit dem PF88 soll in ca. einem Monat die Massenproduktion eines Mainboards mit Intels Sockel 775 und AMDs Sockel 939 anlaufen, das auch im Preis überraschen soll.

Zur News: CeBIT05: Pentium und Athlon auf einem Board
 

an.ONE

Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.986
Morgen.
Ud was soll das für einen Vorteil haben, zwei unterschiedliche Prozessoren zu betreiben? Ich kann da irgendwas nicht so ganz nachvollziehern, also bitte klärt mich auf.
Ich würde dieses Produkt tiefster Fantasien eher in die Kategorie "Was die Welt nicht braucht" setzen.

:rolleyes: Was dem Mensch nicht alles einfällt.

mfg
an.ONE
 

Zock

Commodore
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
5.021
Ist doch klasse den A64 zum zocken nutzen und den P4 für semtliche Multimedia sachen arbeiten lassen ist bestimmt sehr nice ;)
 

GrimReaper

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
36
wers geld hat...


bestückt den AMD sockel mal mit nem 1KG schweren kupfer kühler von zahlam :D
 

35712

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
228
@4: Da sollte man dann besser eine WK sein Eigen nennen, da dieses sehr leichte Kühlkörper zulässt....
 

M0rre

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
243
Naja :rolleyes:
Ich glaube nicht das dieses Board so dolle ist?!
Weil, wie schon bei den "tollen" AsRock Boards mit zwei ferschiedenen Sockeln gesehen, Ist die Leistung bestimmt eher bescheiden.

M0rre
 
A

Adagio

Gast
Das Blöde an dem Teil ist ja, dass man nur entweder den A64 oder den PIV benutzen kann. Und einfach "umschalten" ist ja auch nicht, da sonst Windows ständig neue Treiber installieren / laden müsste ... ob das dann "stabil" ist?
 

KraetziChriZ

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.832
Crap die die Welt nicht braucht würd ich sagen?
 

UnCNT

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
172
Ich finde es cool. So hat man ein Board (mit allen Extras) und kann dabei auch zwischen den CPU Herstellern wählen. Das hatte echt noch niemand. Das Teil
könnte kult-status erreichen.
 

E.T.

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
88
cpu riser gab es schon früher. finds eigentlich ne gute idee. offenbar werden dieses jahr viele alte ideen wieder ausgegraben.
 

mb2704

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
238
Ähm ... unpraktisch, unnütz, sinnlos, Elitegroup. Auch noch mit SIS-Chipsatz. Wooow, bestimmt ein Wunder an Stabilität und Leistungsfähigkeit.
 

muh2k4

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
HALT...Datum check...Mist, nicht erster April...
 

Modena

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
974
Na das Ding ist ja böse. :king: Wenn du eine schöne fette AMD Cpu draufsetzt und dann noch n Pentium mit, 3.8 GHZ und denn Spaßnochübertaktest. Genau dann, fang ich an zu heulen weil das Ding nicht für unter 200 zu haben seien wird. Oder besser ich, ist ja nicht sehr wahrscheinlich das die so n Board für 140 verkaufen, oder?
Aber echt jetzt, süßes Teil.
 
W

Willüüü

Gast
Die Idee die dahinter steckt habe ich noch nicht ganz begriffen. Man nutzt doch sowieso nur einen Prozessor effektiv. Außerdem SIS Chipsätze mag ich weniger. Würde ich lieber in ein einzelnes gutes Sockel 775 Board oder in ein gutes Sockel 939 Board investieren.

Gruß

Willüüü
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.330
Wieder einmal eine Erfindung, die die Welt nicht braucht. Das Board ist vollkommen für die Fisch! :evillol:
Hässlich ist das Board auch noch, und somit nicht einmal für ausgefallenes Case Modding geeignet.
 

Shir-Khan

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.066
Zitat von mb2704:
Ähm ... unpraktisch, unnütz, sinnlos, Elitegroup. Auch noch mit SIS-Chipsatz. Wooow, bestimmt ein Wunder an Stabilität und Leistungsfähigkeit.

Ich hatte bisher mehrere Boards mit SIS-Chipsatz (hauptsächlich in meinem Zweitrechner). In meinem Notebook werkelt auch ein SIS-Chipsatz. Aus meinen Erfahrungen mit den Boards, respektive mit dem Notebook, kann ich nur sagen, daß die absolut stabil laufen. Die Leistung ist zwar nicht die beste, aber in Sachen Stabilität können VIA und vor allem Nvidia sich mal ne große Scheibe abschneiden! Wenn ich da so an mein Nforce2-Board denke: Uiuiui, Leistung Top, Stabilität für den Allerwertesten.

Zum PF88: Ist wohl für Leute gadacht, die sich beim Prozessorwechsel nicht wieder ein neue Mainboard kaufen wollen. Ist ne gute Idee, aber ob das alles so einwandfrei laufen wird, bleibt abzuwarten.
 

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
Das ist so wie die Asrock-Boards mit KT600 oder KT880, die man auf Sockel-754 upgraden kann. Und das bringt nur Unterstützung für einen Prozessor, den Sempron 3100+... Ungefähr genauso dämlich ist diese Sache hier. Allerdings: Im Winter kann man den P4 benutzen und Heizkosten sparen und im Sommer seinen A64 zum Stromsparen nehmen... :volllol:
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.981
Welchen praktischen Zweck soll das haben ?
Wenn ich die CPU wechsle, dann kann ich auch noch 10 Minuten investieren und ein neues Board einschrauben.
 

mb2704

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
238
Zitat von Shir-Khan:
Ich hatte bisher mehrere Boards mit SIS-Chipsatz (hauptsächlich in meinem Zweitrechner). In meinem Notebook werkelt auch ein SIS-Chipsatz. Aus meinen Erfahrungen mit den Boards, respektive mit dem Notebook, kann ich nur sagen, daß die absolut stabil laufen. Die Leistung ist zwar nicht die beste, aber in Sachen Stabilität können VIA und vor allem Nvidia sich mal ne große Scheibe abschneiden! Wenn ich da so an mein Nforce2-Board denke: Uiuiui, Leistung Top, Stabilität für den Allerwertesten.

Hm, die Erfahrungen kann ich nicht teillen. Ich hatte schon zwei Mainboards mit SIS (ebenfalls von ECS ;)) und beide sind draufgegangen und waren nicht unbedingt stabil. Mag natürlich auch daran liegen, dass ich mir in der Zeit nicht viel Sorgen um mein Windows gemacht habe und einfach zugemüllt habe *g*
nForce2 und AthlonXP, die Generation hab ich übersprungen und mein nForce4 Board jetzt ist absolut stabil (kein Absturz seit Ende Januar, also seit ich es habe).

Aber das Mainboard da bekommt von mir ein dickes fettes :volllol:
 

Caramon2

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
77
Mich erinnert das stark an die sogenannten "Turbo-Karten" beim Amiga. Aber die gas schon vor 17 Jahren, also ganz so neu ist die Idee nicht.
 
Top