News AMD Raven Ridge: Der Athlon lebt und tritt wieder gegen den Pentium an

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.479
#1
Ein Eintrag eines AMD Athlon 200GE weckt aktuell das Interesse. Nicht nur, dass AMD auch im Jahr 2018 das Erbe des wohl berühmtesten CPU-Namens des Konzerns weiterführen wird, sondern auch, was sich hinter dem Produkt verbirgt. Die Aufgabe des Athlon ist dabei wie früher: Er muss gegen Intels Pentium antreten.

Zur News: AMD Raven Ridge: Der Athlon lebt und tritt wieder gegen den Pentium an
 

FatFire

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.217
#2
Na, da bin ich mir doch fast sicher, dass hier der neue Preis-Leistungskracher für Office- und kleine Normalo-PCs kommt.
Vielen Dank AMD, dass ihr endlich auch hier die Grafik aktiviert lasst. Das macht eine Empfehlung noch einmal wesentlich leichter. :)
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.721
#3
Bei gleicher Architektur als Dual-Core wird er eine solide Leistung abgeben.
Gegen den Pentium wird es aber nicht reichen.
 

F4naTy

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
741
#4
@FatFire

AMD hatte noch nie eine GPU in ihrem High End Sockel. Die konnten nichts aktiviert lassen was physikalisch nicht vorhanden war.
Der Am4 Sockel ist mit den Ryzen APUs der erste Sockel der eben eine GPU im High End bieten wird.

Scheinbar hat AMD aus dem AM1,FM2 Debakel gelernt und nutzt nur noch einen Unterbau, damit nicht wieder Millionen Abschreibungen anstehen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.253
#5
Der G4560 kostet nur noch 50€. Das wird in der Tat schwer für den Athlon.
 

Atent123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
429
#6
Bei gleicher Architektur als Dual-Core wird er eine solide Leistung abgeben.
Gegen den Pentium wird es aber nicht reichen.
Dürfte darauf ankommen wie hoch er taktet und ob er den kompletten L3 Cach des DIEs hat oder ein Teil deaktiviert ist.
Dadurch das hier kein Infinity Fabric die L3 Cache Latenz in die höhe Treibt sollte die Performance auch auf einem Kern relativ gut sein.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.048
#8
Zuletzt bearbeitet:

Sonicboy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
19
#10
Da oben im bericht was von Ryzen steht kommt der auf AM4 und nicht FM2, warum sollte man auch die alten boards jetzt noch mit updates versorgen damit sie neue Prozessoren erkennen.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.048
#11

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.253
#12
Es kann sein, dass der Athlon 200GE vorerst nur in den OEM-Boards läuft, weil sie in den einschlägigen Kompatibilitätslisten nicht aufgeführt ist.
Das gab es schon mal mit den ersten AM4-Boards, die von CSL mit APU verkauft wurden, in denen nur die Bristol Ridge liefen und später keine Ryzen.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
20.253
#13
Zitat von Volker:
Energy Efficient bedeutete es früher bei AMD, in der aktuellen Ryzen-Deklarierung ist es nicht hinterlegt.
Es ist ja auch kein Ryzen, sondern ein Athlon. Warum sollte das also beim Namenschema von Ryzen stehen, wenn es dort gar kein E-Varianten gibt/geplant sind?
Würde es in der Folie stehen, dann wäre doch das Erste was permanent kommt solche Aussagen wie: "Auf die energiesparenden Ryzen-Modelle wartet man bisher vergebens" :rolleyes:



Aha. Das weißt du woher? Die Pentium sind abgespeckt. Früher hieß sowas Celeron. Der Athlon auf Zen-Basis ist nicht abgespeckt, sondern nur teildeaktivert bei den Kernen und der Grafik. Die Rechenleistung wird aber bei gleichem Takt die selbe sein pro Kern,
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.725
#14
Energy Efficient bedeutete es früher bei AMD, in der aktuellen Ryzen-Deklarierung ist es nicht hinterlegt.
Naja, er heißt auch Athlon, da würde eigentlich die alte Nomenklatur auch passen oder ?

Auf alle Fälle wäre das ein schöner Ersatz für einen Athlon 5350 oder Stoney Ridge, falls die TDP bei 15-25 Watt TDP einpendelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.054
#15
Yeah, wäre doch geil, wenn es wieder ein Athlon in sämtlichen Zeitschriften (bzw Websites) einfach mal derbe rocken würde. AMD sei es gegönnt. Nach Ryzen bin ich wirklich zuversichtlich, dass AMD nicht aufgegeben hat.

@Pure Existenz:

Ach das weißt du schon. Weder kennst du Preis, noch die Leistung, noch den Verbrauch, noch die Leistung der Grafikeinheit, die vermutlich Kreise um die Intel GPU drehen wird.

Welch qualitativ hochwertigen Beiträge.
Bleib doch mal locker, er mutmaßt doch nur. Ich denke, dass ist in nem Forum wohl noch erlaubt ?
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
20.253
#16
@Compo: Ich hoffe nicht, dass der zu sehr einschlägt. Der Die ist durch die 11 CUs und 4 Kerne recht groß. Als Restverwertung für teildefektes Silizium natürlich super, aber als Massen-CPU viel zu teuer in der Herstellung, wenn man damit den deutlichen Sub-100-Euro-Bereich anvisiert. Bedenke, dass die Ryzen-APUs bereits bei 99$ beginnen. Der Athlon muss sich also eindeutig darunter einordnen und schlägt somit negativ auf AMDs Margen, wenn das mehr wird als eine Resteverwertung. Klar, lieber eine Athlon mit schlechter Marge verkaufen, als Intel den Pentium-Verkauf zu gönnen. Als Massen-CPU müsste aber ein eigener Die mit nativem Dual-Core her, wenn man damit was verdienen will.
 
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.160
#17
Ach das weißt du schon. Weder kennst du Preis, noch die Leistung, noch den Verbrauch, noch die Leistung der Grafikeinheit, die vermutlich Kreise um die Intel GPU drehen wird.
Natürlich kennt er schon fast alles weil diese CPU ja schon seit fast einem Jahr auf dem Markt ist, nur mit mehr Kernen. Genaso wie wir die Daten der Coffeelake Pentiums und i3s schon sehr genau kennen. Auch die GPU-Leistung kennt man deswegen schon sehr genau.
Ein 3.2GHz Ryzen vs. 3.5GHz *Lake, da dürfte der *Lake eben gewinnen. 192 AND Shader vs. 96 Intel Shader, aber Intel mit besserem Quicksync statt VCE: wer wird da wohl gewinnen? Das hast du ja selber angesagt, weil du es eben auch weißt.
Ergänzung ()

. Als Massen-CPU müsste aber ein eigener Die mit nativem Dual-Core her, wenn man damit was verdienen will.
Die Sorge teile ich mit dir. Weiß man denn wie groß ein CCX ist? Wie groß das die der Raven Ridge APUs ist?

Aha. Das weißt du woher? Die Pentium sind abgespeckt.
Das ist natürlich falsch. Die Pentiums sind genaus teildeaktiviert, nix "abgespeckt". Die Frage ist natürlich von was abgespect. Bei Intel von einem 2C/24EU oder so Die, bei AMD von einem 4c CCX/GPU weiß man noch nicht.

PS: Raven Ridge Quadcore ist ca. 220mm^2 groß. Ryzen Summit Ridge 8Kern ist 210mm^2 groß
https://1.f.ix.de/scale/geometry/695/q75/imgs/18/2/2/1/2/0/9/0/IMG_0588-a7bcf5ec93130aef.jpeg
Das ist verdammt viel, eine Kaby Lake CPU sind 121mm^2.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.229
#19
@desmoule

Die Antwort hast Du dir ja selbst schon gegeben, 196 (komplexere)AMD- gegen 96 Intel-Shader. Dazu die bekanntlich höhere Packdichte bei Intel, dürfte genau den Flächenunterschied machen.

Was man aber eben nicht sagen kann, ist ob der Athlon nicht evtl doch mit SMT im Desktop kommt.

Dann wären es nämlich (2C/4T) 3,2GHz Ryzen gegen (2C/2T) 3,5GHz *Lake und deine Rechnung würde nicht mehr ganz aufgehen.
Halte ich aber auch für unwahrscheinlich, da sich AMD hier wohl eher über die GPU profilieren wird.


E
Könnte mMn auch für Enterprise stehen.
Würde dann auch mit den OEM Boards passen.
 
Zuletzt bearbeitet:

loki4321

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
359
#20
Wenn es eine APU wird denk ich mal FM4 :'D
Ernsthaft... Seit Einführung des AM4 laufen alle CPUs auf diesem Sockel, da wird auch so bald kein anderer kommen. AMD ist schon immer sehr praktisch denkend in dem Bereich. Alle AM-CPUs waren eigentlich immer kompartibel.. AM2 war kompartibel mit AM3 (&vice versa) etc.
 
Top