Computer zeigt kein Bild mehr.

Tom.prxs

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
8
#1
Hallo,
Ich habe mir vor kurzem einen eigenen Rechner zusammen gestellt . Ich habe ihn zusammen gebaut hat alles wunderbar funktioniert bis auf die Tatsache dass nur ein RAM Riegel erkannt wurde .

Ich hab dann mal den RAM Riegel auf A1 mit dem auf B1 getauscht und der Rechner hat zwar gestartet aber es kam kein Bild.
Dann hab ich verschiedene Konfigurationen ausprobiert und jetzt kommt auch mit dem vermeintlichen heilen RAM Stick kein Bild mehr . Lüfter und alles springen aber an.


Mein System :
As Rock Z370 Pro 4
Intel Core i5 8400
2 x Ballistix Sport 8GB DDR4 2400
Zotac GeForce GTX 1070 Mini
Corsair Vengeance 550m
Crucial 256 GB SSD
Windows 10 pro 64 .


Was mir ebenfalls aufgefallen ist das man besonders viel Druck auf die RAM Sticks ausüben muss damit sie einrasten , in Videos die ich auf YouTube gesehen hab ging das meistens leichter .
 
B

bady89

Gast
#2
Schon mal die Belegung A1 und A2 probiert ?

Hab mal von einigen Boards gehört die entgegen der Angabe vom Hersteller so bestückt werden wollen.

Was sagt der Piepser ?
 

Tom.prxs

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
8
#4
Klappt nicht
Ergänzung ()

Ja hab ich bereits ausprobiert. Selbses Ergebniss Rechner geht an aber kein Bild .

Was ist der Piepser? Falls du meinst ob mein Rechner piepst wenn er angeht ? Nein hat er aber auch nicht gemacht als ich noch Bild hatte.
 

tookpeace.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
301
#5
hast du dein mainboard Bios resettet (CMOS cleared)?

wenn nein, dann bitte CMOS Clear Prozedere durchführen und nur ein Ram Riegel auf A2 einsetzen
 

Tom.prxs

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
8
#6
Nein was bedeutet das ?
Ergänzung ()

OK werde ich wohl via Jumper machen müssen , ich bekomme ja kein Bild .
 

Tom.prxs

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
8
#8
Ja hab ihn jetzt in der Beilage des Motherboards gefunden und angeschlossenen, er piepst 3 Mal hinteinander in regelmäßigen Abständen.
Ergänzung ()

Aber ich besitze gar keine Kappe für den Jumper kann auch keine im Motherboard Zubehör finden
 

AlexW1476

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
59
#9
Hatte das selbe Problem bei einem z97 MB von AsRock. Bei mir war es nicht möglich den Ram in Dual-Channel laufen zu lassen. Hatte damals eine andere CPU und andere RAM's (welche zu 100% funktionierten) getestet - selbes Ergebnis...kein Start.
Nie wieder AsRock!
 
B

bady89

Gast
#10
Folgendes habe ich gefunden, siehe Bild von der Asrock Seite.

Bisher haben alle AMI Beep Codes unterschiedlicher Jahre und Versionen die ich gesehen habe egal ob 3x Lang oder 3x Kurz etwas mit dem Ram zu tuen gehabt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

tookpeace.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
301
#12
Wie gesagt, bitte den CMOS resetten mit dem Jumper, sollte immer der erste Schritt sein bei einem Problem.

Wenn man beispielsweise einen defekten Ram einbaut und der PC nicht booted, anschließend jedoch einen funktionierenden Riegen einbaut, kann es sein, dass der PC trotzdem nicht booted und einen RAM Fehler per Piepton anzeigt. Ist mir selbst schon öffters passiert.

Wenn du keinen Jumper findest bzw verloren hast, dann kannst du auch mit der Schraubenzieherspitze (oder etwas anderem dünnen Metall) die 2 Pins für den CMOS Reset paar Sekunden lang verbinden. Vorausgesetzt dein PC ist vom Stromnetz getrennt
 
Zuletzt bearbeitet:

Tom.prxs

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
8
#13
Habe das mit dem Jumper jetzt probiert , klappt allerdings immernoch nichts . Ich hab beide Riegel auch ausprobiert sowohl auf a 1, A2 und dual channel A1 & B1 .
Ich hab zwischen den Versuchen immer einen Reset gemacht .
 
B

bady89

Gast
#14
Habe das mit dem Jumper jetzt probiert , klappt allerdings immernoch nichts . Ich hab beide Riegel auch ausprobiert sowohl auf a 1, A2 und dual channel A1 & B1 .
Ich hab zwischen den Versuchen immer einen Reset gemacht .
Hast du mit dem Gedanken gespielt das du unter umständen einen nicht kompatiblen RAM gekauft hast ?

Ist der RAM in der Qualified Vendor List vom Mobo Hersteller zu finden ?
 

tookpeace.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
301
#16
Schalte mal den Netzschalter auf aus und nehm die Mainboard Batterie 3 Minuten lang raus und probier es auf A2 noch einmal

Ansonsten bei Amazon einen Ram Riegel kaufen und probieren, falls es geht liegts am Ram, falls nicht kannst du den Riegel zurückschicken
 

Tom.prxs

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
8
#17
Das mit der Batterie klappt auch nicht . Ich danke trotzdem für die Hilfe ich werde jetzt wirklich mal einen anderen RAM Stick bestellen um zu schauen woran es liegt .
Falls die Ramslots des Mainboards defekt sind , soll ich das Mainboard dann zurück schicken oder kann man das irgendwie reparieren ?
 

tookpeace.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
301
#18
Das mit der Batterie klappt auch nicht . Ich danke trotzdem für die Hilfe ich werde jetzt wirklich mal einen anderen RAM Stick bestellen um zu schauen woran es liegt .
Falls die Ramslots des Mainboards defekt sind , soll ich das Mainboard dann zurück schicken oder kann man das irgendwie reparieren ?
zurückschicken als RMA, da du Garantie hast :) Aber könnte paar Wochen dauern bis ein Ersatz da ist
 

Tom.prxs

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
8
#19
Vielen vielen Dank für die Hilfe der Rechner lief jetzt habe aber ein neues Problem
Ergänzung ()

Vielen Dank für die Hilfe RMA going super schnell bei Mindfactory und jetzt läuft der Rechner .
 
Top