CPU Kühler für i5 3470

rtechnobase

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
329
Arctic Freezer 13 oder Macho 120, auf jeden Fall würde ich nen Tower Kühler nehmen. Oder vllt sogar gleich den normalen Macho Rev.A
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.608
HR-02 Macho
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.671
Den Cooler Master Hyper 212 Evo kannst du ruhig nehmen. Ist ein netter CPU-Kühler. Ein Macho würde ich für eine CPU mit einer so geringen Abwärme nicht nutzen, zumal du nicht übertakten kannst.
 

FlieWi

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
212
Boxed Kühler schon versucht?
Dieser ist meiner Meinung nach sehr leise. Habe Ihn selbst schon verbaut. Für den angegeben Verwendungszweck ausreichend.
 

FlieWi

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
212
Natürlich ist der Macho HR-02 besser in der Kühlung. Aber von der Lautstärke nehmen sie sich nicht viel. Der 3470 hat den leisesten Boxed Kühler den ich kenne.
 

Cupra666

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
219
Nee, boxed noch nicht probiert.
Mag diese Intel Push-Pins nicht. Und hab eben Zweifel ob er unter Last auch leise bleibt.
Der soll aber zumindest auch das Umfeld gut mitkühlen. Deshalb auch die Idee mit dem Top-blow.

Ist der Macho nicht ein Drama zum montieren?
Hab mir die Montageanleitung mal angesehn :affe:
Ergänzung ()

Da ich mir nicht sicher bin, ob der GeminII M4 den i5 3470 wirklich im Griff hat, neue Überlegung:

Thermaltake BigTyp Revo

Scythe Rasetsu (SCRT-1000)

Kennt die jemand?


Falls Tower, vielleicht doch lieber Thermaltake Contac 30 oder 39?
Kühlen nochmal besser als der 212 evo und bei 1000rpm ungefähr gleich laut.
 
Zuletzt bearbeitet:

elohim

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.832
Der Macho hat auf jeden Fall die bessere Montage im Vergleich zum 212. Letzlich sollte es aber relativ egal sein solang du den nicht ständig an und ab baust. Sidn auf jeden Fall beides gute Kühler.

ansonsten hier noch ein paar in Richtung P/L-Verhältnis empfehlenswerte Kühler:

http://geizhals.eu/de/854462
http://geizhals.eu/de/830123
http://geizhals.eu/de/601268
http://geizhals.eu/de/672830
http://geizhals.eu/de/685493

Allgemein sind in dem Preisbereich die mitgelieferten Lüfter nicht unbedingt top qualität, aber bei mittleren Ansprüchen oft trotzdem brauchbar.


Die beste Qualität bietet wohl der Prolimatech. Die beste Montage und wohl auch den besten Lüfter der Enermax, das beste P/L Verhältnis der TS 120 und der Mine 2.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tomek43

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
82
Du sagst gedämmtes Gehäuse....welches denn ? Wenn das Gehäuse ein vernünftiges Lüftungskonzept hat, das Netztteil mit Active PFC läuft und die Graka ist eh aktiv gekühlt...wozu dann den Akt mit Tower oder sonstigen Monsterkühlern? Der Boxed läuft gut und bringt ausreichende Kühlleistung für den Prozessor. Beim gehäuse kannst Du vieles gutmachen, wenn durch ein korrektes Durchluftkonzept hast. Dann bringen zwei 120mm Lüfter (einer vorne, einer hinten) wirklich eine guten Luftsrom und sorgen für angnehmes Klima im PC. Falls das Gehäuse den Job nicht hinkriegt, so nutzt keine großer CPU-Kühler, der die Aufgabe mitmachen soll und dabei möglichst stumm ist.

Gruß, der Tom
 

Cupra666

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
219
Das ganze soll in ein Fractal Design R4. Hat standard schon zwei 120mm Lüfter drin, soll auch von den Temperaturen her recht gut sein.


Die Frage für mich ist dabei eigentlich erstmal, ob Tower oder Top-Blow. Ja, weiß, hier scheiden sich die Geister.
Kühlung von Spannungswandlern, etc.

Ich denk halt mal ein guter Luftstrom durchs Gehäuse kühlt das Board auch mit, der Towerkühler bremst da nicht so, weil er die Luft ja quasi in dieselbe Richtung weiterführt. Sofern er nicht grad 170mm hoch ist und die Lüft überm Board durchzieht ;)

Andererseits bläst der Top-Blow wirklich direkt aufs Board. Setzt wohl nen gewissen Durchsatz vorraus, dass nicht nur Abwärme vom Prozzi übrigleibt. Dabei noch leise bleiben geht aber nur wenn er das auch mit langsamer Drehzahl schafft. Außerdem dürfte er den Luftstrom durchs Gehäuse ausbremsen.

:freak: Paar Überlegungen halt ::D


Wirklich interessant wären dazu die Erfahrungen von jemand der vom boxed auf tower umgestiegen ist.
Also Mainboardtemperaturen mit dem boxed, und nachher mit Towerkühler. (ansonsten gleiches System vorrausgesetzt)
 

Tomek43

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
82
Sehe ich das richtig , das da 140mm-Lüfter werkeln im Gehäuse??? Was soll da warm werden, bei normalem unübertaktetem Betrieb....der größte Reiz bei dem System ist, das unhörbar ist
 

Cupra666

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
219
Zitat von elohim:
Um die Temperaturen der Spannungswandler braucht man sich ohne starke Übertaktung keine Sorgen machen solang auch nur ein laues Lüftchen weht...
Ok, glaub ich das mal einfach und halte mich an die Towerkühler. Größere Auswahl und billiger.

...der größte Reiz bei dem System ist, das unhörbar ist
genau das versuch ich ja hinzukriegen ;)

Deshalb auch eher ein etwas überdimensionierter Kühler.
Testergebnisse dazu gibt es ja massig, ich kriegs nur nicht hin die Werte auf den i5 3470 zu übertragen.
Niedrige Drehzahl und auch unter Last möglichst kühl wär schon schön, wenn er dann aber im Idle stehen bleibt (und nicht mehr anläuft) wärs allerdings nicht mehr witzig.

Der Contac 30 hat eine Anlaufspannung von 9V.
Ist das ein Problem, wenn er am pwm hängt?
 
Zuletzt bearbeitet:

MrChiLLouT

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.405
Auch wenn du schon bestellt hast. Der Macho ist meiner Meinung nach viel zu überdimensioniert. Du hättest dir 10€ sparen können und einfach einen Thermalright True Spirit 120 nehmen können. Der ist vom P/L Verhältnis so ziemlich am besten bei den 120ern.
 

Lockedoor

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
653
Hallo,
auch wenn der TE hier schon durch ist würde ich meine Frage hier gerne anhängen - ist nämlich die gleiche.
Stelle mir momenten einen PC zusammen (https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/bd59ad220a86fc1653234bc277e7f42ed17f174297662166446) und bin am überlegen welchen Kühler ich wohl nehmen sollte.
Auch ich plane kein OC und möchte eigentlich nur einen Kühler, der das System auch bei Volllast sicher kühlt und dabei nicht wie ein Düsenjet klingt. ;) Wie im Warenkorb schon zu sehen hab ich momentan den AC Alpine 11 Plus ausgewählt, allerdings frage ich mich, ob ich da nicht direkt beim Boxed Kühler bleiben sollte. Mir wurde auch bereits der Thermalright TS 120 oder der AC Freezer Extreme empfohlen. Was meint ihr dazu..?
 
Zuletzt bearbeitet:

DaMoffi

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.613
Also im Zweifelsfall immer erstmal den Boxed Kühler testen und wenn Geräusch sowie Temperaturen im Rahmen bleiben, wozu ein anderer Kühler?

Kleiner Tipp noch zum Netzteil: Das 450 Watt be quiet! System Power 7 ist 5,- günstiger, hat 2x 6+2 PCIe-Stromversorgung, mehr Leistung auf der 12V-Schiene und ist sogar Silver-zertifiziert...
 
Top